XJ TECHNIK FORUM
Das Technik-Forum für Yamaha XJ-Fahrer><br />  </span><br> 
				<table cellspacing=
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Shimmy Pendeln


Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ TECHNIK FORUM Foren-Übersicht -> XJ 750 F 41Y
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
rrichard
Techniker
Techniker




Anmeldungsdatum: 30.10.2005
Beiträge: 893
Wohnort: au pied du Mont d´Oiseau

BeitragVerfasst am: 02.09.2015, 17:35    Titel: Shimmy Pendeln Antworten mit Zitat

Hallo Leutz,

vor kurzem neue Michelin Pilot activ auf die 41Y montiert, v und h. Den Reifentyp fahre ich schon seit einiger Zeit in mehreren Sätzen auf der 41Y und der 4BB.

Beide Maschinen haben Saito-Lenklager, gleiches Gabelöl. Die kleine hat hinten Hagon-Federbeine, die 4BB noch die original verbauten (ohne Reservoir).

Heute auf der Bahn, Tank halb, ein kleiner Seitenkoffer, nur Kleinkram, kein Kilogramm Ladung (fahre häufig so konfiguriert), bei Tempo/Tacho 150 sehr deutliches Dauerpendeln. Kannte ich von der Dame nicht, mit keiner der bisherigen Reifenkombinationen. Auf der linken, besseren Spur etwas weniger, aber stets vorhanden und schon unangenehm. Nach Abkühlpause an der Tankstelle die Luft geprüft: deutlich zu wenig, sowohl vorn, als auch hinten. Dabei hatte der Reifenmonteur klare Ansagen bekommen. Vielleicht war es auch Verlust, aber in der kurzen Zeit so viel? Unwahrscheinlich. Mit vorne 2,4 und hinten 2,8 (kalt fahre ich sonst den Reifentyp v 2,3 h 2,7, also etwas weniger als bei den BT). Bei der Rückfahrt deutlich besser, aber immer noch spürbar. Vielleicht bin ich auch etwas sensibilisiert, aber war gefühlt die letzten 30 Jahre nicht so.

Die 750er hat auch nicht das geringste Shimmy, während die 900er beim Verzögern aus Tempi oberhalb der 70er-Marke beim Durchlaufen der selbigen recht deutlich wackelt. Völlig harmlos an sich, aber im Gegensatz zur 750er einfach da. Die letztwöchige Eifeltour mit vollen Packtaschen, Topcase und Sozia machten den Effekt noch größer, auch beim Kurven fahren in diesem Tempobereich sehr deutliche Bewegung im Lenker. Bei der 4BB sind die gleichen Reifen drauf, haben aber schon ein paar tausend Kilometer runter.

Nach der Montage der neuen Reifen auf die 41Y fiel auf, dass sie viel leichter in die Kurven fällt, fast als nervös bezeichnet werden kann. Das ist beim Umstieg nicht ganz so ungewöhnlich, alte Reifen sind immer etwas zäher, aber dieses Mal schien es besonders deutlich zu sein.

Lenklager bei beiden ohne fühlbares Spiel, gleiches Fett inside, Schwingen ebenfalls ohne Luft.

Das Shimmy stört nicht ernsthaft, die Pendelei macht mich jedoch dezent unsicher, ist doch eine XJ und keine KTM. Meine 4K0 pendelte wenigsten nur in Kurven bei deutlich höheren Tempi, aber die 41Y hatte das bislang nicht.

Was meinen nun die Experten? Sind es nur die Reifen, oder kann noch etwas anderes dahinter stecken?

rr
_________________
41Y (Erstbesitz) 88PS (Hengste)
4BB 92PS (Wallache, Stuten und Fohlen)

Science flies you to the moon, religion into buildings.
Was ich messen kann, das existiert. Max Planck
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
combie
Techniker
Techniker




Anmeldungsdatum: 07.04.2015
Beiträge: 1308
Wohnort: Rosendahl

BeitragVerfasst am: 02.09.2015, 17:53    Titel: Antworten mit Zitat

Ob ich Experte bin, kann ich dir nicht sagen.....

Was ich aber weiß, ist:
der ungefährliche Shimmy und das brandgefährliche Pendeln haben grundverschiedene Ursachen.

Shimmy wird vom Reifen angeregt.
Pendeln ist ein zu strammes Lenkkopflager, bzw. ein Lager mit Rastung

Die Wahrscheinlichkeit für diese Ursachen liegt über 90%.
Viele Dinge können das auch noch unterstützen/verstärken, sind aber eher sekundär.

In manchen Konfigurationen kann der Shimmy in Pendeln übergehen. Das ist dann sehr unangenehm.
_________________
Gruß
uli
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rrichard
Techniker
Techniker




Anmeldungsdatum: 30.10.2005
Beiträge: 893
Wohnort: au pied du Mont d´Oiseau

BeitragVerfasst am: 02.09.2015, 18:10    Titel: Antworten mit Zitat

am Lager wurde nichts geändert, es ist schon länger verbaut, gemessen in Jahren. Alles sehr leichtgängig, auch keine Rastung. Das Lenklager ist definitiv Top, wurde von zwei Profis unabhängig geprüft. Der Fehler müsste in den restlichen 10 Prozent zu suchen sein...

Die schwergängige-Lager-Pendel-Theorie ist auch nicht immer zutreffend: als ich die 4BB erwarb, war ein Lager - ziemlich abgenutzt und schon spürbare Rastung - verbaut, was viel zu stramm justiert war. Die Maschine fuhr sich zwar "teigig", unterstützt von einem völlig unbrauchbaren Metzeler-Paar. Lenker schwergängig, aber wirklich absolut keinerlei Pendelneigung in allen Bereichen. Übrigens mit dem schadhaften Lager gab es auch keinen Shimmy-Effekt. Mit dem neuen Lager ebenfalls kein Pendeln, aber dafür deutlich Shimmy. Das stört mich wirklich nicht, aber das Pendeln der 750er halte ich für gefährlich.

rr
_________________
41Y (Erstbesitz) 88PS (Hengste)
4BB 92PS (Wallache, Stuten und Fohlen)

Science flies you to the moon, religion into buildings.
Was ich messen kann, das existiert. Max Planck
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rama56
Techniker
Techniker




Anmeldungsdatum: 06.10.2014
Beiträge: 2584
Wohnort: Oer-Erkenschwick

BeitragVerfasst am: 02.09.2015, 18:13    Titel: Antworten mit Zitat

Frage von einem absoluten Nichtprofi, kann es auch von einem instabilen Rahmen kommen? Riss im Rahmen etc.
Gruß Rainer

edit: Ich hatte bei meiner 41y ein Loch im Rahmen an der Unterseite. Gefühlt schwamm sie auf der Bahn also bei über 140. Es war aber absolut in den Anfängen, so dass es mir nur so vorkam.
_________________
Wenn du gehst, dann geh. Wenn du stehst, dann steh. Und ohne zu schwanken!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Crazy Cow
Mediator
Mediator




Anmeldungsdatum: 09.12.2006
Beiträge: 7426
Wohnort: Region Darmstadt

BeitragVerfasst am: 02.09.2015, 18:17    Titel: Antworten mit Zitat

Genau so ist das.
Ergänzend: Shimmy hast du allgemein bei 100km/h. Bei 150, das ist imho Lenkerpendeln. Ich bin eigentlich im Gegensatz zu Uli der Meinung, dass ein zu strammes Lenklager die Ursache für Shimmy ist, Rastung hingegen schon für Lenkerpendeln bei allen möglichen Geschwindigkeiten.
Abhilfe gegen Shimmy schafft die von den Japaneren späterhin verwendete Kunststoffscheibe zwischen Mutter und Kontermutter.

Weitere Ursachen für Pendeln und Shimmy kommen aus der Hinterhand.
1. Schwingenlager. Die Kerolas am besten durch Kugellager ersetzen. Tatsächlich gibt es an der Stelle keine Querkräfte, die sind am Hinterrad und werden von der Schwinge als Drehmoment auf den rel. elastischen Lagerbock übertragen.

2. Zentrieren des Hinterrades. Ist zwar von Hause aus nicht vorgesehen weil es passt, aber der Ruckdmpferteller neigt dazu zu verquarzen. Mitunter liegt das Lager des Dämpfertellers nicht auf dem der Nabe auf. Reinigen und ohne Abdeckring testen.

3. Die Stoßdämpfer. Ausbauen und prüfen ob beide gleich reagieren. Mitunter ist einer fest.

4. Der Ruckdämpfer rockt nicht. Alle 20 Jahre mal erneuern. Wenn der klemmt, stützt sich beim Einfedern die Last auf das Kardanwellen- bzw. Motordrehmoment ab, das ist so, als wenn du unterschiedliche Stoßdämpfer hinten drin hast.

Grüße, Olaf
_________________
der Hundertjährige meint:

Lich un Luf gibt Saf un Kraf

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
rrichard
Techniker
Techniker




Anmeldungsdatum: 30.10.2005
Beiträge: 893
Wohnort: au pied du Mont d´Oiseau

BeitragVerfasst am: 02.09.2015, 18:32    Titel: Antworten mit Zitat

hallo Olaf, bei der 900er kann ich ja mal das Lager lockern, vielleicht ist das Shimmy dann wech. Ist aber nicht die Baustelle. Wie auch schon gesagt, mit verspanntem Rastlager kein Shimmy. Dabei lief der Lenker ziemlich deutlich zäh.

Die Hinter-Rad-Zentriergeschichte nembst dem Ruckdempfer werde ich bei passender Gelegenheit mal in Augenschein nehmen, da wurde bei der Reifenmontage ja ein wenig herumgeschwurbelt. War auch die erste Tour mit dem Satz auf der Bahn undaufderLandstraßefährtmanauchnichtsoschnell.Wink

rr
_________________
41Y (Erstbesitz) 88PS (Hengste)
4BB 92PS (Wallache, Stuten und Fohlen)

Science flies you to the moon, religion into buildings.
Was ich messen kann, das existiert. Max Planck
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
combie
Techniker
Techniker




Anmeldungsdatum: 07.04.2015
Beiträge: 1308
Wohnort: Rosendahl

BeitragVerfasst am: 02.09.2015, 18:45    Titel: Antworten mit Zitat

Pendeln und Shimmy sind resonante Schwing Bewegungen.
Pendeln wirft einen ab, wenn man nicht unmittelbar den Anker wirft.



Es gibt noch eine weitere Fahreigenschaft, welche sich ähnlich dem Pendeln anfühlt... aber längst nicht so gefährlich ist.
Ich nenne es mal "kneten".
Typisch für langgestreckte Kurven.
Leiche Bodenwellen bringen den Rahmen zum kneten.
Man spürt, wie er sich unter einem verwindet.


Zum pendeln braucht es keine Kurve, das geht auf gerader Strecke genauso fix ins Auge, wenn es mal anfängt.
_________________
Gruß
uli


Zuletzt bearbeitet von combie am 02.09.2015, 18:48, insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sanionkel
Schrauber
Schrauber



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 26.12.2014
Beiträge: 72
Wohnort: 15732

BeitragVerfasst am: 02.09.2015, 18:46    Titel: Antworten mit Zitat

hi,

vielleicht ein schlechter reifensatz.
guck mal nach höhen, oder seitenschlag bei beiden reifen
schwabblige radlager oder anderes drehmoment der achsschrauben.

vielleicht irgendwas, was anders beim einbauen ist als vorher.

meine shimmt nicht, auch bei leichter raststellung und lenkerfester verkleidung.
ich würde das vorderrad nochmal raus nehmen und wieder mit augenschein einbauen

gruß
guido
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
>Norbert< xj750
Mediator
Mediator




Anmeldungsdatum: 20.08.2008
Beiträge: 2554
Wohnort: Das Bielefeld in Obstwestfalen

BeitragVerfasst am: 02.09.2015, 19:20    Titel: Re: Shimmy Pendeln Antworten mit Zitat

rrichard hat folgendes geschrieben:
Heute auf der Bahn, Tank halb, ein kleiner Seitenkoffer, nur Kleinkram, kein Kilogramm Ladung (fahre häufig so konfiguriert), bei Tempo/Tacho 150......



Naja, also....

.......ein Koffer dran. Und dann 150 Sachen.....

Ich würde es mit beiden Koffern und/ oder ohne Koffer noch mal wiederholen. Ich selber fahre auch oft mit einem Koffer (meisst dem linken), aber das Fahrverhalten ändert sich dann schon etwas. In schnellen rechts/ links Kurven merkt man es, oder beim flotten Überholen auch. Die Maschine wird eben "ungleichgewichtig" Very Happy
_________________
Da es sich um eine private Meinungsäußerung handelt, ist jedweder Garantie oder weitere Gewährleistung ausgeschlossen ;-)

Technical Info: XJ 900 4BB - 265 Tkm - 1. Motor (ungeöffnet) - 4. Sitzbank (mehrfach "geöffnet" Very Happy)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
rrichard
Techniker
Techniker




Anmeldungsdatum: 30.10.2005
Beiträge: 893
Wohnort: au pied du Mont d´Oiseau

BeitragVerfasst am: 02.09.2015, 19:38    Titel: Antworten mit Zitat

nach Obstwestfalen: mit dem einen (s.o.) kleinen (so kleine gibt es heute nicht mehr) fuhr ich auch schon über Tacho 200 und keine Pendeldingens.

Klar werde ich noch mal mit ohne Koffer probieren, aber das ist es sicher nicht. Auch mit 2 Koffern und einem großen TC wackelte da nichts, außer mit abgefahrenen BT durch Spurrillen und über Fahrbahnkanten. Wackeln, aber kein Pendeln.

Ich blickte bei der Montage der Reifen über die Monteurshosenträger, da gab es an dem Rundlauf absolut nichts zu meckern, Michelin eben. Sie stammen aus CZ, aber der Satz auf der 900er kommt ebenfalls von dort, hat aber einen gaaaanz leichten Höhenschlag.

Die Beschreibung dse Knetens trifft erinnerungsmäßig genau auf die vorher bewegte 650er zu. Hohes Tempo, Kurve und kleine Unebenheit genügte. Die kleinen Unebenheiten gibt es ja heute nicht mehr, heute ist alles größer. Evil or Very Mad

Klar, ich werde die Radachsen nochmal lockern zur Entspannung, die Lager haben keine Luft, störte meine BMW übrigens überhaupt nicht, die fuhr seeeehr lange mit luftigem V-Lagern. Olafs Puffer-Geschichte wird ebenfalls geprüft und auch der Rahmen wird inspiziert. Hoffentlich ist es nicht der.....

Wenn es etwas Neues gibt, poste ich´s.

rr
_________________
41Y (Erstbesitz) 88PS (Hengste)
4BB 92PS (Wallache, Stuten und Fohlen)

Science flies you to the moon, religion into buildings.
Was ich messen kann, das existiert. Max Planck
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Crazy Cow
Mediator
Mediator




Anmeldungsdatum: 09.12.2006
Beiträge: 7426
Wohnort: Region Darmstadt

BeitragVerfasst am: 02.09.2015, 19:54    Titel: Antworten mit Zitat

Das Kneten kommt bei der XJ ziemlich eindeutig von den Kegelrollenlagern an der Schwinge. In Schräglage beim Einfedern gibt es eine quer wirkende Kraft auf das Hinterrad.
In dem Moment sperrt der Lagerstuhl des Rahmens, der ja nur eine Art Schraubzwinge ist, das Maul auf. Dabei können sich Kerolas nach vorn und hinten bewegen. tun sie auch. Was man im Stillstand misst und peilt, ist vollkommen unmaßgeblich.

Im Gespannbetrieb kann man es beim Hinterherfahren mit bloßem Auge sehen.
Ich hatte normale DIN Kugellager als Ersatz gefunden, Werner etwas besseres. Irgendwo gibt es einen Beitrag dazu.



Grüße, Olaf

edit: aber mal zuerst die Frage aller Fragen: was hast du als letztes geändert bevor der Fehler auftrat? Die Reifen? also bitte.
_________________
der Hundertjährige meint:

Lich un Luf gibt Saf un Kraf



Zuletzt bearbeitet von Crazy Cow am 02.09.2015, 19:56, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Derk
Schrauber
Schrauber



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 16.07.2015
Beiträge: 36
Wohnort: 37186 Moringen

BeitragVerfasst am: 02.09.2015, 19:55    Titel: Antworten mit Zitat

Wie sieht es mit ner kleinen Unwucht aus?
Bei meinem einen 4-Rad hab ich auch deutliche Flatterbereiche seit Bremserneuerung, dabei ging vermutlich irgendwo ein halbes Gramm Gewicht verlustig...

Und meine 4V8 hatte mit den alten Reifen und gutem Druck ab 130 das Flattern, was mit frischen Reifen und frischem Wuchten weg war.

Bye,
Derk
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
combie
Techniker
Techniker




Anmeldungsdatum: 07.04.2015
Beiträge: 1308
Wohnort: Rosendahl

BeitragVerfasst am: 02.09.2015, 20:10    Titel: Antworten mit Zitat

Bei Unwucht, fängt das Rad an zu hoppeln.
Es verliert vielleicht sogar zeitweise den Bodenkontakt....

Schön ist es nicht.
Hatte ich letztens.....
60 Gramm fehlten/abgeflogen, ab 160, Bodenkontaktverlust.

Hat aber nichts mit Pendeln zu tun....
Fühlt sich ganz anders an.
_________________
Gruß
uli
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sanionkel
Schrauber
Schrauber



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 26.12.2014
Beiträge: 72
Wohnort: 15732

BeitragVerfasst am: 02.09.2015, 20:47    Titel: Antworten mit Zitat

hi,

also wenn vor dem reifentausch geradeaus lief ohne pendeln, dann würde ich auf die reifen tippen.
das letzte shimmi hatte ich 84 mit meiner damaligen 900er mit pirelli phantom +1

gruß
guido
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
XJWerner
Mediator
Mediator




Anmeldungsdatum: 28.10.2005
Beiträge: 2211
Wohnort: 47441 Moers

BeitragVerfasst am: 02.09.2015, 21:11    Titel: Antworten mit Zitat

Zum Glück kannst Du ja die Felgen untereinander tauschen bis Du den
Übeltäter herausgefunden hast. Ebenso die Stoßdämpfer.
Zu den Schwingenlagern, da haben sich die 3202 bestens bewährt.
Mit einem zweiten einstellbarem Bolzen auf der linken Seite damit die Schwinge
mittig sitzt.
Gruß vom Caldonazzo Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ TECHNIK FORUM Foren-Übersicht -> XJ 750 F 41Y Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Steuerkopflager, Lenkkopflager, Shimm... Leon XJ 900 F 31A 58L 4BB 22 19.04.2016, 22:20
Keine neuen Beiträge Sclingern/Pendeln ab 160 kmh moppedheini XJ 750 SECA 11M 7 28.09.2008, 17:47
Keine neuen Beiträge Pendeln normal? Freed XJ 600 DIVERSION 8 08.03.2008, 19:44
Keine neuen Beiträge Pendeln,schlackern im Vorderrad,beim ... jujujuka XJ 600 3KN 51J 3KM 1 29.05.2007, 18:17
Keine neuen Beiträge nochmal shimmy /Lenkerflattern? Gerhard aus HH Für alles was sonst nirgends hingehört 3 19.02.2007, 00:10



Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group

Hosted by bboard.de

Impressum | Datenschutz