XJ TECHNIK FORUM
Das Technik-Forum für Yamaha XJ-Fahrer><br />  </span><br> 
				<table cellspacing=
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Speichenräder an XJ650 4K0


Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ TECHNIK FORUM Foren-Übersicht -> XJ 650 4K0
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
JRMaier
Schrauber
Schrauber




Anmeldungsdatum: 20.06.2008
Beiträge: 60
Wohnort: Tauberbischofsheim

BeitragVerfasst am: 01.01.2016, 10:56    Titel: Speichenräder an XJ650 4K0 Antworten mit Zitat

Hallo,

es wurde ja schon des öfteren an die XJ650 ein SR500/XS650-Speichenvorderrad (Drahtspeichen) angebaut. Wie hat derjenige /haben diejenigen denn das Problem mit der 15mm Achse der XJ650 gelöst?

Das Radlager in dem SR500-Rad ist ein Rollenlager 6303 mit den Maßen: d/D/b
17/47/14

Das Radlager der XJ650 ist ein Rollenlager 6302 mit den Maßen d/D/b; 15/42/13

Es wurde in den verschiedenen Foren (hier glaube ich auch) immer behauptet, das man einfach das Radlager im SR500-Rad austauscht gegen eines mit 15 mm Innendurchmesser um es dann in die XJ650 einbauen zu können.

Nach Lektüre mehrerer Wälzlagerkataloge bin ich leider zur Erkenntnis gekommen, das es kein Radialrollenkugellager gibt, das in ein SR500-Vorderrad passt und 15 mm Innendurchmesser hat! Oder gibt es da ein Sonderlager das man kaum findet?

Eine spanabhebende Bearbeitung der Nabe will ich nach Möglichkeit vermeiden.

Ich hoffe das hier mir jemand (vielleicht Olaf?) die, zugegeben, etwas spezielle Frage beantworten kann.
_________________
Schöne Grüße aus dem Taubertal

Jürgen

XJ650/4K0-0502xx/Bj82/750ccm/82PS/124.000km
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
maximsiggi
Moderator
Moderator



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 01.11.2005
Beiträge: 354
Wohnort: dortmund

BeitragVerfasst am: 01.01.2016, 13:04    Titel: Antworten mit Zitat

Hülse drehen lassen und auf die Achse schieben.
_________________
Gruß aus Dortmund von
Siggi

Je größer der Dachschaden, um besser der Blick auf die Sterne.
Fahre momentan: XJ650 MAXIM; XJ 900 N;
FJ 1200/1300 ABS
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Crazy Cow
Mediator
Mediator




Anmeldungsdatum: 09.12.2006
Beiträge: 7475
Wohnort: Region Darmstadt

BeitragVerfasst am: 01.01.2016, 13:11    Titel: Antworten mit Zitat

Vorne gibt es sogar passende Lager, wenn ich das richtig in Erinnerung habe. Hinten hatte ich Hülsen ein gesetzt.

Hab jetzt vergessen, wie der Werner mit dem Gespann bei uns heisst, er hat ein Hinterrad von der Virago 1100 ersteigern hönnen. Nabe, Bremse und Antrieb passen.
Die Steckachse ist halt dicker.

Gutes Neues,
Olaf
_________________
der Hundertjährige meint:

Lich un Luf gibt Saf un Kraf

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
JRMaier
Schrauber
Schrauber




Anmeldungsdatum: 20.06.2008
Beiträge: 60
Wohnort: Tauberbischofsheim

BeitragVerfasst am: 01.01.2016, 13:23    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Olaf,

ich habe alles durchsucht nach passenden Lagern. Ich habe nichts gefunden.

Das einzige Lager das ich finden konnte das Innen 15 mm und Außen 47 mm hat ist ein 2-reihiges Lager das 19 mm breit ist. D.h. das würde man nur einpressen können wenn man auf der Drehbank die Lagersitze auf 19 mm verbreitert.

Lager: NKE 306802-2RSR
Das ist aber eigentlich eine Laufrolle und kein Lager.
_________________
Schöne Grüße aus dem Taubertal

Jürgen

XJ650/4K0-0502xx/Bj82/750ccm/82PS/124.000km
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Crazy Cow
Mediator
Mediator




Anmeldungsdatum: 09.12.2006
Beiträge: 7475
Wohnort: Region Darmstadt

BeitragVerfasst am: 01.01.2016, 13:49    Titel: Antworten mit Zitat

PS: Siggi, die Hülse muss nicht durchgehend sein. Ich hatte sie L-förmig gedreht und von jeder Seite in das Lager gesteckt. Presspassung geht auch. Entscheidend ist, dass die inneren Lagerschalen trotzdem noch auf ihre Distanzhülse in der Mitte drücken. Das ist bei 15/17 überhaupt kein Problem.

Olaf
_________________
der Hundertjährige meint:

Lich un Luf gibt Saf un Kraf

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Crazy Cow
Mediator
Mediator




Anmeldungsdatum: 09.12.2006
Beiträge: 7475
Wohnort: Region Darmstadt

BeitragVerfasst am: 01.01.2016, 13:58    Titel: Antworten mit Zitat

JRMaier hat folgendes geschrieben:
Hallo Olaf,

ich habe alles durchsucht nach passenden Lagern. Ich habe nichts gefunden.

Das einzige Lager das ich finden konnte das Innen 15 mm und Außen 47 mm hat ist ein 2-reihiges Lager das 19 mm breit ist. D.h. das würde man nur einpressen können wenn man auf der Drehbank die Lagersitze auf 19 mm verbreitert.

Lager: NKE 306802-2RSR
Das ist aber eigentlich eine Laufrolle und kein Lager.


Ich hatte eine Nabe von der RD350 / SR 500, einseitige Bremse, möglicherweise war das ein Lager 15/42/14 ich weiß es nicht mehr. Möglicherweise hatte die XV auch vorn eine 17er und hinten eine 15er Steckachse, oder beides 17er?
Ich hatte doch hinten eine Honda Nabe mit 20er Lagern verbaut.
Mach halt Hülsen, und nimm andere Simmeringe, z.B. 20/47/7, so dass der Bund der Hülse nicht stört.

Grüße, Olaf
_________________
der Hundertjährige meint:

Lich un Luf gibt Saf un Kraf

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ohrenkneifer
Praktiker
Praktiker



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 08.01.2015
Beiträge: 120
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 01.01.2016, 14:56    Titel: Antworten mit Zitat

Crazy Cow hat folgendes geschrieben:

Hab jetzt vergessen, wie der Werner mit dem Gespann bei uns heisst, er hat ein Hinterrad von der Virago 1100 ersteigern hönnen. Nabe, Bremse und Antrieb passen.


Moin,

der Olaf meint mich. Wink

Ja, das Speichenhinterrad der 1100 Virago passt 1:1.
Mitnehmer, Lager, Bremsdeckel der 1100er oder der baugleiche Bremsdeckel der 535er Virago.
Lediglich die 4k0 Steckachse muss auf der rechten, verdickten Seite auf einer Breite von 15 mm auf das Steckachsenmaß 17 mm abgedreht werden, damit sie weiter in Richtung Kardanglocke verschoben werden kann.
Eventuell passt da die originale 1100er Steckachse ohne Änderung.

Besonderheiten dieses Umbaus:
1. Ausbau des Hinterrades nur mit Abschrauben des Endantriebes möglich.
2. Felgengröße ist 3,00 x 15" und ist nicht veränderlich, weil es sich beim Originalfelgenkranz der 1100er um eine spezielle Konstruktion mit Mittelsteg zurn Aufnahme der Speichen handelt, der die Verwendung eines Schlauchlosreifen ermöglicht.
Und im ganzen www gibt es keinen Felgenring in anderen Größen mit gleicher Spezifikation.

Somit kann der Umbau auf die 1100er Nabe nicht als Ausgangspunkt für ein Speichenrad ausserhalb oben erwähnter Felgengröße genommen werden.
Beim Gespann passt´s halt.

Wer hinten gerne ein 18" Speichenrad möchte, dem bleibt halt nur der Umbau der 535er Nabe mit entsprechenden Dreh- und Fräsarbeiten, dem Austausch der Radlager und Änderung der Verzahnung zur Aufnahme im Endantrieb.

Da bin ich noch dabei, eine Lösung zu finden, der den Ausbau des Hinterrades ohne Lösen des Endantriebes ermöglicht.

Momentan verfolge ich zwei Lösungsansätze:
A: Schmälern der 535er Nabe und Planen des Bremsdeckels auf der aussenliegenden, rechten Seite, sodass es gerade so flutscht.
(Einen so bearbeiteten Bremsdeckel fahre ich ohne Probleme in der Winterausführung mit nach rechts um 10mm versetztem Hinterrad, damit ich Platz für die Schneekette habe.)
B: Umbau auf Scheibenbremse.

Werde beizeiten wieder berichten.

Wer Bilder zum Umbau auf 1100er Virago-Felge möchte, der gebe bitte seine Email preis, damit ich sie verschicken kann.
Wenn jemand so freundlich wäre, sie dann hier zu veröffentlichen, wäre das toll.

@ Steckachse Vorderrad:
Dort fahre ich ein SR500 48T 18" Vorderrad mit den originalen Radlagern.
Habe mir eine Steckachse drehen lassen, die ohne Hülsen auskommt.
Wenn ich morgen in der Garage bin, mess ich sie mal aus und gebe die Maße hier bekannt.

Gruß Werner
_________________
Schön, dass es diese stressfreie Alternative zu anderen XJ-Foren gibt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Crazy Cow
Mediator
Mediator




Anmeldungsdatum: 09.12.2006
Beiträge: 7475
Wohnort: Region Darmstadt

BeitragVerfasst am: 01.01.2016, 15:35    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Wer hinten gerne ein 18" Speichenrad möchte, dem bleibt halt nur der Umbau der 535er Nabe mit entsprechenden Dreh- und Fräsarbeiten, dem Austausch der Radlager und Änderung der Verzahnung zur Aufnahme im Endantrieb.


Nee, so ist das auch nicht. Die schlauchlose Felge mit der Speichenfürung ist zwar ebenso genial wie speziell, aber man kann durchaus eine normale Morad Felge mit ungekröpften Speichen einspeichen. Es ist halt nur das komerzielle.

Man zahlt für ein XV 1100 Rad rel. viel, weil es selten ist und hat halt dann obendrein noch einmal Kosten mit Reif und Speichen. Für ein 18" Rad auf Basis einer XV 1100 Nabe musst du locker 600-700 Euronen rechnen. Da ist für manchen die Werkstattfrickelei günstiger.

Grüße, Olaf
_________________
der Hundertjährige meint:

Lich un Luf gibt Saf un Kraf

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ohrenkneifer
Praktiker
Praktiker



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 08.01.2015
Beiträge: 120
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 01.01.2016, 17:54    Titel: Antworten mit Zitat

Crazy Cow hat folgendes geschrieben:
... aber man kann durchaus eine normale Morad Felge mit ungekröpften Speichen einspeichen.


Moin,

Felgen Menze in Hagen hat bereits abgewunken. Mad

Die Speichen stehen, bedingt durch die Führung in der der 1100er Nabe, in sehr steilem Winkel zum Felgenkranz, deshalb der Steg.

Ich wüsste nicht, wie das gehen soll.

Hast Du mal ein Beispielbild oder ´ne Zeichnung?

Gruß Werner
_________________
Schön, dass es diese stressfreie Alternative zu anderen XJ-Foren gibt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Crazy Cow
Mediator
Mediator




Anmeldungsdatum: 09.12.2006
Beiträge: 7475
Wohnort: Region Darmstadt

BeitragVerfasst am: 01.01.2016, 18:53    Titel: Antworten mit Zitat

ohrenkneifer hat folgendes geschrieben:
Crazy Cow hat folgendes geschrieben:
... aber man kann durchaus eine normale Morad Felge mit ungekröpften Speichen einspeichen.


Moin,

Felgen Menze in Hagen hat bereits abgewunken. Mad

Die Speichen stehen, bedingt durch die Führung in der der 1100er Nabe, in sehr steilem Winkel zum Felgenkranz, deshalb der Steg.

Ich wüsste nicht, wie das gehen soll.

Hast Du mal ein Beispielbild oder ´ne Zeichnung?

Gruß Werner


Du wolltest mir doch erst mal Bilder von deinem Rad schicken?.

Bohrlöcher für feststehende Speichen in der Nabe gibt es auch für BMW Behr Räder, Moto Guzzi usw.
Der Steg hat nur die Funktion, dass die Speichen nicht mehr ins Felgenbett gestochen werden müssen. Es war eine der möglichen Lösungen für schlauchlose Speichenräder. Allein in D gab es die Zusatzanforderung mit dem Hump.
Morad Felgen werden gepunzt aber ungebohrt an die Händler geliefert.
Man kann die Speichen durchaus so stellen, dass sie sich vor dem Loch nicht mehr kreuzen. War bei Adler Felgen so und auch bei 15" Gepannfelgen mit 200er Nabe.
Guzzi Felgen haben auch ganz spezielle Speichenwinkel.

Grüße, Olaf
_________________
der Hundertjährige meint:

Lich un Luf gibt Saf un Kraf

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Crazy Cow
Mediator
Mediator




Anmeldungsdatum: 09.12.2006
Beiträge: 7475
Wohnort: Region Darmstadt

BeitragVerfasst am: 02.01.2016, 13:28    Titel: Antworten mit Zitat

ohrenkneifer hat folgendes geschrieben:


Hast Du mal ein Beispielbild oder ´ne Zeichnung?

Gruß Werner


Der Norbert hatte hier doch mal einen Link auf eine Bilderstrecke eines Ami Edelbastlers gepostet. Ich finde ihn aber nicht mehr.
Aber hast Recht, die Speichenwinkel sind schon extrem. Kann ich die Bilder hier zeigen?

Grüße, Olaf
_________________
der Hundertjährige meint:

Lich un Luf gibt Saf un Kraf

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ohrenkneifer
Praktiker
Praktiker



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 08.01.2015
Beiträge: 120
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 02.01.2016, 13:33    Titel: Antworten mit Zitat

Crazy Cow hat folgendes geschrieben:
Kann ich die Bilder hier zeigen?


Ja bitte. Habe sie dir per Email geschickt.

Gruß Werner
_________________
Schön, dass es diese stressfreie Alternative zu anderen XJ-Foren gibt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Crazy Cow
Mediator
Mediator




Anmeldungsdatum: 09.12.2006
Beiträge: 7475
Wohnort: Region Darmstadt

BeitragVerfasst am: 02.01.2016, 14:29    Titel: Antworten mit Zitat

Erst mal der Link.

ich glaube, der war's

Gregs Homepage

hier Werners Fotos von der XV 1100 Felge in der XJ-Schwinge







Grüße, Olaf
_________________
der Hundertjährige meint:

Lich un Luf gibt Saf un Kraf

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
>Norbert< xj750
Mediator
Mediator




Anmeldungsdatum: 20.08.2008
Beiträge: 2556
Wohnort: Das Bielefeld in Obstwestfalen

BeitragVerfasst am: 03.01.2016, 03:21    Titel: Antworten mit Zitat

Das schaut aber "gewaltig" aus Very Happy
_________________
Da es sich um eine private Meinungsäußerung handelt, ist jedweder Garantie oder weitere Gewährleistung ausgeschlossen ;-)

Technical Info: XJ 900 4BB - 265 Tkm - 1. Motor (ungeöffnet) - 4. Sitzbank (mehrfach "geöffnet" Very Happy)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
rama56
Techniker
Techniker




Anmeldungsdatum: 06.10.2014
Beiträge: 2591
Wohnort: Oer-Erkenschwick

BeitragVerfasst am: 03.01.2016, 11:16    Titel: Antworten mit Zitat

Finde ich aber auch cool, so Speichenräder sehen einfach klasse aus.
Gruß Rainer
_________________
Denke - immer wenn Dich etwas irritiert, immer wenn Dich etwas nervt, es ist ein Hinweis.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ TECHNIK FORUM Foren-Übersicht -> XJ 650 4K0 Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge XJ650 4in1 Anlage Prilblume Suche Ersatzteile und sonstiges 19 05.04.2019, 11:50
Keine neuen Beiträge xj650 Sitzbank Feile69 Suche Classic XJ 2 21.10.2018, 12:55
Keine neuen Beiträge XJ650 abzugeben keuleandy Biete Classic XJ 0 21.09.2018, 21:42
Keine neuen Beiträge Xj650 Gleitbuchsen in Gabel sTixi XJ 650 4K0 7 20.08.2018, 09:11
Keine neuen Beiträge XJ650 Grundeinstellung für den Vergaser Jörg A. XJ 650 4K0 16 20.08.2017, 02:13



Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group

Hosted by bboard.de

Impressum | Datenschutz