XJ TECHNIK FORUM
Das Technik-Forum für Yamaha XJ-Fahrer><br />  </span><br> 
				<table cellspacing=
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

kontrollleuchte für neutralstellung


Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ TECHNIK FORUM Foren-Übersicht -> XJ 750 F 41Y
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
rama56
Techniker
Techniker




Anmeldungsdatum: 06.10.2014
Beiträge: 2584
Wohnort: Oer-Erkenschwick

BeitragVerfasst am: 18.11.2017, 19:42    Titel: Antworten mit Zitat

Schauen wir mal. Ich habe mir gestern noch einen 14-er Rohrschlüssel für 3,90 aus dem Baumarkt besorgt, weil ich so etwas befürchtet habe.
Werde morgen noch die Auspufftöpfe lösen. Dann müsste der Motor anzuheben sein. Dann mal sehen ob ich die Wunde heilen kann. Very Happy
in der Vertikalen, zwischen Ölwanne und Rahmen an den Krümmern vorbei, ist jedenfalls kein Platz, um in einer gedachten geraden Linie den Schalter zu erreichen. Es bleibt also nur der Platz in der Horizontale zwischen Rahmen und Ölwanne. Der Platz ist wenige Millimeter, also Motor anheben, um Platz zu schaffen, und mit den Modifizieren Schlüssel operieren.
Ich kann auch ohne Leuchte, nur ich kann es schlecht haben, aus Bequemlichkeit eine Funktion zu vernachlässigen.
Gruß Rainer
_________________
Wenn du gehst, dann geh. Wenn du stehst, dann steh. Und ohne zu schwanken!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
rama56
Techniker
Techniker




Anmeldungsdatum: 06.10.2014
Beiträge: 2584
Wohnort: Oer-Erkenschwick

BeitragVerfasst am: 19.11.2017, 15:07    Titel: Antworten mit Zitat

O oh, meine Unachtsamkeit macht mehr Arbeit als gedacht.
-Ölkühler gelöst
- Auspufftöpfe ab. (Wusste nicht, dass man nur eine Schraube löst und die Dinger lassen sich so abziehen)
- Untere Schraube vom Sammler gelöst, damit sich die Schose besser bewegen kann.
Die vorderen Motorhalterungen ab, bis auf eine Schraube zum Fühlen ob der Motor sich bewegen lässt.
- Bewegen will er sich immer noch nicht.
- Jau... der Lufi.. Die Versager drücken gegen den Lufi.
Ja schraube ich das auch noch weg Very Happy . Scheißdreck, wegen so einer doofen Unachtsamkeit Laughing
Gruß Rainer
_________________
Wenn du gehst, dann geh. Wenn du stehst, dann steh. Und ohne zu schwanken!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
rama56
Techniker
Techniker




Anmeldungsdatum: 06.10.2014
Beiträge: 2584
Wohnort: Oer-Erkenschwick

BeitragVerfasst am: 19.11.2017, 19:45    Titel: Antworten mit Zitat

Batteriekasten raus, Luffi vom Vergaser nach hinten gezogen. Und trotzdem lässt sich der Hund nicht kippen.

Liegt es am Kardan? Ich dachte der gibt nach?
Muss der auch noch weg oder kann ich mir das sparen?

sagt doch was Very Happy



Gruß Rainer
_________________
Wenn du gehst, dann geh. Wenn du stehst, dann steh. Und ohne zu schwanken!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jörg A.
Techniker
Techniker



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 08.12.2006
Beiträge: 1742
Wohnort: Rottenburg

BeitragVerfasst am: 20.11.2017, 09:19    Titel: Antworten mit Zitat

Da müssen alle Motorhalteschrauben ab. Das sind einige.

https://www.cmsnl.com/yamaha-xj900f-1989-3ng1-europe-293ng-300e1_model37800/partslist/0021.html#results
_________________
Gruß, Jörg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rama56
Techniker
Techniker




Anmeldungsdatum: 06.10.2014
Beiträge: 2584
Wohnort: Oer-Erkenschwick

BeitragVerfasst am: 20.11.2017, 09:43    Titel: Antworten mit Zitat

Jörg A. hat folgendes geschrieben:
Da müssen alle Motorhalteschrauben ab. Das sind einige.

https://www.cmsnl.com/yamaha-xj900f-1989-3ng1-europe-293ng-300e1_model37800/partslist/0021.html#results

Danke Jörg, nach diesem Plan bin ich vorgegangen.
Bis auf 9 habe ich alle gelöst. 8 habe ich einseitig gelöst in der Bohrung gelassen.

Ich schaue noch einmal. Danke Very Happy

Gruß Rainer
_________________
Wenn du gehst, dann geh. Wenn du stehst, dann steh. Und ohne zu schwanken!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
ExCombie
Techniker
Techniker




Anmeldungsdatum: 27.09.2017
Beiträge: 512
Wohnort: Rosendahl NRW

BeitragVerfasst am: 20.11.2017, 10:01    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Bis auf 9 habe ich alle gelöst.

Du siehst mich erstaunt!
Wie willst du den Motor anheben, wenn du die Motorschrauben drin lässt?

Frei nach dem Motto:
> Wasch mich, aber mache mich nicht nass!
_________________
Zitat:
Wer seine Meinung nie zurückzieht, liebt sich selbst mehr als die Wahrheit.

Quelle: Joseph Joubert
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jörg A.
Techniker
Techniker



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 08.12.2006
Beiträge: 1742
Wohnort: Rottenburg

BeitragVerfasst am: 20.11.2017, 10:49    Titel: Antworten mit Zitat

Eben. 8 und 9 müssen raus.
_________________
Gruß, Jörg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rama56
Techniker
Techniker




Anmeldungsdatum: 06.10.2014
Beiträge: 2584
Wohnort: Oer-Erkenschwick

BeitragVerfasst am: 20.11.2017, 13:21    Titel: Antworten mit Zitat

Jörg A. hat folgendes geschrieben:
Eben. 8 und 9 müssen raus.

Das weis ich.
8 ist nur auf einer Seite und lose und kann ich von Hand so rausziehen.
9 sollte als Kippachse dienen. Werde 9 aber auch mal ganz rausnehmen. Evtl. geht es dann ja.
Danke Very Happy
_________________
Wenn du gehst, dann geh. Wenn du stehst, dann steh. Und ohne zu schwanken!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
rama56
Techniker
Techniker




Anmeldungsdatum: 06.10.2014
Beiträge: 2584
Wohnort: Oer-Erkenschwick

BeitragVerfasst am: 20.11.2017, 18:39    Titel: Antworten mit Zitat

Alles ab Very Happy. Habe schon ein inniges Verhältnis zu Kälte, Dunkelheit und meinem Motorrad. Die Millimeter die ich den Motor bewegen kann bringen nichts,
der Sammler muss auch noch ab. Da er aber droht mit Rost zu schmeissen, muss ich diesen wohl zusammen mit den Krümmern abmachen.
Da hilft wohl kein Heulen, habe die Muttern schon mit W40 versorgt.
Der Vorteil der Aktion, ich habe meine Karre so genau betrachten können, dass die Zuversicht in mir aufsteigt, dass mir nichts wegrostet.

Hab schon im anderen Fred geschrieben, dass ich einen neuen Sammler brauche. Wer mir etwas anbieten kann....

Gruß Rainer
_________________
Wenn du gehst, dann geh. Wenn du stehst, dann steh. Und ohne zu schwanken!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
rama56
Techniker
Techniker




Anmeldungsdatum: 06.10.2014
Beiträge: 2584
Wohnort: Oer-Erkenschwick

BeitragVerfasst am: 22.11.2017, 17:25    Titel: Antworten mit Zitat

Den Film nun rückwärts gedreht.
Motor anheben, wenn Krümmer und Sammler dran sind, bringt nichts. Krümmer ab, bedeutet bei mir Gewindebolzen ab. Denn bei vorsichtigem Versuchen habe ich das Gefühl, dass ich das Material gedreht (gaaanz wenig) habe. Also habe ich die Arbeit gestoppt. Mein neuer Plan. Erst neuen Sammler dann meinetwegen Gewindebolzen abreißen. Aber ich schmeiße das Zeug nicht runter, wenn ich kein Ersatz habe.
Also habe ich alles wieder zusammen gebaut und habe eine Runde gedreht.

Besorge mir einen Sammler (Selbstbau habe schon darüber nachgedacht und mit einem Bekannten gesprochen, der alles Mögliche aus Edelstahl macht.)
Und dann fange ich von vorne an.
Gruß Rainer
_________________
Wenn du gehst, dann geh. Wenn du stehst, dann steh. Und ohne zu schwanken!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Crazy Cow
Mediator
Mediator




Anmeldungsdatum: 09.12.2006
Beiträge: 7422
Wohnort: Region Darmstadt

BeitragVerfasst am: 22.11.2017, 20:10    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Rainer,

ob du nicht in einer stillen Stunde noch einmal die elektrischen Möglichkeiten überprüfst?
Wär doch schade, wenn am Ende der Schalter gar nicht defekt ist, oder?

Grüße, Olaf
_________________
der Hundertjährige meint:

Lich un Luf gibt Saf un Kraf

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
rama56
Techniker
Techniker




Anmeldungsdatum: 06.10.2014
Beiträge: 2584
Wohnort: Oer-Erkenschwick

BeitragVerfasst am: 22.11.2017, 21:58    Titel: Antworten mit Zitat

Crazy Cow hat folgendes geschrieben:
Hallo Rainer,

ob du nicht in einer stillen Stunde noch einmal die elektrischen Möglichkeiten überprüfst?
Wär doch schade, wenn am Ende der Schalter gar nicht defekt ist, oder?

Grüße, Olaf

ich habe die Zündung eingeschaltet, mit einem Schraubenzieher (ähm man sagst heute Schraubendreher) Masse am Anschluss des Neutralschalter gehalten. (Habe also den Schaltvorgang nachgestellt) und die Neutrallampe ging an. In dieser Stellung schaltete das Abschaltrelais auch wieder durch. Fazit, ich habe den Schalter vernichtet. Yes. Außerdem habe ich auf diese Weise geprüft, ob die Leitung vom Neutralschalter in Ordnung ist.
Ich kann gut ohne fahren. Im März der Tüv, mmh bis dahin werde ich es geregelt haben. Krümmer mit Sammler ab, dann mit einem abgesägtem Rohrschlüssel das Ding rauspopeln. Gruß Rainer

Außerdem fährt sie im Moment so schweinegut, dass ich mehr Bock zum fahren habe. Das war heute wieder so ein geiles Wetter, dass ich früh mit dem Zusammenbau angefangen bin um Nachmittags noch zu runden. Yesss
_________________
Wenn du gehst, dann geh. Wenn du stehst, dann steh. Und ohne zu schwanken!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ TECHNIK FORUM Foren-Übersicht -> XJ 750 F 41Y Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4
Seite 4 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Öl-Kontrollleuchte Anonymous XJ 550 4V8 6 18.11.2010, 16:17
Keine neuen Beiträge Blinker Kontrollleuchte Anonymous XJ 550 4V8 19 25.10.2010, 13:05
Keine neuen Beiträge Frage zur Öldruck-Kontrollleuchte Güni XJ 900 F 31A 58L 4BB 2 22.07.2009, 19:05
Keine neuen Beiträge Neutralstellung Peddy XJ 550 4V8 7 22.04.2006, 22:25



Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group

Hosted by bboard.de

Impressum | Datenschutz