XJ TECHNIK FORUM
Das Technik-Forum für Yamaha XJ-Fahrer><br />  </span><br> 
				<table cellspacing=
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Hab´s schon wieder getan. Kette in Öl.


Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ TECHNIK FORUM Foren-Übersicht -> Modell übergreifend
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Eddie
Techniker
Techniker



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 17.02.2009
Beiträge: 1053
Wohnort: Mannheim

BeitragVerfasst am: 18.08.2016, 23:20    Titel: Hab´s schon wieder getan. Kette in Öl. Antworten mit Zitat

Hallo, werte Schraubgesellschaft.
Nachdem der handbetätigte Kettenöler an meinem Mr.X nach wie vor gut funktioniert, besser jedenfalls als der Rest des Moppeds (läuft noch nicht wieder), konnte ich mit der neuen Alten nicht mehr fahren, ohne ständig daran zu denken. Nun ist es endlich drangewachsen, das Ölgewächs. Es sprießte (oder spross?) an halbwegs unauffälliger Stelle im Halbdunkel des Schutzblechs ein Zweiglein aus Alublech, just passend für ein Gläschen feinsten Motoröls. Ein Schläuchlein schlängelte sich hinunter, schwang sich auf die Schwinge und machte erst kurz über der Kette halt. So gelangen jetzt die fleißigen Tropfen zu ihren Arbeitsplätzen, sobald mein Daumen am Pümplein pumpt.




_________________
Gruß. Eddie,
-
un Agathe nickt mi´m Kopp.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Frank.
Praktiker
Praktiker



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 13.01.2016
Beiträge: 265
Wohnort: Moers

BeitragVerfasst am: 19.08.2016, 07:37    Titel: Antworten mit Zitat

Schönes Schlauch hast du da hängen Wink
Aber der Auspuff sieht ja aus Rolling Eyes

Klemm dich mal wieder an deine 550er, der Winter kommt bald und die XJR ist ein zu großes Kaliber dafür.
_________________
Es geht alles wenn man nur will....

Gruß Frank, der mal wieder etwas Zeit hat...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PKR
Praktiker
Praktiker




Anmeldungsdatum: 20.10.2015
Beiträge: 201
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 19.08.2016, 15:38    Titel: Antworten mit Zitat

Du alter Bastler. Sehr schön. Jetzt aber noch die Kabelbinder trimmen!
_________________
Grüße, Fritz

Gut erklärte Motorradvideos
Humor und Technik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Eddie
Techniker
Techniker



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 17.02.2009
Beiträge: 1053
Wohnort: Mannheim

BeitragVerfasst am: 19.08.2016, 22:51    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, den Auspuff muss ich auch mal drunter putzen.
Nö, die Kabelbinder-Enden lass ich so, dann kann ich die auch mal auf und wieder zu machen.
_________________
Gruß. Eddie,
-
un Agathe nickt mi´m Kopp.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Crazy Cow
Mediator
Mediator




Anmeldungsdatum: 09.12.2006
Beiträge: 7445
Wohnort: Region Darmstadt

BeitragVerfasst am: 20.08.2016, 15:15    Titel: Antworten mit Zitat

Sach mal, mein Eddiemann,

ich tu mich wohl erinnern, dass du da mal was von Seifenspender geschroben hast.
Hab denn auch mal gegekugelt und komme zu dem Schluss, dass du da ein ein Luxusteil verbaut haben musst. Ich finde sowas nur in der 40 Öre Klasse.

Wenn ich aber da so über nachdenken tu, drängt sich mir immer der Bewegungsablauf auf, den die freie Fahrerhand vollzieht...
...und dabei schießt mir durch den Kopf, dass doch die älteste meiner Ölkannen das gleiche machen tut. Ich drück mit den Finger auf den Pümpel und denn spritzt da was raus. Wenn sie nich Jahre lang gestanden hat jetzt.

Meinst du nicht, das wäre auch ne artgerechte Lösung? Schlauch auf und feedich?
Ich hätte noch eine mit Pümpel und eine mit Schwengel. Und denn gibt das noch so schöne Halter aussem Fahrradgeschäft, wo die Treter ihre Subbe für unnerwegens reinstellen tun. Denn brauch man die Kanne nich mit nem Draht antüddeln...

Grüße, Olaf
_________________
der Hundertjährige meint:

Lich un Luf gibt Saf un Kraf

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Eddie
Techniker
Techniker



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 17.02.2009
Beiträge: 1053
Wohnort: Mannheim

BeitragVerfasst am: 20.08.2016, 18:27    Titel: Antworten mit Zitat

Tach Crazy Olaf.
Jau das ist einer. Freut mich, dass mein Seifenspender so hochwertig aussieht. Hat aber nur sechsfümmenneuzich gekostet. Eigentlich wollte ich diesen: https://www.bauhaus.info/seifenspender-schalen/salsa-seifenspender-/p/22570224?q=Seifenspender
Der war aber gerade aus. „Kriege mer a nimme roi.“ sachter. Nun ist es einer mit Kunststoffpumpe und Glasbehälter. Auch nicht dumm, kann ich doch jetzt von außen sehen, ob noch Schmiere drin ist.

Dein Ölkännchen könnte das wahrscheinlich auch. Meins habe ich nur nicht genommen, weil da immer erst nach drei vier mal drücken was kommt. Auch weiß ich nicht, wie das dann mit der Luft ist. Ich hab ja eine Luftleitung vom T-Stück nach oben, sonst geht’s nicht. Dann das Nachfüllen. Ich brauch nur eine Schraube lockern und den Silikonschlauch abstreifen, dann kann ich das ganze oben rausziehen. Müsste aber mit dem Fahrradhalter auch gehen.

Du guckst wohl immer erst, was rumliegt, wenn du was bauen willst. Ich auch.
_________________
Gruß. Eddie,
-
un Agathe nickt mi´m Kopp.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rama56
Techniker
Techniker




Anmeldungsdatum: 06.10.2014
Beiträge: 2584
Wohnort: Oer-Erkenschwick

BeitragVerfasst am: 20.08.2016, 20:58    Titel: Antworten mit Zitat

Pho Eddie, gute Wahl. Gewusst wie und wo. Keine 5 Okken ist doch wohl klasse.
Gruß Rainer
_________________
Wenn du gehst, dann geh. Wenn du stehst, dann steh. Und ohne zu schwanken!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Crazy Cow
Mediator
Mediator




Anmeldungsdatum: 09.12.2006
Beiträge: 7445
Wohnort: Region Darmstadt

BeitragVerfasst am: 21.08.2016, 02:34    Titel: Antworten mit Zitat

Eddie hat folgendes geschrieben:

Dein Ölkännchen könnte das wahrscheinlich auch. Meins habe ich nur nicht genommen, weil da immer erst nach drei vier mal drücken was kommt. Auch weiß ich nicht, wie das dann mit der Luft ist. Ich hab ja eine Luftleitung vom T-Stück nach oben, sonst geht’s nicht. Dann das Nachfüllen. Ich brauch nur eine Schraube lockern und den Silikonschlauch abstreifen, dann kann ich das ganze oben rausziehen. Müsste aber mit dem Fahrradhalter auch gehen.

Du guckst wohl immer erst, was rumliegt, wenn du was bauen willst. Ich auch.


Mit dem ins Leere pumpem stümmt. Hatte ich noch nicht über nach gedacht. Mit dem Nachfüllen auch. Kommt ja nicht oft vor, muss aber flutschen. Im Moment verlasse ich mich auf den angegangenen Simmering vom Kettenritzel. Reicht aber nicht. Smile

Grüße, Olaf
_________________
der Hundertjährige meint:

Lich un Luf gibt Saf un Kraf

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Frank.
Praktiker
Praktiker



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 13.01.2016
Beiträge: 265
Wohnort: Moers

BeitragVerfasst am: 28.08.2016, 16:47    Titel: Antworten mit Zitat

Man könnte doch auch den Motorentlüftungsschlauch da in der Ritzelabdeckung hin verlegen, es kommt ja immer etwas an Öldunst da heraus, würde das nicht reichen Question
_________________
Es geht alles wenn man nur will....

Gruß Frank, der mal wieder etwas Zeit hat...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rama56
Techniker
Techniker




Anmeldungsdatum: 06.10.2014
Beiträge: 2584
Wohnort: Oer-Erkenschwick

BeitragVerfasst am: 28.08.2016, 17:35    Titel: Antworten mit Zitat

Ist dieses Öl aus dem Überdruckschlauch nicht ein Kondensat? Es ist kein freies Öl sondern eher Öldämpfe oder? Dann würde diesem Öl die wesentlichen Eigenschaften fehlen.
Gruß Rainer
_________________
Wenn du gehst, dann geh. Wenn du stehst, dann steh. Und ohne zu schwanken!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Frank.
Praktiker
Praktiker



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 13.01.2016
Beiträge: 265
Wohnort: Moers

BeitragVerfasst am: 28.08.2016, 18:32    Titel: Antworten mit Zitat

rama56 hat folgendes geschrieben:
Ist dieses Öl aus dem Überdruckschlauch nicht ein Kondensat? Es ist kein freies Öl sondern eher Öldämpfe oder? Dann würde diesem Öl die wesentlichen Eigenschaften fehlen.
Gruß Rainer

Ein Überdruckschlauch ist es nicht, der ist nur zur Entlüftung da, da kommt Ölnebel und bei Überfüllung auch Öl raus.
Die Entlüftung geht in den Lufi-Kasten und die Vergaser verbrennen es mit(muss aber noch durch den Luftfilter)
War nur so eine Idee...
_________________
Es geht alles wenn man nur will....

Gruß Frank, der mal wieder etwas Zeit hat...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rama56
Techniker
Techniker




Anmeldungsdatum: 06.10.2014
Beiträge: 2584
Wohnort: Oer-Erkenschwick

BeitragVerfasst am: 28.08.2016, 19:09    Titel: Antworten mit Zitat

Jede Idee ist es Wert beachtet zu werden, nur so entstehen Innovationen. Meine Zweifel sagen mir, das ist einmal schlecht Kontrollierbar und zweitens, bin ich mir über die Substanz nicht im Klaren.

Gruß Rainer
_________________
Wenn du gehst, dann geh. Wenn du stehst, dann steh. Und ohne zu schwanken!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
combie
Techniker
Techniker




Anmeldungsdatum: 07.04.2015
Beiträge: 1308
Wohnort: Rosendahl

BeitragVerfasst am: 28.08.2016, 22:07    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
bin ich mir über die Substanz nicht im Klaren.

Ich mir auch nicht.

Aber eher wässerig, als ölig.
Sicherlich ist die Zusammensetzung auch von Motortemperatur und Gashebelstellung abhängig.
_________________
Gruß
uli
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rama56
Techniker
Techniker




Anmeldungsdatum: 06.10.2014
Beiträge: 2584
Wohnort: Oer-Erkenschwick

BeitragVerfasst am: 28.08.2016, 23:12    Titel: Antworten mit Zitat

Ja stimmt Uli, bei den alten Dosen, kann ich mich erinnern, auch oft schaumig bis Cremig. Da spielt Wasser bestimmt eine Rolle

Wenn ich meine Sätze zum zweiten Mal lese, könnte ich Augenkrebs bekommen. Zum einen pisackt mich die Rechtschreibung, zum anderen sollte ich mich mehr auf die Wortwahl konzentrieren.
Natürlich meinte ich nicht Unterdruckschlauch, ich meinte die Kurbelgehäuseentlüftung. In diesem Zusammenhang fällt mir ein, dass mir mal ein Ölmessstab von einem Kadett weggeschossen ist, als ich mit einer Blitzlampe den Zündzeitpunkt einstellen wollte. Die Kurbelgehäuseentlüftung war dicht.
Very Happy
Gruß Rainer
_________________
Wenn du gehst, dann geh. Wenn du stehst, dann steh. Und ohne zu schwanken!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Frank.
Praktiker
Praktiker



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 13.01.2016
Beiträge: 265
Wohnort: Moers

BeitragVerfasst am: 29.08.2016, 06:51    Titel: Antworten mit Zitat

rama56 hat folgendes geschrieben:
Ja stimmt Uli, bei den alten Dosen, kann ich mich erinnern, auch oft schaumig bis Cremig. Da spielt Wasser bestimmt eine Rolle

Wenn ich meine Sätze zum zweiten Mal lese, könnte ich Augenkrebs bekommen. Zum einen pisackt mich die Rechtschreibung, zum anderen sollte ich mich mehr auf die Wortwahl konzentrieren.
Natürlich meinte ich nicht Unterdruckschlauch, ich meinte die Kurbelgehäuseentlüftung. In diesem Zusammenhang fällt mir ein, dass mir mal ein Ölmessstab von einem Kadett weggeschossen ist, als ich mit einer Blitzlampe den Zündzeitpunkt einstellen wollte. Die Kurbelgehäuseentlüftung war dicht.
Very Happy
Gruß Rainer

Rainer ohne jetzt klugscheissen zu wollen, der Kadett und viele andere Oldies, die hatten einen dicken Schlauch oben am Ventildeckel der in der Unterseite der Bratpfanne angeschlossen war, der dünne der auch von da kam ging zum Vergaser(genau weiß ich es nimmer). Der Einspritzer L und LE Jetronik hatte nur einen dünnen Schlauch für die Entlüftung am Ventildeckel zur Drosselklappe Wink

Das herausschießen vom Peilstab war vom verstellen der Zündung, das hat mit der Entlüftung nix zu tun, wäre sie zu gewesen wäre er dauernd lose gewesen.

Der Cremige Schaum war nur bei Kurzstreckenverkehr, wurde richtig weite Strecke gefahren gab es das nicht.

Mehr an Entlüftung gab es damals am Motor nicht zumindest nicht an den CIH Motore von Opel bei Manta/Ascona/Kadett A und B Modelle
Der Kapitän 6 Zylinder hatte zwei Entlüftungen einmal oben am Ventildeckel und neben den Ölmessstab, ein langes Röhrchen nach unten gebogen.
Das war noch ein Motorraum da konnte man noch ein paar Kästen Bier unterbringen Laughing
Soviel dazu aber es ist ja hier ein XJ Forum Wink
_________________
Es geht alles wenn man nur will....

Gruß Frank, der mal wieder etwas Zeit hat...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ TECHNIK FORUM Foren-Übersicht -> Modell übergreifend Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 1 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge 1-2-3 UPS schon wieder der 3. Montag!... Tscharlie XJ-Stammtisch München 0 14.10.2018, 10:44
Keine neuen Beiträge Ich habs getan ! einsiedler-peter Ich bin der / die Neue 3 05.04.2018, 18:33
Keine neuen Beiträge Ich habe es wieder getan. 1 Tag, 1 Mo... Tscharlie Für alles was sonst nirgends hingehört 16 14.06.2017, 20:10
Keine neuen Beiträge Nach Kettensatzwechsel und 2x Regenfa... Gallier Modell übergreifend und Zwette 26 20.10.2016, 22:17
Keine neuen Beiträge Kette und Flucht ein Fluch! Tscharlie Modell übergreifend und Zwette 17 06.09.2016, 19:09



Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group

Hosted by bboard.de

Impressum | Datenschutz