XJ TECHNIK FORUM
Das Technik-Forum für Yamaha XJ-Fahrer><br />  </span><br> 
				<table cellspacing=
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Rund um den Auslass


Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ TECHNIK FORUM Foren-Übersicht -> XJ 750 F 41Y
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Crazy Cow
Mediator
Mediator




Anmeldungsdatum: 09.12.2006
Beiträge: 7426
Wohnort: Region Darmstadt

BeitragVerfasst am: 25.11.2018, 01:26    Titel: Antworten mit Zitat

rama56 hat folgendes geschrieben:
Heute kam ich wieder dazu, etwas weiter zu machen. Der Flansch des 3. Krümmers ist an der linken Seite mit dem Stehbolzen verschmolzen. Ich bekomme die beiden nicht getrennt.
Meine Überlegung ist nun, den Flansch am äußersten Radius mit einem Fräser einzuschneiden, so wie ich es mit den Muttern gemacht habe. Dann ist der Halt über Umfang verloren und ich habe größeren Einfluss.
Danach werde ich wohl einen neuen Flansch benötigen. Oder macht es nicht viel aus, wenn ich mit Kragenmuttern arbeite? Oder wie komme ich an Ersatz? Passen auch andere Modelle?
Hat einer von Euch einen Flansch zu verkaufen?
Gruß Rainer


Du meinst die Flanschplatte? das LM-Kunstwerk mit der Optik eines Zimtsterns?
Hast ja ganz schön tief in den Nachttopf gegriffen. Das Teil sollte aber beschaffbar sein.
_________________
der Hundertjährige meint:

Lich un Luf gibt Saf un Kraf

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
rama56
Techniker
Techniker




Anmeldungsdatum: 06.10.2014
Beiträge: 2584
Wohnort: Oer-Erkenschwick

BeitragVerfasst am: 25.11.2018, 11:21    Titel: Antworten mit Zitat

[quote="Crazy Cow"]
rama56 hat folgendes geschrieben:


Du meinst die Flanschplatte? das LM-Kunstwerk mit der Optik eines Zimtsterns?
Hast ja ganz schön tief in den Nachttopf gegriffen. Das Teil sollte aber beschaffbar sein.


Ja das Ding meine ich. Weil ich davon ausgehe, dass evtl. andere Maschinen mit dem gleichen Flansch rumfahren, bräuchte ich zur Suche eine Teilenummer. Die habe ich leider nicht.
Einem Flansch von einer 41y finde ich leider nicht.
Um dass Aufschneiden komme ich wohl nicht herum, (Ist auch nicht der Brüller und in wenigen Minuten erledigt) darum werde ich so versuchen zu schneiden, dass ich das Ding evtl. noch verwenden kann.

Also von mir wird ein passender Flansch benötigt. Kann jemand helfen?
Das Bild zur Orientierung was gebraucht wird.

Gruß Rainer
_________________
Wenn du gehst, dann geh. Wenn du stehst, dann steh. Und ohne zu schwanken!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Crazy Cow
Mediator
Mediator




Anmeldungsdatum: 09.12.2006
Beiträge: 7426
Wohnort: Region Darmstadt

BeitragVerfasst am: 25.11.2018, 18:49    Titel: Antworten mit Zitat

Bau einen benachbarten aus und schau nach der angegossenen Nummer.
Der auf dem Foto sollte schon passen. 36Y... Für die XJ gibt es imho nur zwei Größen.

Ich hatte bei mir mit den neuen Krümmern die mitgeliferten Edelstahlplatten verbaut. Die waren auch nicht besser. Das Problem ist: durch die Hitze schwindet die Materialspannung, durch nachziehen der Muttern stellt sich der Bohrkanal schräg.
Beim raushebeln besteht die Gefahr, dass ein Stehbolzen mitkommt. Bleib nur bei deiner Dremelei. Es genügt theoretisch, unten aussen zu schlitzen.
_________________
der Hundertjährige meint:

Lich un Luf gibt Saf un Kraf

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
rama56
Techniker
Techniker




Anmeldungsdatum: 06.10.2014
Beiträge: 2584
Wohnort: Oer-Erkenschwick

BeitragVerfasst am: 25.11.2018, 20:34    Titel: Antworten mit Zitat

Danke Olaf. Gut zu wissen, dass die 41y Flansche baugleich mit anderen sind.
Ich hole mir den benachbarten. Da hätte ich auch selbst drauf kommen müssen.
Danke ;-)
_________________
Wenn du gehst, dann geh. Wenn du stehst, dann steh. Und ohne zu schwanken!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
rama56
Techniker
Techniker




Anmeldungsdatum: 06.10.2014
Beiträge: 2584
Wohnort: Oer-Erkenschwick

BeitragVerfasst am: 26.11.2018, 19:36    Titel: Antworten mit Zitat

Crazy Cow hat folgendes geschrieben:
Bau einen benachbarten aus und schau nach der angegossenen Nummer.
Der auf dem Foto sollte schon passen. 36Y... Für die XJ gibt es imho nur zwei Größen.

Ich hatte bei mir mit den neuen Krümmern die mitgeliferten Edelstahlplatten verbaut. Die waren auch nicht besser. Das Problem ist: durch die Hitze schwindet die Materialspannung, durch nachziehen der Muttern stellt sich der Bohrkanal schräg.
Beim raushebeln besteht die Gefahr, dass ein Stehbolzen mitkommt. Bleib nur bei deiner Dremelei. Es genügt theoretisch, unten aussen zu schlitzen.


Hallo Olaf, es steht keine Nummer auf den Flansch. Was meinst Du mit "unten aussen" ?
Es ist der obere Stehbolzen mit dem Material eine Verbindung eingegangen.
Mein Plan von Außen in Richtung Stehbolzen zu schneiden. Anhand Deiner Erklärung entnehme ich, von Außen in Richtung Krümmer zu schneiden?

Ich brauche also 2 Informationen
1. Die Teilenummer oder einen Hinweise welche Flansche noch passen
2. Die Begründung für Deine Aussage, damit ich eine Entscheidung treffen kann.

Gruß Rainer
_________________
Wenn du gehst, dann geh. Wenn du stehst, dann steh. Und ohne zu schwanken!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Turbo-Opa
Macher
Macher



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 06.01.2015
Beiträge: 383
Wohnort: Maintal

BeitragVerfasst am: 26.11.2018, 20:55    Titel: Antworten mit Zitat

Teilenummern gibt's zuverlässig bei cmsnl.com in den Explosionszeichnungen .

Für die Turbo werden gerade vier Stück angeboten aber nur zusammen .

Vielleicht passt es ja ?

Gruss Axel
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rama56
Techniker
Techniker




Anmeldungsdatum: 06.10.2014
Beiträge: 2584
Wohnort: Oer-Erkenschwick

BeitragVerfasst am: 26.11.2018, 21:32    Titel: Antworten mit Zitat

danke Axel Very Happy

Die 41y fehlt leider in dieser Liste
_________________
Wenn du gehst, dann geh. Wenn du stehst, dann steh. Und ohne zu schwanken!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
rama56
Techniker
Techniker




Anmeldungsdatum: 06.10.2014
Beiträge: 2584
Wohnort: Oer-Erkenschwick

BeitragVerfasst am: 26.11.2018, 21:46    Titel: Antworten mit Zitat

Richard schrieb einigie Seiten vorher

Krümmerdurchmesser:

4BB 41 mm
41Y 38,5 mm

rr

Wird die Differenz mit der konischen Dichtung ausgeglichen und sind die Flansche gleich?

Gruß Rainer
_________________
Wenn du gehst, dann geh. Wenn du stehst, dann steh. Und ohne zu schwanken!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Crazy Cow
Mediator
Mediator




Anmeldungsdatum: 09.12.2006
Beiträge: 7426
Wohnort: Region Darmstadt

BeitragVerfasst am: 26.11.2018, 22:21    Titel: Antworten mit Zitat

rama56 hat folgendes geschrieben:
Crazy Cow hat folgendes geschrieben:
Bau einen benachbarten aus und schau nach der angegossenen Nummer.
Der auf dem Foto sollte schon passen. 36Y... Für die XJ gibt es imho nur zwei Größen.

Ich hatte bei mir mit den neuen Krümmern die mitgeliferten Edelstahlplatten verbaut. Die waren auch nicht besser. Das Problem ist: durch die Hitze schwindet die Materialspannung, durch nachziehen der Muttern stellt sich der Bohrkanal schräg.
Beim raushebeln besteht die Gefahr, dass ein Stehbolzen mitkommt. Bleib nur bei deiner Dremelei. Es genügt theoretisch, unten aussen zu schlitzen.


Hallo Olaf, es steht keine Nummer auf den Flansch. Was meinst Du mit "unten aussen" ?
Es ist der obere Stehbolzen mit dem Material eine Verbindung eingegangen.
Mein Plan von Außen in Richtung Stehbolzen zu schneiden. Anhand Deiner Erklärung entnehme ich, von Außen in Richtung Krümmer zu schneiden?

Ich brauche also 2 Informationen
1. Die Teilenummer oder einen Hinweise welche Flansche noch passen
2. Die Begründung für Deine Aussage, damit ich eine Entscheidung treffen kann.

Gruß Rainer


Der Stehbolzen ist nicht auf der ganzen Länge eine feste Verbindung eingegangen, nur oben innen und unten ausssen, es genügt m.E. wenn du unten aussen auf der halben Lägen schlitzt, so dass der Stehbolzen frei wird. Das schont das Gewinde oben. Normal kannst du an der Stelle auch mit nem Campinggas Bunsenbrenner dran. Das Alu ist sofort heiß. Normal kann die Korrosion nicht so gewaltig sein, weil von Hause aus ja ein Bohrübermaß von einem Millimeter da ist.

Bei den Flanschrosetten kommt es auf den Druchmesser des Wulstes am Ende des inneren Krümmers an (der eigentliche Flansch). Das Teil, das in die Tasche des Zylinderkopfes passt.
Ich bin der Meinung, es gibt von den Rosetten nur zwei Größen, kleine bis 650ccm, und große 750 - 900ccm. Sie haben unterschiedliches Rippendesign.
Wenn tatsächlich alle Krümmerdichtungen gleich sind, sind auch alle Taschen und Flansche gleich groß. Die Rosette muss nur über den Krümmer passen.

Man hat wohl bei der Konstruktion der 650er noch kein größeres Modell im Augen gehabt. Mit anderen Worten, was übers Rohr passt, drückt auch den Flansch an die Dichtung.
_________________
der Hundertjährige meint:

Lich un Luf gibt Saf un Kraf

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Crazy Cow
Mediator
Mediator




Anmeldungsdatum: 09.12.2006
Beiträge: 7426
Wohnort: Region Darmstadt

BeitragVerfasst am: 26.11.2018, 22:29    Titel: Antworten mit Zitat



Rainer: durch thermische Insuffizienz und Nachspannen der Mutter sieht deine Rosette im Schnitt wahrscheinlich jetzt so aus. Bei meinen war das auch so. Entsprechend klemmen die Stehbolzen und sie gehen nur in den Berührungsbereichen eine Korrosion ein.

Grüße, Olaf
_________________
der Hundertjährige meint:

Lich un Luf gibt Saf un Kraf

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
rama56
Techniker
Techniker




Anmeldungsdatum: 06.10.2014
Beiträge: 2584
Wohnort: Oer-Erkenschwick

BeitragVerfasst am: 27.11.2018, 01:35    Titel: Antworten mit Zitat

Super Info, danke Olaf! top
_________________
Wenn du gehst, dann geh. Wenn du stehst, dann steh. Und ohne zu schwanken!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
rama56
Techniker
Techniker




Anmeldungsdatum: 06.10.2014
Beiträge: 2584
Wohnort: Oer-Erkenschwick

BeitragVerfasst am: 02.12.2018, 16:16    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Leute, der Flansch hängt immer noch an der Schraube, morgen kriegt das Ding den Rest.
Ich brauche einen neuen Flansch. Eine Teilenummer habe ich nicht.
Darum habe ich den Flansch ausgemessen.


In meiner Zeichnung steht Schelle, habe mich verschrieben, richtig ist es wohl ein Flansch.

Kann mir jemand helfen? Ich brauche Ersatz :-(

Gruß Rainer
_________________
Wenn du gehst, dann geh. Wenn du stehst, dann steh. Und ohne zu schwanken!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Crazy Cow
Mediator
Mediator




Anmeldungsdatum: 09.12.2006
Beiträge: 7426
Wohnort: Region Darmstadt

BeitragVerfasst am: 02.12.2018, 18:02    Titel: Antworten mit Zitat

Rainer, noch mal zur Sicherheit:
Der Außendurchmesser des Chromrohrmantels beträgt 42mm?

Mal gegengerechnet:
Das Achsmaß der Stehbolzen beträgt 58mm, minus 6,8mm Bohrdurchmesser = 51,2mm. Es verbleiben bis zum Rohr 9.2mm, 4,6mm Stegbreite auf jeder Seite?
_________________
der Hundertjährige meint:

Lich un Luf gibt Saf un Kraf

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Crazy Cow
Mediator
Mediator




Anmeldungsdatum: 09.12.2006
Beiträge: 7426
Wohnort: Region Darmstadt

BeitragVerfasst am: 02.12.2018, 18:21    Titel: Antworten mit Zitat

mehr kann ich im Moment nicht für dich tun. Hoffe, es hülft bei der Entscheidung.
Miss noch mal eine deiner Rosetten auf die Maße hin aus.



Grüße, Olaf

PS: du siehst, dass das Teil konisch ausgeformt ist. Ich vermute, dass der untere Innendurchmesser 42,5 ist.
_________________
der Hundertjährige meint:

Lich un Luf gibt Saf un Kraf

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
rama56
Techniker
Techniker




Anmeldungsdatum: 06.10.2014
Beiträge: 2584
Wohnort: Oer-Erkenschwick

BeitragVerfasst am: 02.12.2018, 18:59    Titel: Antworten mit Zitat

rama56 hat folgendes geschrieben:
Hallo Leute, der Flansch hängt immer noch an der Schraube, morgen kriegt das Ding den Rest.
Ich brauche einen neuen Flansch. Eine Teilenummer habe ich nicht.
Darum habe ich den Flansch ausgemessen.


In meiner Zeichnung steht Schelle, habe mich verschrieben, richtig ist es wohl ein Flansch.

Kann mir jemand helfen? Ich brauche Ersatz :-(

Gruß Rainer


Das habe ich doch ausgemessen. Von der Dichtfläche aus gemessen, ist die lichte Weite 42 mm, Dann ist in diese lichte Weite auf 48 mm abgedreht worden, damit der Konus der Halbschalendichtung aufgenommen werden kann. Der Konus hat einen Außendurchmesser von 46 mm und liegt somit in der Ausnehmung mit einem Millimeter Platz im Radius. Deine Maße die Du eingezeichnet hast würden passen. Jedoch hast Du in einem Bild eingezeichnet, Sichtweise die andere Seite. Woher weiss ich dass die Maße von dem Teil auf dem Bild stammen? Und wenn dann brauche ich doch wieder eine Teilenummer. Oder jemand hat einen Flansch liegen und misst das Ding nach und sagt mir von welcher Maschine das Teil ist. Gruß Rainer der nicht nerven will
_________________
Wenn du gehst, dann geh. Wenn du stehst, dann steh. Und ohne zu schwanken!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ TECHNIK FORUM Foren-Übersicht -> XJ 750 F 41Y Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Seite 6 von 8

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge XJ 600 4BRB läuft erst ab 3000 rund Boldor XJ 600 DIVERSION 6 07.04.2015, 22:01
Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Seiten "Rund um die XJ" AEN (58L) Linkliste 0 12.11.2009, 17:24
Keine neuen Beiträge Not und Pannenhilfe rund um LER/EMD/AUR Micha@Ostfriesland Hilfsangebote beim Schrauben 1 13.01.2009, 22:12
Keine neuen Beiträge Auslass-Durchmesser 4in1 Anlage Jogi XJ 600 3KN 51J 3KM 1 28.07.2007, 16:17
Keine neuen Beiträge Motor läuft nicht rund Fuddy XJ 550 4V8 6 24.08.2006, 15:41



Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group

Hosted by bboard.de

Impressum | Datenschutz