XJ TECHNIK FORUM
Das Technik-Forum für Yamaha XJ-Fahrer><br />  </span><br> 
				<table cellspacing=
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Rund um den Auslass


Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ TECHNIK FORUM Foren-Übersicht -> XJ 750 F 41Y
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Crazy Cow
Mediator
Mediator




Anmeldungsdatum: 09.12.2006
Beiträge: 7422
Wohnort: Region Darmstadt

BeitragVerfasst am: 02.12.2018, 19:56    Titel: Antworten mit Zitat

Bist ein ungläubiger Thomas.
Warum nimmst du nicht endlich meine Maße und verifizierst die an der Oberseite einer intakten Rosette? Oder such' dir eine Versicherung gegen Fehlkäufe. Ist vlt. das billigste und das schnellste. Confused

Wie gesagt, mehr kann ich im Moment nicht für dich tun.
_________________
der Hundertjährige meint:

Lich un Luf gibt Saf un Kraf

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
rama56
Techniker
Techniker




Anmeldungsdatum: 06.10.2014
Beiträge: 2584
Wohnort: Oer-Erkenschwick

BeitragVerfasst am: 02.12.2018, 21:12    Titel: Antworten mit Zitat

Crazy Cow hat folgendes geschrieben:
Bist ein ungläubiger Thomas.
Warum nimmst du nicht endlich meine Maße und verifizierst die an der Oberseite einer intakten Rosette? Oder such' dir eine Versicherung gegen Fehlkäufe. Ist vlt. das billigste und das schnellste. Confused

Wie gesagt, mehr kann ich im Moment nicht für dich tun.


Auf meiner Rückseite ist dass Innenmaß 40mm. Die Bohrung ist ebenfalls konisch.
Also wäre dieser Flansch ein Fehlkauf.

Olaf ich habe die Dichtseite gemessen. Ich bin Dir dankbar für Deine Hilfe. Dennoch scheint es
der richtige Weg zu sein, entweder eine passende Teilenummer zu bekommen oder es bestätigt
mir jemand die Maße an einem anderen Motor. So ein Flansch ist doch kein Wunderwerk.

Gruß Rainer
_________________
Wenn du gehst, dann geh. Wenn du stehst, dann steh. Und ohne zu schwanken!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
rama56
Techniker
Techniker




Anmeldungsdatum: 06.10.2014
Beiträge: 2584
Wohnort: Oer-Erkenschwick

BeitragVerfasst am: 03.12.2018, 10:01    Titel: Antworten mit Zitat

Ich frage mal anders. Kann mir jemand sagen ob die Flansche 900-er Serie oder der 650-er Serie passen?
Gruß Rainer
_________________
Wenn du gehst, dann geh. Wenn du stehst, dann steh. Und ohne zu schwanken!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
rama56
Techniker
Techniker




Anmeldungsdatum: 06.10.2014
Beiträge: 2584
Wohnort: Oer-Erkenschwick

BeitragVerfasst am: 03.12.2018, 17:10    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe einen Flansch mit der Teilenummer 31A-14612-00 bestellt. 25,- incl.
Das Ding passt auf die 31A, 58L, 4BB, Seca und Maxim. Vom Bild Maße abgegriffen.
Müsste passen, ich berichte ob es so ist.
Gruß Rainer
_________________
Wenn du gehst, dann geh. Wenn du stehst, dann steh. Und ohne zu schwanken!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
rama56
Techniker
Techniker




Anmeldungsdatum: 06.10.2014
Beiträge: 2584
Wohnort: Oer-Erkenschwick

BeitragVerfasst am: 08.12.2018, 13:08    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe einen Flansch mit der Teilenummer 31A-14612-00 bestellt und das Ding passt.
Es hat die gleichen Maße wie das Original.
Für den Preis von 25,- habe ich ein neues, unbenutztes Teil bekommen.

Dann kann es weiter gehen Very Happy

Die beiden mittleren Krümmer sind vom Sammler abgerostet. Habe mir Material besorgt um eine neue Verbindung zu schaffen.
Für entsprechende Hinweise bin ich dankbar.

Gruß Rainer
_________________
Wenn du gehst, dann geh. Wenn du stehst, dann steh. Und ohne zu schwanken!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jörg A.
Techniker
Techniker



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 08.12.2006
Beiträge: 1742
Wohnort: Rottenburg

BeitragVerfasst am: 08.12.2018, 16:10    Titel: Antworten mit Zitat

Nimm doch gleich andere Krümmer. Die der 900er sollten auch da passen. So wie auch der Überwurfflansch.
_________________
Gruß, Jörg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Crazy Cow
Mediator
Mediator




Anmeldungsdatum: 09.12.2006
Beiträge: 7422
Wohnort: Region Darmstadt

BeitragVerfasst am: 08.12.2018, 17:38    Titel: Antworten mit Zitat

Jörg A. hat folgendes geschrieben:
Nimm doch gleich andere Krümmer. Die der 900er sollten auch da passen. So wie auch der Überwurfflansch.


Hatten wir schon mal. Die mittleren 900er Krümmer sind um den Ölfilter herum gebogen und erwarten einen anderen Sammler. Die mittleren Mundstücke müssen weiter vorne sitzen. Das einzige, was von der 900er an der 41Y interessant ist, ist die Zylinderbank. Kopf und Gaswechsel von der 750er drauflassen.
_________________
der Hundertjährige meint:

Lich un Luf gibt Saf un Kraf

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
rama56
Techniker
Techniker




Anmeldungsdatum: 06.10.2014
Beiträge: 2584
Wohnort: Oer-Erkenschwick

BeitragVerfasst am: 08.12.2018, 22:08    Titel: Antworten mit Zitat

Außerdem habe ich keine 900-er Krümmer. Krümmer mit Sammler? müsste doch gehen. Habe ich aber auch nicht.
Ich habe mir Rohre und Verbindungsstücke bersorgt. Morgen schraube ich erst einmal den Neutralschalter ein und den Motor wieder an. Ich musste ihn lösen um den Neutralschalter auszuschrauben.
Danach schaue ich wie was am Auspuff geschweißt werden muss, damit es noch ein paar Jährchen hält. Very Happy

Gruß Rainer
_________________
Wenn du gehst, dann geh. Wenn du stehst, dann steh. Und ohne zu schwanken!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
rama56
Techniker
Techniker




Anmeldungsdatum: 06.10.2014
Beiträge: 2584
Wohnort: Oer-Erkenschwick

BeitragVerfasst am: 23.12.2018, 19:55    Titel: Antworten mit Zitat

hallo, falls jemand seinen Sammler reparieren muss.
Bei den beiden inneren Krümmer waren die Anschlüsse am Sammler durchgerostet.
Darum habe ich mir diesen Rohrverbinder bestellt

https://www.ebay.de/itm/1x-BayWorld-Auspuff-Universal-Rohrverbinder-38x42-5x125mm-Doppelschelle-38x125mm/223028117113?ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT&_trksid=p2057872.m2749.l2649

Diesen Verbinder habe ich von der Länge her in Mitte durchgesägt. Danach von den Schnittstellen aus, je noch einmal um 10 mm gekürzt. Diese Stummel habe ich mit der abgesägten Seite über die beschädigten Anschlüsse geschoben und vom Schweisser um die Ecke anschweissen lassen. Die Krümmer mit ihren Ringdichtungen passen genau.

Am Flansch der 1. und 2. Zylinder, war jeweils unten, die Mutter mit Ihrem Gewinde abgerissen. (Meine Ungeduld beim Fräsen, nicht tief genug gefräst) Die Gewinde musste ich nachschneiden, vor allem bei den abgerissenen Muttern, musste ich das Gewinde auf dem Stehbolzen bis kurz vor dem Ende schneiden, da diese mit Gewindehülsen versehen werden. Diese und die anderen Gewinde habe ich mit diesem Werkzeug erledigt.

https://www.ebay.de/itm/Schneidmutter-6-Kant-Schneideisen-M4-M6-M8-M12-Regelgewinde-Gewindeschneider/161886487325?ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT&var=460852652919&_trksid=p2057872.m2749.l2649

Dadurch dass sich darauf eine 19-er Nuss mit Verlängerung aufsetzen kann, kommt man auch an die engen Stellen der mittleren Zylinder.

Die Stehbolzen mit den abgerissenen Muttern sind zu kurz. Sie enden genau am Materialrand des Flansches. Darum werde ich die beiden Bohrungen am Flansch auf 10 mm aufbohren und die Flansche an diesen Stellen mit Hülsenmutter befestigen.

Die beiden äußeren Anschlüsse des Sammlers sind noch okay. Lediglich die Schellen sind gerissen. Diese Schellen sind bei meinem Moped an den Innenseiten am Sammler angeheftet. Ich habe bis zur Anheftung die Schellen entfernt. Es bleibt ein Stück Blech über, dass meiner Ansicht nicht störend ist. Darüber ziehe ich diese Schellen.

https://www.ebay.de/itm/1-St%C3%BCck-Auspuffschelle-Breitbandschelle-Rohrverbinder-%C3%98-42-mm-f%C3%BCr-AUDI-VW/401070731207?ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT&_trksid=p2057872.m2749.l2649.

Die Schellen fehlen noch, alles andere ist erledigt. Wenn die Schellen da sind, baue ich zusammen.

Ich würde gern einen Rostschutz auftragen, hat jemand einen Tip?
Irgendwie einen hitzebeständigen Rostumwandler?

Im Übrigen, Der Leerlaufschalter lässt sich bei der 41y nur bei ausgebauten Auspuff und gelöstem Motor und mit angeschliffenen Schlüssel wechseln. Ansonsten keine Chance.

Bitte einen Tip hinsichtlich Rostschutz am Sammler!

Gruß Rainer






Diesen Krümmerflansch
https://www.ebay.de/itm/Nut-Mutter-Kr%C3%BCmmer-Auspuff-Ring-exhaust-muffler-Yamaha-Xj-900-31A-14612/192716946703?ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT&_trksid=p2057872.m2749.l2649
Very Happy
_________________
Wenn du gehst, dann geh. Wenn du stehst, dann steh. Und ohne zu schwanken!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Eddie
Techniker
Techniker



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 17.02.2009
Beiträge: 1049
Wohnort: Mannheim

BeitragVerfasst am: 24.12.2018, 00:15    Titel: Antworten mit Zitat

Meine Wahl an Krümmern am Übergang zum Sammler war Fertan
https://www.korrosionsschutz-depot.de/rostschutz-und-lacke/roststopper/fertan/

...und dann Keramiklack drüber
https://www.korrosionsschutz-depot.de/rostschutz-und-lacke/kruemmerlacke-12000c/ksd-xtl-keramiklack-400ml-spraydose
_________________
Gruß. Eddie,
-
un Agathe nickt mi´m Kopp.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rama56
Techniker
Techniker




Anmeldungsdatum: 06.10.2014
Beiträge: 2584
Wohnort: Oer-Erkenschwick

BeitragVerfasst am: 24.12.2018, 10:10    Titel: Antworten mit Zitat

Eddie hat folgendes geschrieben:
Meine Wahl an Krümmern am Übergang zum Sammler war Fertan
https://www.korrosionsschutz-depot.de/rostschutz-und-lacke/roststopper/fertan/

...und dann Keramiklack drüber
https://www.korrosionsschutz-depot.de/rostschutz-und-lacke/kruemmerlacke-12000c/ksd-xtl-keramiklack-400ml-spraydose


Eddi, danke für den Hinweis. Trägst Du auf den Rostumwandler direkt auf?

Gruß Rainer
_________________
Wenn du gehst, dann geh. Wenn du stehst, dann steh. Und ohne zu schwanken!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Eddie
Techniker
Techniker



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 17.02.2009
Beiträge: 1049
Wohnort: Mannheim

BeitragVerfasst am: 24.12.2018, 11:55    Titel: Antworten mit Zitat

Ja klar. Direkt auf drahtgebürsteten Rost.
_________________
Gruß. Eddie,
-
un Agathe nickt mi´m Kopp.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rama56
Techniker
Techniker




Anmeldungsdatum: 06.10.2014
Beiträge: 2584
Wohnort: Oer-Erkenschwick

BeitragVerfasst am: 25.12.2018, 01:27    Titel: Antworten mit Zitat

Eddie hat folgendes geschrieben:
Ja klar. Direkt auf drahtgebürsteten Rost.

Sorry habe mich falsch ausgedrückt. Trägst Du den Lack direkt auf den Umwandler auf?
Gruß Rainer
_________________
Wenn du gehst, dann geh. Wenn du stehst, dann steh. Und ohne zu schwanken!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Eddie
Techniker
Techniker



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 17.02.2009
Beiträge: 1049
Wohnort: Mannheim

BeitragVerfasst am: 25.12.2018, 02:08    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, so wie hier:
Fertan drauf, mindestens zwei Tage arbeiten lassen, dann Decklack drauf.
Der auf dem Bild war allerdings ein anderer als der oben genannte. Er war nur 250°C beständig, zu wenig für die Stelle. Hab´s dann nochmal richtig gemacht.
Eine super Oberfläche darfst du da nicht erwarten. Den täglichen Fahrbetrieb seit Herbst 2017, auch im Winter, hat er gut überstanden.




_________________
Gruß. Eddie,
-
un Agathe nickt mi´m Kopp.


Zuletzt bearbeitet von Eddie am 26.12.2018, 21:34, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rama56
Techniker
Techniker




Anmeldungsdatum: 06.10.2014
Beiträge: 2584
Wohnort: Oer-Erkenschwick

BeitragVerfasst am: 25.12.2018, 10:24    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für Deine Bemühungen Eddie. ich mache es so.
Gruß Rainer
_________________
Wenn du gehst, dann geh. Wenn du stehst, dann steh. Und ohne zu schwanken!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ TECHNIK FORUM Foren-Übersicht -> XJ 750 F 41Y Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Seite 7 von 8

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge XJ 600 4BRB läuft erst ab 3000 rund Boldor XJ 600 DIVERSION 6 07.04.2015, 22:01
Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Seiten "Rund um die XJ" AEN (58L) Linkliste 0 12.11.2009, 17:24
Keine neuen Beiträge Not und Pannenhilfe rund um LER/EMD/AUR Micha@Ostfriesland Hilfsangebote beim Schrauben 1 13.01.2009, 22:12
Keine neuen Beiträge Auslass-Durchmesser 4in1 Anlage Jogi XJ 600 3KN 51J 3KM 1 28.07.2007, 16:17
Keine neuen Beiträge Motor läuft nicht rund Fuddy XJ 550 4V8 6 24.08.2006, 15:41



Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group

Hosted by bboard.de

Impressum | Datenschutz