XJ TECHNIK FORUM
Das Technik-Forum für Yamaha XJ-Fahrer><br />  </span><br> 
				<table cellspacing=
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Länge der Federbeine 41Y und 4BB gesucht



 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ TECHNIK FORUM Foren-Übersicht -> Modell übergreifend und Zwette
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
rrichard
Techniker
Techniker




Anmeldungsdatum: 30.10.2005
Beiträge: 938
Wohnort: au pied du Mont d´Oiseau

BeitragVerfasst am: 28.11.2017, 17:30    Titel: Länge der Federbeine 41Y und 4BB gesucht Antworten mit Zitat

Eine Frage an die Gemeinschaft:
Wie lange sind die Federbeine der 750F und der 900F und zwar die Länge der Originalfederbeine. Gemessen von Augenmitte zu Augenmitte. Die Originale der 41Y hatten ein Reservoir, habe diese leider nicht mehr und auf meiner 4BB sind möglicherweise keine Originalfederbeine montiert.

Danke, rr
_________________
41Y (Erstbesitz) 88PS (Hengste)
4BB 92PS (Wallache, Stuten und Fohlen)

Science flies you to the moon, religion into buildings.
Was ich messen kann, das existiert. Max Planck
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Crazy Cow
Mediator
Mediator




Anmeldungsdatum: 09.12.2006
Beiträge: 7946
Wohnort: Region Darmstadt

BeitragVerfasst am: 28.11.2017, 21:14    Titel: Antworten mit Zitat

Im Original sind sie m.W. 305mm Die Größe gibt es aber nicht woanders zu kaufen. Ausser bei Horst Ullrich (HCS) in Gedern.
Bei Alternativlängen unbedingt vorher die Länge bis zum Anschlag des Winkeltriebes messen. Es soll ja beim Ausfedern nicht anschlagen.

Grüße, Olaf
_________________
der Hundertjährige meint:

Lich un Luf gibt Saf un Kraf


aktualisiert:
https://www.deltasign.de/moto/index.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
mongoman
Fahrer
Fahrer




Anmeldungsdatum: 11.07.2012
Beiträge: 27

BeitragVerfasst am: 28.11.2017, 22:16    Titel: Antworten mit Zitat

305 mm sind ok, auch die Konis und Ikon sind so lang als Austauschfederbein, vorhin gemessen an 41Y und 31A.
Die Orginale der 41Y mit behälter auch.
Gruss, Wil
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rrichard
Techniker
Techniker




Anmeldungsdatum: 30.10.2005
Beiträge: 938
Wohnort: au pied du Mont d´Oiseau

BeitragVerfasst am: 29.11.2017, 10:49    Titel: Antworten mit Zitat

Wilbers meint 330 bei der 41Y und 300 bei der 4BB. Wie die darauf kommen? Keine Ahnung, sind doch die Fahrwerke lt Gutachten identisch.

Jemand eine Erklärung?

rr
_________________
41Y (Erstbesitz) 88PS (Hengste)
4BB 92PS (Wallache, Stuten und Fohlen)

Science flies you to the moon, religion into buildings.
Was ich messen kann, das existiert. Max Planck
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Crazy Cow
Mediator
Mediator




Anmeldungsdatum: 09.12.2006
Beiträge: 7946
Wohnort: Region Darmstadt

BeitragVerfasst am: 29.11.2017, 14:32    Titel: Antworten mit Zitat

rrichard hat folgendes geschrieben:
Wilbers meint 330 bei der 41Y und 300 bei der 4BB. Wie die darauf kommen? Keine Ahnung, sind doch die Fahrwerke lt Gutachten identisch.

Jemand eine Erklärung?

rr


Mach das mit Wilbers aus. Die haben zwar eine umfangreiche Datenbank, aber die wird von Menschen geschrieben. Wenn du neue Dämpfer suchst, fahr ruhig mal zu Horst nach Wenings. Der ist sehr gut sortiert und fertigt dir die Dämpfer aus seinem Baukasten an. Kolbenstange wählbar, Gasdruck mit/ohne separater Regelung usw.
Er hat hunderte Federn am Lager.

Grüße, Olaf
_________________
der Hundertjährige meint:

Lich un Luf gibt Saf un Kraf


aktualisiert:
https://www.deltasign.de/moto/index.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
rrichard
Techniker
Techniker




Anmeldungsdatum: 30.10.2005
Beiträge: 938
Wohnort: au pied du Mont d´Oiseau

BeitragVerfasst am: 29.11.2017, 18:25    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für den Tipp. Habe auf seiner HP ein wenig gestöbert, klingt interessant. Kleiner Nachteil, seine Federbeine kosten rund doppelt so viel wie die von Wilbers und die fahre ich seit ein paar Jahren zur vollen Zufriedenheit auf der 41Y. Übrigens hat man mir damals die 300er verpasst, warum auch immer. Ich habe noch etwas Bedenkzeit, die nächste Saison ist noch weit und die alten Federbeine zeigen bislang nur Schwächen im Soziusbetrieb, bauen eben altersbedingt ab. Sind noch die Original-Beine. Von Wilbers gibt es die Classic-3-Version, die hat den Vorteil, dass die Feder abgedeckt ist. Optisch nicht so prickelnd, aber bei meiner sowieso meist hinter den Koffern, reinigungsfreundlich sind die in jedem Fall.

http://hagon-federbeine.de/hagonclassic3/index.html

Gebaut werden sie nach Angaben zu Fahrergewicht usw., also ebenfalls individuell angepasst.

rr
_________________
41Y (Erstbesitz) 88PS (Hengste)
4BB 92PS (Wallache, Stuten und Fohlen)

Science flies you to the moon, religion into buildings.
Was ich messen kann, das existiert. Max Planck


Zuletzt bearbeitet von rrichard am 30.11.2017, 07:13, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Crazy Cow
Mediator
Mediator




Anmeldungsdatum: 09.12.2006
Beiträge: 7946
Wohnort: Region Darmstadt

BeitragVerfasst am: 29.11.2017, 20:41    Titel: Antworten mit Zitat

In der Gespannszene sind seine Federbeine sehr beliebt, weil er deutlich günstiger ist als Wilbers und Bilstein. Nein, er ist ein Kerl wie du und ich, und sagt dir vorher, was kost und ob es sich lohnt.

Wilbers verbaut Hagon Beine, wenn sein eigenes Programm vom Durchmesser zu fett für das Mopped ist. Trifft auf die meisten Japoner bis Anfang der 1980er zu. Wilbers passt nur sein eigenes Programm moppedgerecht an. Daneben gibt es natürlich noch Ikon Federbeine. Herr Mulkens hat aber auch eine OEM Linie für fast alle gängigen Motorräder, die nochmal günstiger ist als das Ikon Programm.

Ich habe dazu vor kurzem einen Artikel in der "Motorrad-Gespanne" veröffentlicht eine Umschau mit Überblick, was die Lieferanten so treiben. Wenn du willst, kann ich dir mal ein PDF davon zuschicken. Für eine Zweitveröffentlichung ist es noch zu früh.
WP gibt es nicht mehr als Zubehörprodukt und Öhlins darf nur von autorisierten Händlern angepasst werden. Horst Ullrich und Wilbers sind die, die mit Baukasten jenseits der Serie anpassen.

Grüße, Olaf
_________________
der Hundertjährige meint:

Lich un Luf gibt Saf un Kraf


aktualisiert:
https://www.deltasign.de/moto/index.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
XJWerner
Mediator
Mediator




Anmeldungsdatum: 28.10.2005
Beiträge: 2274
Wohnort: 47441 Moers

BeitragVerfasst am: 29.11.2017, 23:02    Titel: Antworten mit Zitat

Bei Koni haben alle 900er und die 41Y 307mm.
Die XJ 650 und 750 Seca 330mm.
Gruß Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ TECHNIK FORUM Foren-Übersicht -> Modell übergreifend und Zwette Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Marzocchi Federbeine XJ 650 Big-Joe XJ 650 4K0 7 11.08.2020, 12:03
Keine neuen Beiträge Hagon-Federbeine rrichard XJ 900 F 31A 58L 4BB 8 11.03.2018, 22:37
Keine neuen Beiträge Federbeine Anonymous XJ 550 4V8 8 09.03.2012, 17:43
Keine neuen Beiträge Austausch der Federbeine Tomte XJ 900 F 31A 58L 4BB 2 04.08.2011, 11:26
Keine neuen Beiträge Federbeine Original oder Konis ? blonderbiker XJ 900 F 31A 58L 4BB 16 25.08.2010, 05:31



Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group

Hosted by bboard.de

Impressum | Datenschutz