XJ TECHNIK FORUM
Das Technik-Forum für Yamaha XJ-Fahrer><br />  </span><br> 
				<table cellspacing=
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Leistungsverlust bei höherer Drehzahl



 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ TECHNIK FORUM Foren-Übersicht -> XJ 600 3KN 51J 3KM
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
hobbitx1
Noch neu




Anmeldungsdatum: 16.09.2021
Beiträge: 5
Wohnort: Mainaschaff

BeitragVerfasst am: 23.09.2021, 12:01    Titel: Leistungsverlust bei höherer Drehzahl Antworten mit Zitat

Hallo,

ich habe eine XJ 600 51j. Seit gestern habe ich das Problem, dass bei Drehzahlen ab etwa 5.500 im 5.und 6. Gang plötzlich ein Leistungsverlust eintritt, wenn ich mehr Gas gebe. Es fühlt sich an, als ob ich Gas wegnehmene. Wenn ich den Gasgriff wieder etwas zurück nehme, läuft alles wieder normal und es beschleunigt auch, nur langsam. Ich habe das Gefühl, dass es auftritt, wenn der Gasgriff kurz vor Vollgas ist. In den unteren Gängen konnte ich nichts feststellen. Da dreht der Motor problemlos auch über 6.000. Aber da muss ich auch nicht so viel Gas geben, um dahin zu kommen. Hat eventuell jemand eine Idee, an was das liegen könnte.

Danke schon mal für Eure Hilfe.
_________________
Yamaha XJ 600 51j Baujahr 1987
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ExCombie
Techniker
Techniker




Anmeldungsdatum: 27.09.2017
Beiträge: 1146
Wohnort: Rosendahl NRW

BeitragVerfasst am: 23.09.2021, 12:46    Titel: Antworten mit Zitat

Ein Motor braucht Sprit und Luft!
Da ist wohl zuerst zu suchen.
_________________
Zitat:
Wer seine Meinung nie zurückzieht, liebt sich selbst mehr als die Wahrheit.

Quelle: Joseph Joubert
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Crazy Cow
Moderator
Moderator



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 09.12.2006
Beiträge: 8477
Wohnort: Region Darmstadt

BeitragVerfasst am: 23.09.2021, 13:59    Titel: Antworten mit Zitat

ExCombie hat folgendes geschrieben:
Ein Motor braucht Sprit und Luft!
Da ist wohl zuerst zu suchen.


Konkret:

liegt ein Lappen in Luftfilternähe?
Den Benzinhahn probeweise mal auf "PRI" gestellt?
Tankbelüftung überprüft?
Im Zweifel bei rel leeren Tank mal den Klappdeckel entriegeln.

Olaf
_________________
Achtet auf die Elektrolyte!



https://www.deltasign.de/moto/index.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
hobbitx1
Noch neu




Anmeldungsdatum: 16.09.2021
Beiträge: 5
Wohnort: Mainaschaff

BeitragVerfasst am: 23.09.2021, 14:26    Titel: Antworten mit Zitat

Ok, danke schonmal, Das prüfe ich alles mal.
_________________
Yamaha XJ 600 51j Baujahr 1987
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
manneh
Techniker
Techniker




Anmeldungsdatum: 06.01.2008
Beiträge: 1359
Wohnort: Heiligenwald

BeitragVerfasst am: 23.09.2021, 20:33    Titel: Antworten mit Zitat

Hi.
Einfach mal mit offenem Tankdeckel eine Runde drehen.
Wenn sie dann normal läuft ist es die Tankentlüftung.
Gruß
Manfred
_________________
Alle Schreibfhler sind gewollt!
Erst anhalten dann absteigen!!

Warum gibt es weibliche Astronauten?
Irgendjemand muß ja die ISS putzen!

Machen ist wie wollen: NUR KRASSER!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Turbo-Opa
Macher
Macher



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 06.01.2015
Beiträge: 669
Wohnort: Maintal

BeitragVerfasst am: 24.09.2021, 07:33    Titel: Antworten mit Zitat

Mal ganz banal gefragt bevor eine grosse Suche losgeht:

Wann gab's die letzte Wartung? Neuer Luftfilter ....

Gruss Axel und bleibt Gesund!
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hobbitx1
Noch neu




Anmeldungsdatum: 16.09.2021
Beiträge: 5
Wohnort: Mainaschaff

BeitragVerfasst am: 24.09.2021, 10:41    Titel: Antworten mit Zitat

Die letzte Wartung ist bestimmt schon länger her. Ich habe sie erst vor kurzem gekauft. Luftfilter schau ich mir auf jeden Fall mal an und tauche ihn aus.
_________________
Yamaha XJ 600 51j Baujahr 1987
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Crazy Cow
Moderator
Moderator



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 09.12.2006
Beiträge: 8477
Wohnort: Region Darmstadt

BeitragVerfasst am: 24.09.2021, 10:59    Titel: Antworten mit Zitat

Na güt, machma mal weiter.

Wenn der Motor ansonsten ruckfrei läuft und sich auch im dritten Gang in der Ebene noch ausdrehen lässt, fließt für die großen Gänge meist zuwenig Sprit nach.

- Eine Ursache ist wie beschrieben fehlende Luftzufuhr im Tank => probeweise Klappdeckel entriegeln

- weiterhin ein poröser oder gebrochener Luftschlauch zwischen Saugrohr (1 oder 2) und dem Benzinhahn, oft bricht der hinter einer Schelle. Er ist zuständig für das Fahren mit den Benizinhahnstellungen "ON" und "RES". => probeweise mit Benzinhahnstellung "PRI" fahren

- Im Tank auf dem Benzinhahn steckend befindet sich ein Benzinsieb, das typisch im unteren Driitel verschlammt. Deser Bereich ist zuständig für das Fahren mit "RES" oder "PRI". Fährt das Moped mit vollem Tank besser, kann das die Ursache sein.

Weitere Störungen können im Vergaser auftreten, lass die erst mal in Ruhe, bis du Tank und Luftfilter abgearbeitet hast
.

Grüße, Olaf
_________________
Achtet auf die Elektrolyte!



https://www.deltasign.de/moto/index.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
dalung
Praktiker
Praktiker



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 03.10.2016
Beiträge: 200
Wohnort: Heidelberg

BeitragVerfasst am: 24.09.2021, 11:31    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Olaf da ich nun auch zur schraubenden Zunft gehöre. Laughing

Kann ich mit Sicherheit sagen das beim Kollegen mit der 51j die Röhrchen im Tank fehlen. War bei meiner auch so wie ich meinen vergoldeten Sprithahn eingebaut habe.
Der Rost Dreck wird dann durch die 2. Löcher im Tankboden direkt in den Vergaser befördert. Kontrolle Sprit komplett ablassen, und mit Taschenlampe reinleuchten, dann sieht man die Röhrchen oder nicht.

Gruß Michael
_________________
Der mit der Franzosenfunzel Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hobbitx1
Noch neu




Anmeldungsdatum: 16.09.2021
Beiträge: 5
Wohnort: Mainaschaff

BeitragVerfasst am: 24.09.2021, 13:59    Titel: Antworten mit Zitat

Heute bin ich nun dazu gekommen mal alles zu prüfen. Und es war zwar nicht der Lappen auf dem Luftfilter, aber so ähnlich. Der Vorbesitzer hatte unter der Sitzbank eine Warnweste verstaut, und die war wohl über den Ansugstutzen des Luftfilters gerutscht. Diw Warnweste hatte ich zwar schon gesehen, aber mir war nicht bewusst, dass die Luftansaugung unter der Sitzbank erfolgt. wall

Aber ich binn ja lernfähig. Hoffe ich jedenfalls.

Also Warnweste raus, und der Motor lauft wieder einwandfrei.

Also nochmal Danke an alle!

Gruß Martin
_________________
Yamaha XJ 600 51j Baujahr 1987
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Crazy Cow
Moderator
Moderator



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 09.12.2006
Beiträge: 8477
Wohnort: Region Darmstadt

BeitragVerfasst am: 24.09.2021, 16:17    Titel: Antworten mit Zitat

Super, wieder ein Problem weniger. Macht für weitere Themen bitte einen neuen Thread auf.

Grüße, Olaf
_________________
Achtet auf die Elektrolyte!



https://www.deltasign.de/moto/index.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ExCombie
Techniker
Techniker




Anmeldungsdatum: 27.09.2017
Beiträge: 1146
Wohnort: Rosendahl NRW

BeitragVerfasst am: 24.09.2021, 17:12    Titel: Antworten mit Zitat

Habe schon einiges in und vor Luftfiltern vorgefunden.
Viel Dreck. Blätter.
Lappen
Eine Amsel (Schwarzdrossel dehydriert)
Mäusenester

Aber eine Warnweste, das ist auch mir neu.
_________________
Zitat:
Wer seine Meinung nie zurückzieht, liebt sich selbst mehr als die Wahrheit.

Quelle: Joseph Joubert
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Eddie
Techniker
Techniker



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 17.02.2009
Beiträge: 1212
Wohnort: Mannheim

BeitragVerfasst am: 26.09.2021, 07:22    Titel: Antworten mit Zitat

Tip für alle, die Warnwesten verabscheuen, sie aber im Ausland mitführen müssen: Unter der Jacke tragen.
_________________
Gruß. Eddie,
-
un Agathe nickt mi´m Kopp.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ TECHNIK FORUM Foren-Übersicht -> XJ 600 3KN 51J 3KM Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Drehzahl Probleme Rebell XJ 900 F 31A 58L 4BB 7 20.07.2015, 17:53
Keine neuen Beiträge Motor röhrt bei mittlerer Drehzahl Woodstock XJ 550 4V8 1 28.04.2014, 13:26
Keine neuen Beiträge Tacho/Drehzahl duke XJ 900 F 31A 58L 4BB 7 14.08.2011, 07:24
Keine neuen Beiträge Drehzahl ändert sich beim synchronisi... Mutter-Vierkant Modell übergreifend 4 15.03.2011, 23:54
Keine neuen Beiträge Leistungsverlust Else XJ 900 F 31A 58L 4BB 27 09.10.2010, 12:03



Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group

Hosted by bboard.de

Impressum | Datenschutz