XJ TECHNIK FORUM
Das Technik-Forum für Yamaha XJ-Fahrer><br />  </span><br> 
				<table cellspacing=
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Speichenräder in der XJ 650


Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ TECHNIK FORUM Foren-Übersicht -> XJ 650 4K0
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Andreas B.
Praktiker
Praktiker



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 12.08.2006
Beiträge: 111
Wohnort: Elmshorn / S-H

BeitragVerfasst am: 02.02.2007, 18:55    Titel: Speichenräder in der XJ 650 Antworten mit Zitat

Moin Zusammen!
Weiß jemand etwas über Speichenräder für die 4K0? Passen welche von Yamaha, vielleicht von der XS 650?
Danke für Eure Tips!
Grüße, Andreas
_________________
If an engine works, don't fix it!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Uwe650
Moderator
Moderator




Anmeldungsdatum: 12.12.2005
Beiträge: 678
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 04.02.2007, 15:38    Titel: Antworten mit Zitat

komisch, irgendwie kommen alle auf die gleiche Idee ;-)

das XS Vorderrad sollte passen, evtl. brauchst Du neue Abstandhülsen, aber Du solltest auf 19 Zoll Felgen gehen, um die Geometrie nicht zu verändern.

Hinten geht die XS Felge bzw. Nabe nicht, weil die XS Kettenantrieb hat, das passt aber die Nabe der Virago 535 und 750, allerdings ist die Verzahnung umgedreht, XJ hat an der Felge aussen am Mitnehmer Innen, die Virago umgedreht, und der Mitnehmer auf der Nabe passt nicht, also muss die Kardanglocke ebenfalls umgesetzt werden. Und es wird es etwas tricky mit der Bremstrommel, weil die Virago Nabe erheblich breiter ist, muss zum Reifenwechsel der Kardan immer mit abgenommen werden.

Angeblich sollen aber auch die Felgen der alten Gold Wing passen, dazu habe ich aber keine Infos.

Gruss
Uwe
_________________
Linke Hand zum Gruss - Uwe
4K0005816 - 4K0009893 - 4K0012388
--Aufbau------Original rot---Reisebagger
-----------------HH-XJ 23------WÄCH
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Cat
Schrauber
Schrauber




Anmeldungsdatum: 26.05.2008
Beiträge: 37
Wohnort: Wegberg

BeitragVerfasst am: 13.07.2008, 00:13    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
das passt aber die Nabe der Virago 535 und 750, allerdings ist die Verzahnung umgedreht, XJ hat an der Felge aussen am Mitnehmer Innen, die Virago umgedreht, und der Mitnehmer auf der Nabe passt nicht, also muss die Kardanglocke ebenfalls umgesetzt werden. Und es wird es etwas tricky mit der Bremstrommel, weil die Virago Nabe erheblich breiter ist, muss zum Reifenwechsel der Kardan immer mit abgenommen werden.


Hi Uwe,
ich denke auch darüber nach um meinen SW-Umbau als "wahlweise" eingetragen zu bekommen.
Die Schwinge könnte ich als trennbar umbauen, das habe ich bei einer PäHemWe mal gemacht um einen breiteren Reifen reinzubekommen, geht auch mit TÜV.

Frage: was muss ich denn bei dem ViragoHiRa beachten? Von welcher soll ich das Rad nehmen?
Grüße, Cat
_________________
"Das Kunststück im Leben besteht darin, herauszufinden, welches die wichtigsten Dinge sind.
Manche Dinge sind den Kompromiss oder das Opfer nicht wert - andere Dinge sind es wert, alles dafür aufzugeben".
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Crazy Cow
Mediator
Mediator




Anmeldungsdatum: 09.12.2006
Beiträge: 7052
Wohnort: Region Darmstadt

BeitragVerfasst am: 13.07.2008, 01:07    Titel: Antworten mit Zitat

moin,
populärer ist die XV535 Nabe, wegen der typischen Speichen. Du kannst eine beliebige 36Loch-Felge einspeichen.
Die grossen Viragos haben doch Schlauchlos-Patenträder, beide nur 15 Zoll meine ich. Die Speichenmuttern sind an der Nabe.

Das GoldWing Rad hat eine Scheibenbremse, Umbau an deiner Maschine wäre angesagt.

Der Yamaha Adapter muss angepasst werden, das sieht dann so aus.



Gruss, Olaf
_________________
der Hundertjährige meint:

Lich un Luf gibt Saf un Kraf

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Cat
Schrauber
Schrauber




Anmeldungsdatum: 26.05.2008
Beiträge: 37
Wohnort: Wegberg

BeitragVerfasst am: 13.07.2008, 01:38    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Der Yamaha Adapter muss angepasst werden, das sieht dann so aus.


Moin Olaf,
danke für den Tipp, was muss gemacht werden um das Rad anzupassen? Wer fertigt einen Adapter an, hast Du da eine Adresse?
Grüße vom Niederrhein
_________________
"Das Kunststück im Leben besteht darin, herauszufinden, welches die wichtigsten Dinge sind.
Manche Dinge sind den Kompromiss oder das Opfer nicht wert - andere Dinge sind es wert, alles dafür aufzugeben".
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Crazy Cow
Mediator
Mediator




Anmeldungsdatum: 09.12.2006
Beiträge: 7052
Wohnort: Region Darmstadt

BeitragVerfasst am: 13.07.2008, 16:31    Titel: Antworten mit Zitat

Cat hat folgendes geschrieben:
Wer fertigt einen Adapter an, hast Du da eine Adresse?
Grüße vom Niederrhein


Ja. Na meine.
Ich stand seinerzeit nur vor der Überlegung ne neue Nabe zu kaufen und um zu bauen, oder ein koplettes gebrauchtes Rad und dann um zu bauen. Die Goldwing hat aber ein 17" Rad. Das wollte ich damals so. Heute würde ich es in Hessen nicht ohne grösseren Aufwand durch den TÜV bekommen.
Ich würde die XV535 Nabe empfehlen und eine 18" Felge einspeichen. M.E. passt sogar die Bremsankerplatte.

Ich meine aber auch, dass das Guzzi Rad mit Nabe passt, willst du es nicht für uns ausprobieren? Ich denke, dass nicht mal die Bohrungen für den 5-Loch-Antriebstern geändert werden müssen.

Gruss, Olaf
_________________
der Hundertjährige meint:

Lich un Luf gibt Saf un Kraf

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Cat
Schrauber
Schrauber




Anmeldungsdatum: 26.05.2008
Beiträge: 37
Wohnort: Wegberg

BeitragVerfasst am: 13.07.2008, 22:07    Titel: Antworten mit Zitat

Danke Olaf,
werde mal sehen was sich bekommen läßt!
_________________
"Das Kunststück im Leben besteht darin, herauszufinden, welches die wichtigsten Dinge sind.
Manche Dinge sind den Kompromiss oder das Opfer nicht wert - andere Dinge sind es wert, alles dafür aufzugeben".
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Uwe650
Moderator
Moderator




Anmeldungsdatum: 12.12.2005
Beiträge: 678
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 14.07.2008, 08:51    Titel: Antworten mit Zitat

Die Naben der VX 535 und 750 passen 1:1 auch die Bremsankerplatte ist gleich, ABER - der Kardanmitnehmer ist anders. Wir haben Aussen, die Viragos Innenverzahnung. Also Mitnehmer tauschen und der muss unten an der Auflagefläche zur Nabe etwas abgedreht werden, die Viagra hat einen kleinen Steg, der ist wohl zur Zentrierung gedacht.

Ansonsten 36 Loch Nabe - Standard 18 Zoll Felgen ist schwierig, weit aussermittig eingespeicht werden muss, bei meinem Umbau musste ich auf 3,50 Felgen ausweichen, dafür laufen jetzt beide Raäder gefluchtet. Die Standardbreite hätte der Einspeicher nicht hinbekommen, und auch die 3,50 musste passen gebohrt und gepunzt werden.

Gruss
Uwe
_________________
Linke Hand zum Gruss - Uwe
4K0005816 - 4K0009893 - 4K0012388
--Aufbau------Original rot---Reisebagger
-----------------HH-XJ 23------WÄCH
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Crazy Cow
Mediator
Mediator




Anmeldungsdatum: 09.12.2006
Beiträge: 7052
Wohnort: Region Darmstadt

BeitragVerfasst am: 15.07.2008, 11:49    Titel: Antworten mit Zitat

moin,
die Guzzi Naben sind wirklich sehr interessant, weil als Verschleissteil erhältlich und günstig. Besonders die Vorderradnabe, weil da ist ordentlich Platz für jeden selbstgfriemelten Lagerstock mit Antriebsadapter.

in der Bucht:
Artikelnummer: 230270207954
Artikelnummer: 230270207937

Guss, Olaf
_________________
der Hundertjährige meint:

Lich un Luf gibt Saf un Kraf

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Uwe650
Moderator
Moderator




Anmeldungsdatum: 12.12.2005
Beiträge: 678
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 15.07.2008, 20:50    Titel: Antworten mit Zitat

Aber Vorsicht, die Guzzinaben sind für Rechtsantrieb und Bremsscheiben ausgelegt. Für Speichenaben gibt es dann immer für das jeweilige Modell entsprechende Flansche damit das alles wieder passt. Wenn ich mir meine Guzzinaben ansehe, denke ich nicht, dass die so ohne weiteres adaptierbar sind.

Gruss
Uwe
_________________
Linke Hand zum Gruss - Uwe
4K0005816 - 4K0009893 - 4K0012388
--Aufbau------Original rot---Reisebagger
-----------------HH-XJ 23------WÄCH
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Cat
Schrauber
Schrauber




Anmeldungsdatum: 26.05.2008
Beiträge: 37
Wohnort: Wegberg

BeitragVerfasst am: 17.07.2008, 01:09    Titel: Antworten mit Zitat

Halloa,
wie denn jetzt?
Passen oder nicht, die Spagettiteile?? Very Happy Surprised Surprised
_________________
"Das Kunststück im Leben besteht darin, herauszufinden, welches die wichtigsten Dinge sind.
Manche Dinge sind den Kompromiss oder das Opfer nicht wert - andere Dinge sind es wert, alles dafür aufzugeben".
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Crazy Cow
Mediator
Mediator




Anmeldungsdatum: 09.12.2006
Beiträge: 7052
Wohnort: Region Darmstadt

BeitragVerfasst am: 17.07.2008, 10:49    Titel: Antworten mit Zitat

Cat hat folgendes geschrieben:
Halloa,
wie denn jetzt?
Passen oder nicht, die Spagettiteile?? Very Happy Surprised Surprised


Wahrscheinlich nicht. Aber ich halte den Aufwand, der getrieben werden muss, um sie passend zu machen, für den geringsten. Wobei ich immer in der Kategorie Scheibenbremse hinten denke.

Mir war auch so, dass Uwe nebenher eine Guzzi unterhält. Wir sollten ihn verdonnern, das Hinterrad auszubauen, und die Nabe zu vermessen.

Gruss, Olaf

edit: hier ist eine Schnittansicht durch die Goldwingnabe, sie hat gut Platz.
leider ist der Lagerstock (pink) aus Guss, rechts sieht man die Materialkollision mit dem kleinen Yamaha Mitnehmer. Man muss selbst entscheiden, ob man den Guss soweit schwächt.


unten ist meine Lösung. Zwischenstück für die Ruckdämpfer aus Flugzeugalu, Mitnehmer aus Stahl C45. Funzt gut. Das Zwischenstück habe ich gerfräst. Einen Rohling für den Mitnehmer drehen lassen, dann mit einem Bohrprogramm die Zähne ausgebohrt und den Rest übergedreht.
Natürlich kann ein weiteres Lager in den Mitnehmer gesteckt werden.
Hört sich schlimm an, wenn man kein Werkzeug hat, war es aber nicht.

Kosten:
GL-Rad 50,- Ocken
C45 Rohling 60,-
versch. Alu 30,-

Arbeit: Nach Plan kaum der Rede Wert.
Planerstellung: unbezahlbar
_________________
der Hundertjährige meint:

Lich un Luf gibt Saf un Kraf

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Uwe650
Moderator
Moderator




Anmeldungsdatum: 12.12.2005
Beiträge: 678
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 17.07.2008, 20:57    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Mir war auch so, dass Uwe nebenher eine Guzzi unterhält. Wir sollten ihn verdonnern, das Hinterrad auszubauen, und die Nabe zu vermessen.


Dir war richtig :-) Aber die Naben der Guzzis sind Standardware, die wie gesagt immer auf die entsprechenden Modelle angepasst werden durch Flansche. Und was nicht so ganz unwichtig ist, die Guzzis haen die Ruckdämpfer in der Nabe - ähnlich wie Kettengetriebene.

Meine Empfehlung, nimm eine Virago Nabe, die ist am einfachsten anzupassen,
was ich aber vergessen hatt zu erwähnen, auch die Radlager müssen getauscht werden, die Viagra hat eine kleinere Achse. Vor dem Einspeichen mit der alten Felge die genaue Mitte auf der Schwinge festlegen, die Schwinge mit zum einspeicher geben, damit die neue Felge entprechend gebohrt und gepunzt werden kann. Nachteil ist, der Kardan muss für einen Reifenwechsel immer mit abgebaut werden, das lässt sich nur umgehen durch Umbau auf Scheibenbremse hinten. Das ist aber auch relativ einfach zu bewerkstelligen, wenn man einen guten Dreher an der Hand hat, der weiss was er tut.

Gruss
Uwe
_________________
Linke Hand zum Gruss - Uwe
4K0005816 - 4K0009893 - 4K0012388
--Aufbau------Original rot---Reisebagger
-----------------HH-XJ 23------WÄCH
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Cat
Schrauber
Schrauber




Anmeldungsdatum: 26.05.2008
Beiträge: 37
Wohnort: Wegberg

BeitragVerfasst am: 17.07.2008, 23:54    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Nachteil ist, der Kardan muss für einen Reifenwechsel immer mit abgebaut werden, das lässt sich nur umgehen durch Umbau auf Scheibenbremse hinten


Hi Uwe,
wie ich oben schon schrubte kann die Schwinge "teilbar" verändert werden, so das sie drinne bleiben kann!

Danke für die Tipps, werde mal nach einer Viagranabe schauen.
_________________
"Das Kunststück im Leben besteht darin, herauszufinden, welches die wichtigsten Dinge sind.
Manche Dinge sind den Kompromiss oder das Opfer nicht wert - andere Dinge sind es wert, alles dafür aufzugeben".
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Uwe650
Moderator
Moderator




Anmeldungsdatum: 12.12.2005
Beiträge: 678
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 18.07.2008, 11:53    Titel: Antworten mit Zitat

was wilst Du den freiwillig bezahlen - oder anders ausgedrückt, mit wieviel möchtest Du mich bestechen, damit ich meine 2. Viagra Felge rupfe und Die rid Nabe überlasse ? :-)
_________________
Linke Hand zum Gruss - Uwe
4K0005816 - 4K0009893 - 4K0012388
--Aufbau------Original rot---Reisebagger
-----------------HH-XJ 23------WÄCH
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ TECHNIK FORUM Foren-Übersicht -> XJ 650 4K0 Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Speichenräder an XJ650 4K0 JRMaier XJ 650 4K0 20 01.01.2016, 10:56
Keine neuen Beiträge Speichenräder für XJ 650 4 K O >Norbert< xj750 XJ 650 4K0 18 28.11.2010, 21:54
Keine neuen Beiträge Speichenräder in XJ mit Kettenantrieb >Norbert< xj750 XJ 600 3KN 51J 3KM 6 10.09.2009, 11:38



Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group

Hosted by bboard.de

Impressum | Datenschutz