XJ TECHNIK FORUM
Das Technik-Forum für Yamaha XJ-Fahrer><br />  </span><br> 
				<table cellspacing=
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Lenkerstummel lösen



 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ TECHNIK FORUM Foren-Übersicht -> XJ 600 3KN 51J 3KM
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
CaptainOi
Noch neu




Anmeldungsdatum: 22.03.2007
Beiträge: 8
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 22.05.2007, 15:02    Titel: Lenkerstummel lösen Antworten mit Zitat

Hallo,

ich brauch mal einen Tip. Bei meiner Lady will ich Gabelfedern und Gabelöl wechseln.
Nebenbei wollte ich dann auch noch den Winkel der Lenkerstummel einstellen.

Nach Entfernung der Abdeckkappe musste ich leider bei beiden Lenkerstummeln feststellen,
daß die Befestigungsschrauben (10 Innensechskant) verrostet sind und sich absolut lösen lassen.
Mit einem normalen 10'er Inbus ist eh nix zu machen.
Selbst mit der 1/2 Nuß an an einer stabilen Knarre (langer Hebel) ist nix zu machen.
Noch mehr "Gewalt" und die Schrauben sind vergriessnaddelt.
WD 40 hab ich mehrmals draufgesprüht.

Gibts den ultimativen Tip, wie diese Schrauben ohne Ausbohren zu lösen sind?

Danke!

Gruß Burkhard
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MartinR
Schrauber
Schrauber




Anmeldungsdatum: 23.09.2006
Beiträge: 62

BeitragVerfasst am: 22.05.2007, 16:57    Titel: Re: Lenkerstummel lösen Antworten mit Zitat

CaptainOi hat folgendes geschrieben:
Hallo,

ich brauch mal einen Tip. Bei meiner Lady will ich Gabelfedern und Gabelöl wechseln.
Nebenbei wollte ich dann auch noch den Winkel der Lenkerstummel einstellen.

Nach Entfernung der Abdeckkappe musste ich leider bei beiden Lenkerstummeln feststellen,
daß die Befestigungsschrauben (10 Innensechskant) verrostet sind und sich absolut lösen lassen.
Mit einem normalen 10'er Inbus ist eh nix zu machen.
Selbst mit der 1/2 Nuß an an einer stabilen Knarre (langer Hebel) ist nix zu machen.
Noch mehr "Gewalt" und die Schrauben sind vergriessnaddelt.
WD 40 hab ich mehrmals draufgesprüht.

Gibts den ultimativen Tip, wie diese Schrauben ohne Ausbohren zu lösen sind?

Danke!

Gruß Burkhard


tach auch,
ich meine mich zu erinnern das die schrauben eingeklebt sind. nimm einen heißluftfön mit spitze umd mach die schraube warm, dann löst sich der kleber und die schrauben lassen sich lösen. geht aber trotzdem schwer :-(
grüße
martin
_________________
Was Geräusche macht, ist noch da.....

www.moppedwerkstatt.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mattzett
Moderator
Moderator



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 31.01.2006
Beiträge: 592
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 22.05.2007, 18:33    Titel: Antworten mit Zitat

wenn alles nicht hilft, mal mit dem Schlagschrauber erst ganz vorsichtig zum Rostlösen und dann langsam gesteigert draufschlagen.

LG
Matthias
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
XJWerner
Mediator
Mediator




Anmeldungsdatum: 28.10.2005
Beiträge: 2196
Wohnort: 47441 Moers

BeitragVerfasst am: 22.05.2007, 18:57    Titel: Re: Lenkerstummel lösen Antworten mit Zitat

CaptainOi hat folgendes geschrieben:


Gibts den ultimativen Tip, wie diese Schrauben ohne Ausbohren zu lösen sind?

Danke!

Gruß Burkhard


Hallo Burkhard!
Andreas hat da ein Mittel gefunden von dem ich absolut begeistert bin.
http://xjfahrer.diskutieren.net/ftopic2747.html
Werner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
CaptainOi
Noch neu




Anmeldungsdatum: 22.03.2007
Beiträge: 8
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 23.05.2007, 15:52    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

nochmal Dank an alle Tipgeber.

Mit einigen beherzten Hammerschlägen, ca. 500 ml WD40, Wärme und einer 50 cm Rohrverlängerung hab ich die Lenkerstummel losbekommen.

Vertellen der Lenkerkröpfung ging nicht, da die Lenkerstummel neben der Verzahnung noch mit einem <paranoid>Sicherungsstift</paranoid> gesichert sind.

Federwechsel/Vorspannhülse und Ölwechsel dürfte nun nichts mehr im Wege stehen.

In der Reparaturanleitung sind die Schrauben der Lenkerstummel mit 70 Nm veranschlagt.
Meine Vorgänger scheinen die Schrauben mit gefühlten 700 Nm angezogen zu haben. :)

Cheers Burkhard
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ TECHNIK FORUM Foren-Übersicht -> XJ 600 3KN 51J 3KM Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Was sind das für Lenkerstummel? Baumschubser XJ 900 F 31A 58L 4BB 5 27.06.2012, 18:49
Keine neuen Beiträge Obere Schraube des Koni's lösen? xyz XJ 900 F 31A 58L 4BB 1 17.02.2009, 12:50
Keine neuen Beiträge Lenkerstummel / Verzahnung Xj900Driver XJ 600 3KN 51J 3KM 1 05.09.2008, 10:23
Keine neuen Beiträge verharztes Benzin lösen? Else Modell übergreifend 3 01.08.2008, 09:29
Keine neuen Beiträge Bremsscheiben schrauben lösen! Nordlicht XJ 900 F 31A 58L 4BB 1 18.09.2006, 09:46



Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group

Hosted by bboard.de

Impressum | Datenschutz