XJ TECHNIK FORUM
Das Technik-Forum für Yamaha XJ-Fahrer><br />  </span><br> 
				<table cellspacing=
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Federgabel eintauchtiefe??



 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ TECHNIK FORUM Foren-Übersicht -> XJ 600 DIVERSION
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
HansG
Noch neu




Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 8
Wohnort: Du

BeitragVerfasst am: 05.02.2008, 19:02    Titel: Federgabel eintauchtiefe?? Antworten mit Zitat

hey, bin neu hier
erstmal: super forum habt ihr hier!!!!! genial

hab trotzdem noch ne frage wegen der federgabel. wenn ich die diva vom hauptständer neheme und das vorderrad belaste taucht das standrohr etwa die hälfte ins tauchrohr und wenn ich mich noch draufsetze hat das vielleicht noch n drittel an federweg! ach ja ist eine rj01 Bj.´99(keine ölablassschraube mehr?)

meine frage ist jetzt ob das normal ist oder ob ich eher die federn wechseln sollte, oder nur etwas öl nachfüllen? hab die bremsen schon abgebaut und gereinigt (zylinder klemmte wie im form beschrieben)bevor ich jetzt alles zusammen schraube dachte ich mal frag ich hier um rat
also niicht zu lang mit der antwort warten Very Happy

danke schon mal für die hilfe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
IcemanZero
Moderator
Moderator




Anmeldungsdatum: 14.11.2006
Beiträge: 395
Wohnort: Am schönen Rhein bei D´dorf

BeitragVerfasst am: 05.02.2008, 22:24    Titel: Gabel ABC RJ01 ab Bj.98, 41 mm Gabel Antworten mit Zitat

Hi Hans.

Vielleicht hilft Dir diese Info.

Wenn Du die Bremse eh schon ab hast, mach das Gabelöl/Federn direkt mit.
Wie alt ist die Plörre? (letzter Wechsel?) Siest Du!

Meine habe ich auf Wilbers (gibbet bei Polo günstig als Hi Q - sind Wilbers!) umgerüstet da die Originalen nach 7 Jahren verschlissen waren. Und das war eine sehr gute Investition in Sachen besseres Fahrverhalten! Lohnt sich!; dann noch BT 45 drauf und Du hast ein ANDERES Mopped!!!

Meine Konfiguration: Gabelöl:SAE 7,5-LuftKammer: 143 mm, montiert inkl. original Distanzhülsen und je 2 (!) U-Scheiben pro Holm (Original 1).

------------------------------
Gabel ABC RJ01 ab Bj.98, 41 mm Gabel

Bei den Federn gibt Yamaha eine Mindestmaß vor: zwischen 341mm - 334 mm. Länge von 334 mm darf nicht unterschritten werden, sonst sind die Federn ein Fall für den Schrott. Also messe nach.

Grundsätzliches:

Die Luftkammer = Luftpolster in beiden Gabelholmen wirkt progressiv. Das Luftpolster wird über die Ölmenge einjustiert und ohne Feder gemessen!
Ölstand erhöhen = härter
Ölstand senken = weicher
Füllhöhe nur in kleinen Schritten anpassen! (max. 5-10 ml/Schritt). Ansprechverhalten testen durch Fahrprobe. Überflüssiges Öl kann mit einer großen Spritze mit Aquariumschlauchaufsatz einfachst & präzise abgesaugt werden.

Luftkammer Telegabel:
Durchmesser(mm) Weich(mm) Mittel(mm) Hart(mm)

...........41..................160...........150..............130

Montage: Enge (progressive) Wicklung gehört nach oben, Ölstand & LK wird ohne Feder gemessen im "eingefederten" Zustand! (Vorher entlüften, Gabel mehrmals "pumpen"! ist wichtig) und zwar von der Oberkante der Gabelholme(Standrohr). Immer auf gleiches Niveau in beiden Holmen achten!

Für die Wilbers-Federn wird SAE 7,5, LK 150 = ca. 425 ml empfohlen (Federlänge ca. 315 mm; ja! - kürzer als die Originalen!). Progressiv gewickelt.

Diese Angaben beziehen sich auf die Wilbers Federn und eine exakte Einbauanleitung liegt bei Kauf bei.

Natürlich kannst Du mit SAE 7,5 oder SAE 10 (f. original Federn) experimentieren und oder den Ölstand leicht erhöhen.

Hinweis: Kürzere Federn als die Original IMMER mit den Vorspannhülsen montieren. Die Federn dürfen in den Holmen nicht spannungslos sein und umher hüpfen. Wenn Du den Gabelstofen unter Spannung zuschraubst bist Du richtig.

Kommen wir zu den Originalen Y-Federn (ab Bj. 98, 41er Gabel):

SAE 10, LK 116 = ca. 375 ml, Länge zw. 341mm - 334 mm, linear gewickelt.


Nun zu Deinen Fragen:
RJ01 hat keine Ölablassschraube i.d. Gabel. Also Klemmung oben auf, Stopfen lösen und Gabel ausbauen und Öl auskippen; pumpen nicht vegessen damit Restöl auch rauskommt. Wenn Du willst kannst Du die Gabel "Spülen", damit Abriebpartikel ausgespült werden (zum spülen nehme Gabelöl). Dann neu befüllen/bestücken wie oben beschrieben und mit Artikel Deiner Wahl.

Von mehr Öl einfüllen bekommst Du nicht mehr Federweg, nur ein anderes Ansprechverhalten.

Ein Drittel Federweg zum Einfedern liest sich ein wenig wenig. Ohä?!
Kompletter Federweg soll 140 mm sein (Werksangabe). Wie der sich nun genau zusammen setzt (Federweg Ges. = positiver Federweg + negativer Federweg), also im Verhältnis weiß ich nicht.

WER WEIß DA WAS????????????

Benutze mal die Suchfunktion ....


Gruß


Chris


PS: Alle Angaben ohne Gewähr, aber mit bestem Gewissen. Wer selber schraubt - steht auch selber in der Verantwortung & Haftung!
_________________
Ehemals 99er XJ 600 N*schwarz* RJ01
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
HansG
Noch neu




Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 8
Wohnort: Du

BeitragVerfasst am: 06.02.2008, 21:07    Titel: Antworten mit Zitat

wow das ist ja richtig ausführlich beschrieben! danke!!
dann werd ich die mal direkt mit wechseln:)

wie ist das mit den dichtungen war informationshalber mal letzte woche bei polo und der gute man meinte die muss ich bei yamaha bestellen nur als original teil bestellbar oder so.. muss ich da extra zum händler wegen den semmerringen(oder was für dichtungen die da einbauen)?? die sind doch alle genormt oder etwa nich? Confused
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
IcemanZero
Moderator
Moderator




Anmeldungsdatum: 14.11.2006
Beiträge: 395
Wohnort: Am schönen Rhein bei D´dorf

BeitragVerfasst am: 07.02.2008, 13:03    Titel: Simmerringe Antworten mit Zitat

Idea

...ist Deine Gabel denn undicht???????????????????? und nur dann werden die erneuert.

Simmerringe gibt es im Set (Gabeldichtring-Set Saito) für die XJ600 S/N bei Louis für 9,95.-

und bei Polo gibt es die auch! (ebenso bei vielen anderen Teile-Online-Lieferern) für 7.95.-

"P&W Gabeldichtringe ARI 102 41x53x8/10,5
Gabelsimmerringe: Hergestellt aus besten Elastomeren für ein langes Dichtungsleben. Jeweils paarweise gepackt für die Telegabel.
Best.-Nr. 50120000550 "

Genormt? - ey Mann Du lebst in DEUTSCHLAND .. das einzige was noch nicht genormt ist sind wohl Fürze ... :wink:

Hast Du Simmerringe schon mal selbst eingebaut? - Nicht? - dann lass es ne Werkstatt machen. Muß man sich als Schrauberlehrling nicht direkt antun ...


So long Hans


Chris
_________________
Ehemals 99er XJ 600 N*schwarz* RJ01
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
pfanni69
Praktiker
Praktiker




Anmeldungsdatum: 28.08.2007
Beiträge: 270
Wohnort: Osterholz Scharmbeck

BeitragVerfasst am: 07.02.2008, 15:13    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Genormt? - ey Mann Du lebst in DEUTSCHLAND .. das einzige was noch nicht genormt ist sind wohl Fürze ... Wink


Was nützt die Beste Norm wenn´s doch nicht passt! Evil or Very Mad

Grüße pfanni69 :smt025
_________________
Friss meine Short´s
Immer schön auf dem Mopped bleiben!
DELPHINE SIND SCHWULE HAIE
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
HansG
Noch neu




Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 8
Wohnort: Du

BeitragVerfasst am: 07.02.2008, 23:37    Titel: Antworten mit Zitat

das mit den simmerringen bekomm ich schon noch hin. mach ich öffter auf der arbeit! und neuling bin ich eigentlich nur beim mopped am auto hab ich auch schon viel selber gemacht (audi 80, da kann man noch etwas selber machen auch ohne pc!!)
und als megatroniker... 8) naja hab keine zwei linken hände!! wie auch immer simmerringe sind eigetlich noch dicht aber ich werd mal trotzdem schauen das ich neue von der arbeit da einbau Very Happy
dann werd ich morgen mal nach polo, federn bestellen und loslegen
werd mich dann mal melden wenn ich noch fragen hab oder ich fertig bin!

danke für die schnellen antworten!! super service hier Exclamation Exclamation Exclamation
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
HansG
Noch neu




Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 8
Wohnort: Du

BeitragVerfasst am: 21.02.2008, 20:18    Titel: Antworten mit Zitat

Tja das mit Polo is so ne Sache!!! Die Federn sind jetzt(!!!!) nach fast drei Wochen mal angekommen! Langsam wird mir der Laden suspekt das war jetzt nicht das erste mal das die so auf sich warten lassen LEIDER aber HG hier ist da nicht bessser also kann das noch n bißchen dauern mit den federn
meld mich dann :-)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
HansG
Noch neu




Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 8
Wohnort: Du

BeitragVerfasst am: 28.02.2008, 23:35    Titel: Antworten mit Zitat

So Jungs hatte mal Zeit etwas zu Schrauben :P
War doch einfacher als ich dachte!! Alles fertig und ich muss sagen......
WOW das is ja KRASS Exclamation Exclamation Also den unterschied (Federn) merkt man gewaltig!!Kann ich nur weiter empfehlen und die Stahlflexleitungen sind im Druckpunkt auch merklich besser!!! Dachte eigentlich man merkt das nicht wirklich aber doch.... nicht schlecht! Wie ist das mit dem hinteren Ferderbein? bin jetzt richtig im Umbaufieber was habt ihr noch so umgebaut? denk da Speziel an den Scheinwerfer hab jetzt 2 kleinere nebeneinander! Habt ihr da was was besser Aussieht(mit foto vl.)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
HansG
Noch neu




Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 8
Wohnort: Du

BeitragVerfasst am: 02.03.2008, 20:10    Titel: Antworten mit Zitat

Tach auch:-)
War mal eben auf einer etwas längeren Probefahrt. Also Bremsen super!
Aber die Federgabel??? Glaub da war ich etwas zu voreilig mit der Härte! Die "Diva" ist jetzt doch etwas hart und schon fasr bockig Twisted Evil
Kann ich etwas Öl im eingebauten Zustand absaugen oder muss wieder alles runter?? Wie mach ich das am besten damit in beiden Holmen die gleiche menge an Öl abgesaugt wird (wenn ich das im eingebauten zustand geht)?? Jetzt ist die Luftkammer 140mm dacht mir das ich die auf etwa 150mm mache und dann mal schaue wie sich dann Fahren lässt!?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
IcemanZero
Moderator
Moderator




Anmeldungsdatum: 14.11.2006
Beiträge: 395
Wohnort: Am schönen Rhein bei D´dorf

BeitragVerfasst am: 02.03.2008, 20:43    Titel: Antworten mit Zitat

Idea große Einwegspritze aus der Apotheke mit 30 cm Aquariumschlauch drauf - und schon kannst Du, Dank der Skalierung auf der Spritze, die gleiche Menge in beiden Holmen absaugen ohne das die Gabel ausgebaut werden muss.

Denk daran zuerst die oberen Gabelklemmschrauben zu lösen bevor Du die Stopfen herausdrehst, und die Gabel vorher entlasten.


Chris
_________________
Ehemals 99er XJ 600 N*schwarz* RJ01
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ TECHNIK FORUM Foren-Übersicht -> XJ 600 DIVERSION Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Federgabel/Stoßdämpfer Federweg Gerhard aus HH XJ 750 F 41Y 27 01.07.2012, 05:53
Keine neuen Beiträge Steinschlag in der Federgabel Chris__21 XJ 600 DIVERSION 2 09.06.2008, 12:40
Keine neuen Beiträge Vordergabel -> Eintauchtiefe? HG 550/900 AA- XJ 900 F 31A 58L 4BB 1 04.04.2008, 16:08
Keine neuen Beiträge Geräusche vom Federgabel-Schwingungsd... mini XJ 550 4V8 9 27.08.2006, 22:07



Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group

Hosted by bboard.de

Impressum | Datenschutz