XJ TECHNIK FORUM
Das Technik-Forum für Yamaha XJ-Fahrer><br />  </span><br> 
				<table cellspacing=
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Motor umbau xj750F 41y


Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ TECHNIK FORUM Foren-Übersicht -> XJ 750 F 41Y
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
joggy
Leser
Leser




Anmeldungsdatum: 02.08.2007
Beiträge: 15
Wohnort: Bisingen (BW) Schwabenland

BeitragVerfasst am: 03.06.2010, 19:27    Titel: Motor umbau xj750F 41y Antworten mit Zitat

Hallo, Very Happy
kann mir jemand sagen was mann alles umbauen muss wenn man den 750 motor gegen einen 900er tauschne will?

muss man da auch den kompletten vergaser tauschen, und eventuell andere teile noch?

wäre toll wenn ihr mir antworten könntet.

mfg joggy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Crazy Cow
Mediator
Mediator




Anmeldungsdatum: 09.12.2006
Beiträge: 7426
Wohnort: Region Darmstadt

BeitragVerfasst am: 03.06.2010, 21:55    Titel: Antworten mit Zitat

moin,
normal müssen Vergaser und Auspuffkrümmer auch getauscht werden.
Es sei denn du hast Zubehörkrümmer drauf für 750er und 900er passend.
Die Krümmerinnerohre haben verschiedene Durchmesser.

Es gibt Leute, die verwenden die Vergaser weiter. Dann müssen aber die Sauggummis mit übertragen werden. Dabei gehen sie meist kaputt.

Wenn du gerne bastelst, empfehle ich dir stattdessen den gesamten Zylinderkopf der 750er auf den 900er Motor zu setzen. Dann kannst du Krümmer und Vergaser weiterverwenden und hast einen Motor mit ordentlich Druck. 95ROZ Treibstoff langt imho völlig dafür.

Gruß, Olaf
_________________
der Hundertjährige meint:

Lich un Luf gibt Saf un Kraf

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
>Norbert< xj750
Mediator
Mediator




Anmeldungsdatum: 20.08.2008
Beiträge: 2554
Wohnort: Das Bielefeld in Obstwestfalen

BeitragVerfasst am: 04.06.2010, 14:06    Titel: Antworten mit Zitat

Crazy Cow hat folgendes geschrieben:
Es gibt Leute, die verwenden die Vergaser weiter.


Kann ich bestätigen Very Happy Ich selber hatte in einem F41Y Fahrwerk mal einen 31A Motor (853 ccm) mit den originalbedüsten Hitachi Vergasern im Praxistest und das Ganze lief wirklich sehr ordentlich .

Crazy Cow hat folgendes geschrieben:
Wenn du gerne bastelst, empfehle ich dir stattdessen den gesamten Zylinderkopf der 750er auf den 900er Motor zu setzen. Dann kannst du Krümmer und Vergaser weiterverwenden und hast einen Motor mit ordentlich Druck.


Spannende Idee ! 8)
_________________
Da es sich um eine private Meinungsäußerung handelt, ist jedweder Garantie oder weitere Gewährleistung ausgeschlossen ;-)

Technical Info: XJ 900 4BB - 265 Tkm - 1. Motor (ungeöffnet) - 4. Sitzbank (mehrfach "geöffnet" Very Happy)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
joggy
Leser
Leser




Anmeldungsdatum: 02.08.2007
Beiträge: 15
Wohnort: Bisingen (BW) Schwabenland

BeitragVerfasst am: 05.06.2010, 12:51    Titel: Antworten mit Zitat

jo danke für die schnellen antworten

muss ma schauen ob sich der ganze aufwan lohnt.

mfg joggy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
joggy
Leser
Leser




Anmeldungsdatum: 02.08.2007
Beiträge: 15
Wohnort: Bisingen (BW) Schwabenland

BeitragVerfasst am: 05.06.2010, 12:53    Titel: Antworten mit Zitat

@Olaf

muss ich da die kolben und das alles auch umbauen?

weil die kolben von der 900er sind doch grösser oder nich.

mfg joggy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
joggy
Leser
Leser




Anmeldungsdatum: 02.08.2007
Beiträge: 15
Wohnort: Bisingen (BW) Schwabenland

BeitragVerfasst am: 05.06.2010, 12:56    Titel: Antworten mit Zitat

habe ma noch ne frage, kann man eigentlich eine Tachoeinheit von einer

Suzuki Bandit /GSF an die xj 750 anbauen?

gruss aus dem schwabenländle
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
>Norbert< xj750
Mediator
Mediator




Anmeldungsdatum: 20.08.2008
Beiträge: 2554
Wohnort: Das Bielefeld in Obstwestfalen

BeitragVerfasst am: 05.06.2010, 18:41    Titel: Antworten mit Zitat

joggy hat folgendes geschrieben:
muss ich da die kolben und das alles auch umbauen?


Nöö, Zylinder und Kolben bleiben von der 900er drauf und hierauf käme der Zylinderkopf von der F41Y. Ergibt eine höhere Kompression was aber mit den heutigen Kraftstoffen kein Problem wäre.
_________________
Da es sich um eine private Meinungsäußerung handelt, ist jedweder Garantie oder weitere Gewährleistung ausgeschlossen ;-)

Technical Info: XJ 900 4BB - 265 Tkm - 1. Motor (ungeöffnet) - 4. Sitzbank (mehrfach "geöffnet" Very Happy)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Crazy Cow
Mediator
Mediator




Anmeldungsdatum: 09.12.2006
Beiträge: 7426
Wohnort: Region Darmstadt

BeitragVerfasst am: 05.06.2010, 22:11    Titel: Antworten mit Zitat

joggy hat folgendes geschrieben:
habe ma noch ne frage, kann man eigentlich eine Tachoeinheit von einer

Suzuki Bandit /GSF an die xj 750 anbauen?

gruss aus dem schwabenländle


Hat die GSF Bandit nicht einen digitalen Tacho? Ich fand den immer interessant, du müsstest aber auch einen elektronischen Geber ans Vorderrad machen.

Der Umbau des Zylinderkopfes ist eine gute Inspektion. Die Novotex Kettenschienen brechen gerne mal, die kann man dann in die Hand nehmen und prüfen. Die Steuerkette kann man auf Verschleiss prüfen. Das Spiel der Kettenbolzen z.B. oder den Zustand der Kettenrollen. Oder eben erneuern.
Bei der Gelegenheit gibt es eine neue Kopfdichtung und die Ventile können eingestellt werden, was die halbe Arbeit ist, wenn der Kopf vor einem auf dem Tisch liegt. Dafür können die Ansazgstutzen montiert bleiben und ihre Schrauben laufen nicht Gefahr ab zu reissen.
Es wären auch gleich die passenden für die Vergaser. Die Ansaugstutzen für Mikuni Vergaser sind nämlich grösser.

Phil Spasz,
Olaf
_________________
der Hundertjährige meint:

Lich un Luf gibt Saf un Kraf

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Heiko MendeH
Fahrer
Fahrer




Anmeldungsdatum: 08.06.2009
Beiträge: 32
Wohnort: 46499 Mehrhoog

BeitragVerfasst am: 02.05.2012, 20:51    Titel: Antworten mit Zitat

wenn ich einen 58L Motor einbaue und der kopf der 41y weitergenutzt wird, muß dann auch die tci getauscht werden?

Grüße vom Niederrhein

Heiko Mende
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gerhard aus HH
Techniker
Techniker



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 24.11.2005
Beiträge: 2725
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 02.05.2012, 22:46    Titel: Antworten mit Zitat

Heiko MendeH hat folgendes geschrieben:
wenn ich einen 58L Motor einbaue und der kopf der 41y weitergenutzt wird, muß dann auch die tci getauscht werden?

Grüße vom Niederrhein

Heiko Mende


nein Heiko.. der Kopf der 750er passt nicht auf die Zylinderbank der 900er.

Wenn du den Kopf sowieso runternimmst, Baue die Nockenwellen aus und drehe den Kopf mal um. Dann petroleum oder auch Diesel in den Brennraum geben.. vielleicht sind die Ventile auch undicht?
Nachschleifen und gut ist. Könnte ja auch ein Grund sein warum die kompression nicht mehr stimmt.
Warum die Werkstatt allerdings keine Druckverlustmessung machte ist mir völlig unklar(die gibt Aufschluss darüber ob mangelnde Kompression von undichten Kolben , einlass- oder Auslassventilen kommt) ..
LG Gerhard
_________________
Gruß Gerhard
__________________________________________
neues Zitat:
Viele sind hartnäckig in Bezug auf den einmal eingeschlagenen Weg, wenige in Bezug auf das Ziel. (F. Nietzsche)
Gruß Gerhard
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Crazy Cow
Mediator
Mediator




Anmeldungsdatum: 09.12.2006
Beiträge: 7426
Wohnort: Region Darmstadt

BeitragVerfasst am: 02.05.2012, 22:51    Titel: Antworten mit Zitat

Was passt denn nicht?

Stehbolzen sind an der gleichen Position, oder? Zähne des NW Ritzels?
Steigleitungen?
_________________
der Hundertjährige meint:

Lich un Luf gibt Saf un Kraf

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Gerhard aus HH
Techniker
Techniker



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 24.11.2005
Beiträge: 2725
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 02.05.2012, 23:19    Titel: Antworten mit Zitat

Crazy Cow hat folgendes geschrieben:
Was passt denn nicht?

Stehbolzen sind an der gleichen Position, oder? Zähne des NW Ritzels?
Steigleitungen?

jetzt sachmamoi welche Zylinderkopfdichtung da passen würde.
Die Form der Steuerkettenführungsschienen sind andere..
Die Zylinderhöhe ist eventuell unterschiedlich.. weiß es aber nicht genau...
Die Ventildurchmesser sind aber auch anders..
Das erfordert wiederum ne völlig individuell angepasste Abstimmung des Vergasers........Krümmer der 750 sind andere als die der 900er.....
da wäre einiges anzupassen.
Crying or Very sad
_________________
Gruß Gerhard
__________________________________________
neues Zitat:
Viele sind hartnäckig in Bezug auf den einmal eingeschlagenen Weg, wenige in Bezug auf das Ziel. (F. Nietzsche)
Gruß Gerhard
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Crazy Cow
Mediator
Mediator




Anmeldungsdatum: 09.12.2006
Beiträge: 7426
Wohnort: Region Darmstadt

BeitragVerfasst am: 03.05.2012, 02:05    Titel: Antworten mit Zitat

Gerhard aus HH hat folgendes geschrieben:
Crazy Cow hat folgendes geschrieben:
Was passt denn nicht?

Stehbolzen sind an der gleichen Position, oder? Zähne des NW Ritzels?
Steigleitungen?

jetzt sachmamoi welche Zylinderkopfdichtung da passen würde.
Die Form der Steuerkettenführungsschienen sind andere..
Die Zylinderhöhe ist eventuell unterschiedlich.. weiß es aber nicht genau...
Die Ventildurchmesser sind aber auch anders..
Das erfordert wiederum ne völlig individuell angepasste Abstimmung des Vergasers........Krümmer der 750 sind andere als die der 900er.....


da wäre einiges anzupassen.
Crying or Very sad


Ach wat!

Der Moder läuft ja auch ohne die Kettenführungen, die originalen werden schon gehen. Sie sind imho anders, weil aufgrund der höheren Ventile die NW etwas weiter auseinander stehen als bei der 750er. Also die Führungen der 750er, wenn sie im Schacht fest anliegen.

Hauptsache die Zahl der NW Zähne ist die gleiche, weil die 900er Wellen sind ja länger, die kann man im 750er Kopf nicht gebrauchen. Die Ventile passen in den größeren Pott und in die größeren Kolbentaschen. Zylinderhöhe ist die gleiche, Ventilneigung auch. Die Steigleitungen sollten auch an der gleichen Position sein, weil Motorblockabhängig. Die Kopfdichtung nimmt man passend zum Zylinderblock, sonst brennt sie ja an. Es bleiben die Quetschkanten der 750er Brennräume, die dann im Brennraum liegen, nicht an seiner Kante. Etwas drüberschleifen, dass´s nicht klingelt.

Beide Motoren sind für 91ROZ Benzin geeignet, durch die Verdichtungserhöhung sollte man mit 95er Super hinkommen. Die TCI muss man probieren, ich glaube, die der 58L ist harmloser in Bezug auf klingeln.
Die Verdichtung wird um 20% auf etwa 12:1 erhöht (ist heutzutage nicht mehr untypisch), der Wirkungsgrad des Moders nimmt entsprechend zu, dafür füllen die 33er Versager nicht so bullig, wie die BS36. Die Lager sollten schon in Ordnung sein.

Allgemein spricht man solch einer Maßnahme gern eine Leistungserhöhung von höchstens 3-5% zu, weil man den Wirkungsgrad nur im Teillastbereich nutzen kann.
Aber die Motoren drehen höher aus, beschleunugen besser und brauchen deutlich weniger Treibstoff.

Mit der XJ hat es noch niemand probiert, weil die Motoren leistungsmäßig noch topaktuell sind. Aber es gibt schon lang kein 91er Benzin mehr und der Ethanolanteil erfordert eigentlich eine höhere Verdichtung.

Typische Objekte der Begierde:
- TR1, 1040er Zylinder mit 750er Köpfen, bringen gegenüber den 980er Zylindern mehr als 10PS Leistungszuwachs und bis 2000 U/min mehr Drehzahl. Der Moder hält.
- BMW R80 mit 100er Zylindern und 80er Köpfen, (sind so lange vollgasfest wie der Fahrer die Luft anhalten kann Smile, therm. Ventilprobleme),
- Honda GL1100 mit GL1000 Köpfen. Bringen nur etwa 3PS wegen der kleineren Ventile, reduzieren aber den Verbrauch und machen aus dem Trampeltier einen tempermentvollen Sportmotor. Ist wassergekühlt und belastbar.

Auf geht´s.

Olaf
_________________
der Hundertjährige meint:

Lich un Luf gibt Saf un Kraf

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Heiko MendeH
Fahrer
Fahrer




Anmeldungsdatum: 08.06.2009
Beiträge: 32
Wohnort: 46499 Mehrhoog

BeitragVerfasst am: 03.05.2012, 08:31    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für eure Antworten werde dann mal die Finger davon lassen. Werde mich dann mal nach einer anderen XJ umschauen

Danke

Grüße vom Niederrhein

Heiko Mende
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Carth
Techniker
Techniker




Anmeldungsdatum: 15.12.2006
Beiträge: 543
Wohnort: Lüneburger Heide

BeitragVerfasst am: 03.05.2012, 19:03    Titel: Antworten mit Zitat

Hi, ...

Olaf, aber wenn das so einfach ist, warum hat das denn noch keiner probiert. Sind doch genug Bastelfreaks hier am werkeln.

Wir können ja mal ein Forums-Prototyp auf die Beine stellen zum Testen. Genug Materialien müsste man doch zusammen bringen. Very Happy

Grüße aus der Heide
Klaus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ TECHNIK FORUM Foren-Übersicht -> XJ 750 F 41Y Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Umbau vom 84er Motor auf 89Motor (3KM) GPunkt XJ 600 3KN 51J 3KM 45 30.05.2015, 22:08
Keine neuen Beiträge Umbau xj750 Seca mit 900-motor gelung... dingo XJ 750 SECA 11M 3 03.06.2010, 12:34
Keine neuen Beiträge Umbau: XJ 900 Zylinder mit Seca Kurbe... JRMaier XJ 650 4K0 40 05.08.2008, 08:44
Keine neuen Beiträge Umbau xj 650 mit xj 750 Motor micro XJ 650 4K0 13 29.12.2007, 03:01



Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group

Hosted by bboard.de

Impressum | Datenschutz