XJ TECHNIK FORUM
Das Technik-Forum für Yamaha XJ-Fahrer><br />  </span><br> 
				<table cellspacing=
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Der Schnellschuß



 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ TECHNIK FORUM Foren-Übersicht -> XJ 600 3KN 51J 3KM
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Hermann
Techniker
Techniker




Anmeldungsdatum: 13.08.2010
Beiträge: 998
Wohnort: Suhl

BeitragVerfasst am: 05.10.2010, 06:24    Titel: Der Schnellschuß Antworten mit Zitat

Nun schreib ich auch mal was. Nach einer Liaison mit einer XS1100 im Jahre 79/80 war ich bis in die 90er ohne Yamaha, wohl aber mit anderen Motorrädern versorgt. Dann folgten 2 XS400 für meine Frau, eine als Teileträger.

Und plötzlich kam dieses Jahr wieder Yamaha-Zuwachs. Bekommen hab ich diese 3KN wie die Jungfrau das Kind, sie ist mir sozusagen zugelaufen, hatte einen Crash der für Fahrer und Maschine trotz hoher Geschwindigkeit relativ harmlos war:




Rechte Spiegelhalterung am HBZ abgerissen, linksseitig ist der Limadeckel durchgescheuert, Verkleidung hat Kampfspuren und die Scheibe war hin.

Zunächst wollte ich dieses Mopped aber fahren und das möglichst schnell!

Also habe ich bei Tante Louise einen Spiegelhalter besorgt, der die Klemme der Armatur rechts ersetzt. Natürlich war der Lochabstand nicht passend, aber das war kein Problem. Es kamen Spiegel von Polo zum Einsatz, von der Suzuki LS/VS Baureihe für schlappe 14,95 € in massiver Ausführung, die Verkleidung wurde komplett abgebaut und als Lampe ein Scheinwerfer von Bosch genommen, so wie er auch an der MZ 500 SilverStar oder der BMW K75 "naggich" verbaut war, die Lampenhalter sind von Tommaselli.

Der Hubschrauberlandeplatz den Yamaha "Cockpit" nennt ist von mir überholt worden, kleine Sturzschäden grob beseitigt. Aber auf Dauer geht das Teil garnicht, es wird wohl ein Acewell angebaut werden.

Die leicht angeschraddelten Rasten blieben vorerst, mir gefällt die Sitzposition nicht wirklich, bis zu einer endgültigen Lösung (die auch in direktem Zusammenhang mit diesem unsäglichen Lenker steht) bleibt jedoch alles so.

Die Lampe, erster Versuchsanbau:





Der Limadeckel wurde vorerst mit Flüssigalu gespachtelt, das angebrochene Rücklichtglas mit Gefühl wiederverwendet, aber diese Teile werde ich mir langfristig besorgen.

Fertig zur ersten Ausfahrt (meine persönliche Regenwolke war natürlich rechtzeitig anwesend):




Ich bin ehrlich begeistert von diesem Motorrad, weniger kann manchmal viel mehr sein, ich brauche definitiv nicht mehr an Motorrad!

Der Motor läuft grandios, keine Übertreibung! Er fühlt sich nach 90PS an, klappert nicht, dreht wie verrückt, läßt sich dennoch ab 2000 ruckfrei beschleunigen. Spruch des Vorbesitzers: "Sie ist halt artgerecht bewegt worden." Cool

Kurven sind sehr agil zu fahren, wohl auch durch die BT45 und das spielfrei eingestellte Kegelrollenlager im Lenkkopf. Wink

Wenn sie in Details auch etwas "ungeliebt" aussieht, dieses war ein zusätzliches Alltagsmotorrad ohne große Putzorgien, aber mit Fettkragen an den Bowdenzügen und topgepflegter Kette sowie überhaupt alle notwendigen Wartungsarbeiten immer ausgeführt wurden. Das ist mir lieber als eine zahnbürstengepflegte Maschine, ganz ehrlich!

Schätze das wird eine sehr innige Freundschaft zwischen ihr und mir, zumal sie erst 30000Km runter hat. Super
_________________
Gruß
Hermann
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schlosser
Praktiker
Praktiker




Anmeldungsdatum: 02.01.2010
Beiträge: 249
Wohnort: Eitelborn

BeitragVerfasst am: 05.10.2010, 12:52    Titel: Antworten mit Zitat

Gude Hermann

Mit 30000Km ist die Mühle bei Art gerechter Haltung, gerade erst eingefahren.
Wo möglich kreuzen sich mal unsere Wege.
Nächsten Dienstag in Isenburg?
_________________
Gruß Bernd
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hermann
Techniker
Techniker




Anmeldungsdatum: 13.08.2010
Beiträge: 998
Wohnort: Suhl

BeitragVerfasst am: 05.10.2010, 22:37    Titel: Antworten mit Zitat

Au, das wird eng, am WE ist Moppedtreffen am Edersee, dann gehts von da weiter in die alte Heimat Niedersachsen.
Schön gemütlich durchs Weserbergland und dann bis Hildesheim.
_________________
Gruß
Hermann
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Crazy Cow
Mediator
Mediator




Anmeldungsdatum: 09.12.2006
Beiträge: 7309
Wohnort: Region Darmstadt

BeitragVerfasst am: 05.10.2010, 23:17    Titel: Antworten mit Zitat

hi Hermann,
das ist imho genau der richtige Weg. Du wirst auch bei den XJ-Fahrern noch niemanden finden, der sagt: "Ih, das ist ja kein Originalzustand."

Plastik, Instrumente und sonstige Elektrik sind als erstes fällig. Noch ein Relais für´s Licht verbauen und eines für den Limaregler und die Rosi läuft noch mal 30 Jahre.

Gude Faaht,
Olaf
_________________
der Hundertjährige meint:

Lich un Luf gibt Saf un Kraf

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Hermann
Techniker
Techniker




Anmeldungsdatum: 13.08.2010
Beiträge: 998
Wohnort: Suhl

BeitragVerfasst am: 05.10.2010, 23:26    Titel: Antworten mit Zitat

Crazy Cow hat folgendes geschrieben:
Noch ein Relais für´s Licht verbauen und eines für den Limaregler und die Rosi läuft noch mal 30 Jahre.

Bin ja gelernter Fernsehfuzzi, der später beruflich Moppeds heilte.

Ich sehe wir verstehen uns! Wink

Möglicherweise bekommt sie nen "Barth-Regler" und zwar genau in dem Moment wo ich Unregelmäßigkeiten bemerke.

Ein weiterer Punkt ist die geradezu dilletantisch vernachlässigte "Masse" für die Elektrik, das wird sich ändern.

ERST die Technik, dann die Optik!
Aber naggisch sieht sie echt niedlich aus und nicht Wenige drehen sich um nach ihr, weil es sonst wohl nur noch Plastikbananen gibt.
_________________
Gruß
Hermann
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Crazy Cow
Mediator
Mediator




Anmeldungsdatum: 09.12.2006
Beiträge: 7309
Wohnort: Region Darmstadt

BeitragVerfasst am: 05.10.2010, 23:32    Titel: Antworten mit Zitat

Geh mal den Hilfetexte-Index durch, die wesentlichen E-Probleme sind eigentlich alle erfasst.

http://xjfahrer.bboard.de/board/ftopic-62987920nx52848-6947.html

Olaf
_________________
der Hundertjährige meint:

Lich un Luf gibt Saf un Kraf

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Hermann
Techniker
Techniker




Anmeldungsdatum: 13.08.2010
Beiträge: 998
Wohnort: Suhl

BeitragVerfasst am: 06.10.2010, 04:56    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für den Tipp Wink
_________________
Gruß
Hermann
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ TECHNIK FORUM Foren-Übersicht -> XJ 600 3KN 51J 3KM Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Tags
Laufen, USA



Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group

Hosted by bboard.de

Impressum | Datenschutz