XJ TECHNIK FORUM
Das Technik-Forum für Yamaha XJ-Fahrer><br />  </span><br> 
				<table cellspacing=
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

hilfe beim umbau



 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ TECHNIK FORUM Foren-Übersicht -> XJ 600 3KN 51J 3KM
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
ghostwriter
Neu




Anmeldungsdatum: 01.10.2011
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 01.10.2011, 13:21    Titel: hilfe beim umbau Antworten mit Zitat

da ich was umbauten und technik betrifft eher nicht so der crack bin,vertraue ich da mehr technikerfahrenen leuten.

zur sache mein bike yamaha xj bj.88

ich würde mein bike gerne als streetfighter(dezent)umbauen
meine frage hinten würde ich gerne eine dickere pelle haben....was ist das maximalste an reifengrösse was ich hinten aufziehen kann ohne die schwinge zu wechseln.... und welches reifenfabrikat ist zu empfehlen.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Maik®
Schrauber
Schrauber




Anmeldungsdatum: 28.08.2011
Beiträge: 75

BeitragVerfasst am: 01.10.2011, 17:31    Titel: Antworten mit Zitat

Die Basis der Xj ist eine sehr schlechte um sie als Streetfighter zu bauen.

110er hinten ist meines wissen das maximum.

Dazu bedarf es aber einer EInzelabnahme. Kostenintensiv.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Else
Techniker
Techniker



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 08.12.2007
Beiträge: 735
Wohnort: Syke

BeitragVerfasst am: 01.10.2011, 18:21    Titel: Antworten mit Zitat

Maik® hat folgendes geschrieben:

110er hinten ist meines wissen das maximum.

Sischer datt???
Bei meiner Uraltschleuder (4K0) ist hinten werksmäßig n 120er drin und zur Schwinge noch genügend Platz, daß n geübter Bastler dort bestimmt problemlos nen 140er bis 150er unterbringe würde.

@ ghostwriter:
Verrat doch einfach mal näheres zu deinem Moped (die Bezeichnung XJ paßt auf alle unsere Mopeds, obwohl es da doch einige Unterschiede mehr gibt, als das Baujahr), mit Chance hat der der eine oder andere "schon mal was vorbereitet".

Lieben Gruß

Andreas
_________________
Natürlich kann ich übers Wasser gehen... es muß nur kalt genug sein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Maik®
Schrauber
Schrauber




Anmeldungsdatum: 28.08.2011
Beiträge: 75

BeitragVerfasst am: 01.10.2011, 20:16    Titel: Antworten mit Zitat

die 650er hat auch Kardan. Und die Kardan Schwinge hat mehr Platz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Crazy Cow
Mediator
Mediator




Anmeldungsdatum: 09.12.2006
Beiträge: 7422
Wohnort: Region Darmstadt

BeitragVerfasst am: 01.10.2011, 22:42    Titel: Antworten mit Zitat

Maik® hat folgendes geschrieben:
die 650er hat auch Kardan. Und die Kardan Schwinge hat mehr Platz


Das ist so nicht richtig. Der Platz der Kardanschwinge ist begrenzt durch das Lichtmaß neben dem Antrieb. Da passt ohne Luftablassen ein 140er Reifen durch. ein 130 läuft mittig. Beim 140er muss nachgeholfen werden. Entweder durch versetzen der Schwinge mit einem 2.Justierbolzen. Der gleiche wie rechts auch links montieren. oder durch aussermittig setzen des Rades.

Die Kettenschwinge hat imho von vornherein den Platz. Es kann ein 140er oder 150er Rad mitsamt Kettenrad einfach nach hinten rausgezogen werden. Einen Zollstock neben den jetzigen Reifen halten und das Lichtmaß zu beiden Schwingarmen messen.

Beim Tüv gibt es keine Probleme wenn:

- Der Hersteller der Reifen ein Schriftstück zu der typischen Paarung von Vorder und Hinterreifen mitgibt, z.B: Profil X darf mit 110/80-18Front mit Felge 2.15Jx18 vorn und 150/70-18Rear mit Felge 3.50Jx18 hinten gefahren werden. So ein Stück Papier habe ich seinerzeit von Pirelli und Michelin bekommen. Das Problem sehe ich eher bei der pasenden H-Felge.

- Das seitliche Laufspiel neben den Schwingarmen kulant mind.2mm (soll 5mm) beträgt.

- Der Reifendurchmesser nicht mehr als 1% vom org. Reifen abweicht.

Benutze dazu den Reifenumfangrecher, er kann auch Moppedgrößen.

http://www.reifensuchmaschine.de/reifen_rechner/reifenrechnen.htm

Olaf
_________________
der Hundertjährige meint:

Lich un Luf gibt Saf un Kraf

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Schlosser
Praktiker
Praktiker




Anmeldungsdatum: 02.01.2010
Beiträge: 249
Wohnort: Eitelborn

BeitragVerfasst am: 02.10.2011, 09:19    Titel: Antworten mit Zitat

Da ist ein 110er schon Serie.
120er passt gut rein.
130er haben auch schon einige reingezaubert.
_________________
Gruß Bernd
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Maik®
Schrauber
Schrauber




Anmeldungsdatum: 28.08.2011
Beiträge: 75

BeitragVerfasst am: 02.10.2011, 13:07    Titel: Antworten mit Zitat

ABer mal ehrlich.

ein 130er Reifen sieht aus wie ein Fahradreifen. Nicht wie ein Fighter.

Ein Kumpel von mir hat ne GPZ 900 R umgebaut.

Bilder hab ich da. Da ist ein 180er hinten drin. Das sieht nach was aus.

Aber ned 120er und co

Neeee
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ghostwriter
Neu




Anmeldungsdatum: 01.10.2011
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 04.10.2011, 03:24    Titel: dann hier nen paar bilder zur frage Antworten mit Zitat



Uploaded with ImageShack.us



Uploaded with ImageShack.us

WIE SIE SEHEN,SEHEN SIE NIX HERR WACHTMEISTER
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ghostwriter
Neu




Anmeldungsdatum: 01.10.2011
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 04.10.2011, 14:27    Titel: der umbau plan Antworten mit Zitat

zum eigentlichen vorhaben....
wie gesagt hinten eine dickere pelle drauf
heckhöherlegung oder kürzung(soll nen einmanbock werden)tendiere aber eher zu ner kürzung,den heckfender wollte ich gegen was kürzeres austausch so alla bobberstyle
verkleidung soll ab(nackedumbau)
armaturen beabsichtigt nen schlagring-tacho
bugspoiler,tank sowie höcker sollen mit carbon-folie überzogen werden

im grossen ganzen sollte es erst mal so reichen.........falls nicht wieder die berühmte idee dazwischen......kommt

so und nun bin ich auf eure anregungen gespannt lg der bernd
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ TECHNIK FORUM Foren-Übersicht -> XJ 600 3KN 51J 3KM Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Ich brauche Hilfe beim Motor einstellen Feile69 XJ 650 4K0 27 31.01.2018, 20:47
Keine neuen Beiträge Hilfe: Beim anziehen des Ventildeckel... djatman XJ 550 4V8 5 10.07.2012, 16:33
Keine neuen Beiträge Raum Berlin - Hilfe beim Ventile eins... Matze-Berlin XJ 900 F 31A 58L 4BB 1 25.07.2008, 15:02
Keine neuen Beiträge Hilfe beim Schrauben in Hamm und Umge... XJ-Diva Hilfsangebote beim Schrauben 0 10.05.2007, 23:24
Keine neuen Beiträge Hilfe beim mir läuft oel aus der luft... duckyputz XJ 600 3KN 51J 3KM 2 26.03.2007, 13:18



Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group

Hosted by bboard.de

Impressum | Datenschutz