XJ TECHNIK FORUM
Das Technik-Forum für Yamaha XJ-Fahrer><br />  </span><br> 
				<table cellspacing=
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Ich hab´s getan - Kettenfett abgeschafft.


Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ TECHNIK FORUM Foren-Übersicht -> XJ 550 4V8
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Eddie
Techniker
Techniker



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 17.02.2009
Beiträge: 1058
Wohnort: Mannheim

BeitragVerfasst am: 06.04.2015, 19:46    Titel: Antworten mit Zitat

Tribologie.

Ein schönes Wort, nicht wahr? Ich finde, es ist hervorragend geeignet, meinen dreckigen Fingern einen wissenschaftlichen Anstrich zu geben, wenn der seltene Fall eintritt, dass ausnahmsweise mal mein tägliches Fahrgerät auf dem Untersuchungstisch Platz nimmt. Diesmal ging es mir darum, den Weg alles Irdischen am Beispiel des Kettenantriebs zu beobachten. Schließlich liefe eine katastrophale Entwicklung dort in relativer Abgeschiedenheit ab, wenn es sie denn gäbe. Um das Ergebnis vorweg zu nehmen - hier verläuft der Fortschritt erfreulich gemächlich. Fünfzehntausend Kilometer über zwei Winter samt dazwischen liegendem Sommer verteilt haben es nicht vermocht, messbaren Verschleiß zu verursachen. So ganz viel kann ich also nicht falsch gemacht haben mit meinem Daumendrucköler. Etwa einen halben Liter Rapsöl habe ich seit der Installation da durch geschickt, alle zwei- bis dreitausend km Öl aufgefüllt und mein Gewissen mit dem Anblick einer ölgetränkten Kette beruhigt.

(Menschen mit Schmuddel-Phobie bitte nicht weiterscrollen.)



Normalität: Kettendurchhang noch so wie zuvor. Öl überall da, wo es hingehört. Ja gut, auch Dreck, Rost, und Öl wo es nicht hin gehört. Aber das ist unvermeidlicher Winter-Alltag, behaupte ich einfach mal.



Ja, ich weiß, das ist verschmutzt, um es mal vornehm auszudrücken. Nein, ich werde da nicht putzen. Nicht nur, weil es nächste Woche wieder genauso aussieht. Auch, weil ich das Öl nicht bei seiner Arbeit stören möchte.



Eine Ausnahme zwischendurch: Ein Regentag mit leerem Öltank. Abgewaschener Ölfilm und schon Roststellen.



So ähnlich sieht es eigentlich immer aus. Viel Dreck, aber auch vorhandener Schmierfilm.



Wie gut, dass wenigstens das Gesamtbild ein halbwegs erträgliches ist.
_________________
Gruß. Eddie,
-
un Agathe nickt mi´m Kopp.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schluri
Fahrer
Fahrer



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 02.07.2016
Beiträge: 28
Wohnort: 57234 Wilnsdorf

BeitragVerfasst am: 26.12.2016, 15:48    Titel: Kettenschmierung Antworten mit Zitat

Ihr habt interessante Ideen zur Schmierung der Kette, aber die meisten gehen am Problem vorbei.
Die Kette braucht ihre Schmierung am meisten zwischen Bolzen und Buchse, um die Rolle herum ist gut und auch nützlich, aber nicht ausschlaggebend für die Lebensdauer. Der Weg dahin ist zwischen Innen-und Aussenlasche, und viele Scottoiler tropfen da ja hin. Es muss aber am Leertrum sein, damit der Spalt da offen ist, wo das Öl hin muss.
Der Schleifklotz bringt nix, aus gutem Grund wird er in der Industrie nicht verwendet.
Und zur O-Ring-Kette: So lange die O-Ringe heile sind, bleibt die Schmierung wo sie soll. Schmierung kann dann nur dazu gut sein, dass die O-Ringe nicht zerrieben werden. Dazu muss man die Kette auch öfter reinigen. Aber am O-Ring geht hoffentlich nix vorbei, also auch keine Ersatz-Schmierung hinein....Wenn die Ringe kaputt sind ist die Kette hinüber, egal wie sehr sie gelängt ist.
Für normale Rollenketten wäre es am Besten, sie auszubauen, zu reinigen und sie klassisch im flüssigen heissen Fett zu tauchen. Siehe Klacks..... Und so macht man es auch in der Industrie bzw. bei der Herstellung.
Das muss ja nicht jeden Monat sein, aber bei der Gelegenheit kann man sich auch sehr gut um die Schwingenlager und den Stoßdämpfer kümmern....Und zwischendrin reinigen und Spray wirken Wunder. Die Mühe sollte es schon wert sein.
Grüße, Schluri
_________________
Eppur si muove! Und sie bewegt sich doch! Galleo Galilei
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ TECHNIK FORUM Foren-Übersicht -> XJ 550 4V8 Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Seite 3 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Kettenfett Peter M. Für alles was sonst nirgends hingehört 3 19.05.2018, 18:11
Keine neuen Beiträge Ich habs getan ! einsiedler-peter Ich bin der / die Neue 3 05.04.2018, 18:33
Keine neuen Beiträge Ich habe es wieder getan. 1 Tag, 1 Mo... Tscharlie Für alles was sonst nirgends hingehört 16 14.06.2017, 20:10
Keine neuen Beiträge Hab´s schon wieder getan. Kette in Öl. PKR Modell übergreifend 55 18.08.2016, 23:20
Keine neuen Beiträge Meine Arbeit ist getan... rama56 Für alles was sonst nirgends hingehört 20 13.06.2016, 14:00

Tags
Auto, NES, Rap, Rock, Wetter



Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group

Hosted by bboard.de

Impressum | Datenschutz