XJ TECHNIK FORUM
Das Technik-Forum für Yamaha XJ-Fahrer><br />  </span><br> 
				<table cellspacing=
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Vergasereinstellung


Gehe zu Seite 1, 2, 3 ... 9, 10, 11  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ TECHNIK FORUM Foren-Übersicht -> XJ 750 F 41Y
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
a.hain
Fast neu



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 25.04.2013
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 03.07.2014, 17:31    Titel: Vergasereinstellung Antworten mit Zitat

Hi,

gibt es jemanden im Umkreis von 57548 Kirchen an der Sieg, der mir ( mit mir ) den Vergaser richtig einstellen kann, ich verzweifele daran, habe schon viel versucht und schon einige Fortschritte gemacht ( dachte sogar, ich hätte es geschafft, sie lief, es war ein Traum, aber nur kurz, dann wieder stottern keine Leistung usw. ) , weiß aber nicht mehr weiter und schaffe es alleine nicht.


Liebe Grüße

Achim
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jörg A.
Techniker
Techniker



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 08.12.2006
Beiträge: 1742
Wohnort: Rottenburg

BeitragVerfasst am: 04.07.2014, 08:22    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn sie mit der jetzigen Einstellung schon richtig gut lief würde ich wo anders suchen.
Zündgeber, CDI, Verkabelung, Steckverbindungen.....
_________________
Gruß, Jörg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Eddie
Techniker
Techniker



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 17.02.2009
Beiträge: 1049
Wohnort: Mannheim

BeitragVerfasst am: 04.07.2014, 13:15    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Achim.
Wie lange oder wie weit lief sie denn so traumhaft?
Die Frage zielt auf die Funktion der Schwimmerventile und die oft vernachlässigte Einstellung des Niveaus, auch Schwimmerstand genannt. Auch die übrige Benzinzufuhr birgt so manche Fehlerquelle.
_________________
Gruß. Eddie,
-
un Agathe nickt mi´m Kopp.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
a.hain
Fast neu



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 25.04.2013
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 04.07.2014, 15:37    Titel: Antworten mit Zitat

Jörg A. hat folgendes geschrieben:
Wenn sie mit der jetzigen Einstellung schon richtig gut lief würde ich wo anders suchen.
Zündgeber, CDI, Verkabelung, Steckverbindungen.....


sie läuft ja leider nur kurz gut Crying or Very sad danke für die Tips
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
a.hain
Fast neu



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 25.04.2013
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 04.07.2014, 15:38    Titel: Antworten mit Zitat

Eddie hat folgendes geschrieben:
Hi Achim.
Wie lange oder wie weit lief sie denn so traumhaft?
Die Frage zielt auf die Funktion der Schwimmerventile und die oft vernachlässigte Einstellung des Niveaus, auch Schwimmerstand genannt. Auch die übrige Benzinzufuhr birgt so manche Fehlerquelle.

Hi hab Dir eine mail geschrieben, bin ja noch quasi neu hier und hatte den Zitatbutton nicht gesehen Razz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
a.hain
Fast neu



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 25.04.2013
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 04.07.2014, 15:43    Titel: Antworten mit Zitat

a.hain hat folgendes geschrieben:
Jörg A. hat folgendes geschrieben:
Wenn sie mit der jetzigen Einstellung schon richtig gut lief würde ich wo anders suchen.
Zündgeber, CDI, Verkabelung, Steckverbindungen.....


sie läuft ja leider nur kurz gut Crying or Very sad danke für die Tips


kennt Ihr das Gefühl Eure Maschine hat einen oder mehr Macken man hat das im Gefühl was da nicht paßt oder nicht stimmt und ihr könnt es mit Worten kaum erklären und habt das Gefühl noch dabei, es glaubt Euch keiner, dann wißt Ihr wie es mir geht. Embarassed
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Crazy Cow
Mediator
Mediator




Anmeldungsdatum: 09.12.2006
Beiträge: 7426
Wohnort: Region Darmstadt

BeitragVerfasst am: 04.07.2014, 16:40    Titel: Antworten mit Zitat

a.hain hat folgendes geschrieben:
Jörg A. hat folgendes geschrieben:
Wenn sie mit der jetzigen Einstellung schon richtig gut lief würde ich wo anders suchen.
Zündgeber, CDI, Verkabelung, Steckverbindungen.....


sie läuft ja leider nur kurz gut Crying or Very sad danke für die Tips


Da würde ich aber eindeutig auf die Tankbelüftung tippen.
Vlt. hast du den falschen Deckel drauf?
Etliche 750er hatten einen Tank mit Deckelbelüftung. Der Tankdeckel der 900er hat keine.
Wenn der Tank einen Belüftungsschlauch hat: das Schlingerventil am Ende des Schlauches abziehen und ohne fahren.

Gruß, Olaf
_________________
der Hundertjährige meint:

Lich un Luf gibt Saf un Kraf

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
a.hain
Fast neu



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 25.04.2013
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 05.07.2014, 21:54    Titel: Antworten mit Zitat

Crazy Cow hat folgendes geschrieben:
a.hain hat folgendes geschrieben:
Jörg A. hat folgendes geschrieben:
Wenn sie mit der jetzigen Einstellung schon richtig gut lief würde ich wo anders suchen.
Zündgeber, CDI, Verkabelung, Steckverbindungen.....


sie läuft ja leider nur kurz gut Crying or Very sad danke für die Tips


Da würde ich aber eindeutig auf die Tankbelüftung tippen.
Vlt. hast du den falschen Deckel drauf?
Etliche 750er hatten einen Tank mit Deckelbelüftung. Der Tankdeckel der 900er hat keine.
Wenn der Tank einen Belüftungsschlauch hat: das Schlingerventil am Ende des Schlauches abziehen und ohne fahren.

Gruß, Olaf


Danke Olaf, werde es versuchen, kann wenn ich sowie ich es verstanden habe, den Schlauch unter dem Tank zwischen Tank und Benzinhahn abmache, nichts passieren, dachte immer das sei auch für die Vergaserzufuhr wichtig
Gruß
Achim
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Crazy Cow
Mediator
Mediator




Anmeldungsdatum: 09.12.2006
Beiträge: 7426
Wohnort: Region Darmstadt

BeitragVerfasst am: 05.07.2014, 23:39    Titel: Antworten mit Zitat

Der Belüftungsschlauch geht nicht zum Benzinhahn!

Wenn einer da ist, läuft der im Tanktunnel entlang Richtung Luftfilter. An seinem Ende ist ein Plastikventil, das sog. Schlingerventil. Es lässt nur Luft in eine Richtung durch, nur bei Überdruck im Tank öffnet es kurz. Wenn es verschmutzt ist geht es nicht mehr.
> abmachen, Probefahren.
_________________
der Hundertjährige meint:

Lich un Luf gibt Saf un Kraf

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
rrichard
Techniker
Techniker




Anmeldungsdatum: 30.10.2005
Beiträge: 893
Wohnort: au pied du Mont d´Oiseau

BeitragVerfasst am: 06.07.2014, 00:17    Titel: Antworten mit Zitat

Der zum Benzinhahn bringt nur Unterdruck vom Vergaser, damit öffnet dieser automatisch bei Motorlauf.

rr
_________________
41Y (Erstbesitz) 88PS (Hengste)
4BB 92PS (Wallache, Stuten und Fohlen)

Science flies you to the moon, religion into buildings.
Was ich messen kann, das existiert. Max Planck
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rama56
Techniker
Techniker




Anmeldungsdatum: 06.10.2014
Beiträge: 2584
Wohnort: Oer-Erkenschwick

BeitragVerfasst am: 11.09.2015, 19:30    Titel: Antworten mit Zitat

Meine Frage passt zu diesem Thema.
Meine Kerzenbilder sagen mir, dass der 3. und 4. Zylinder zu fett läuft. Die 1. und 2. Kerzen sind grau und sauber. Die 3. u. 4. Kerze sind braun mit schwarzem Rand am Gewinde. Das Moped läuft meiner Ansicht nach recht gut. Auch im kalten Zustand auf allen Zylindern. Nach dem Start, Choke um die hälfte zurück und nach etwa einem Kilometer ganz rein. Wenn sie richtig warm ist, habe ich Standgas bei etwa 1100 rpm oder etwas darunter. Mein erster Gedanke war das Gemisch magerer zu stellen. Dazu würde ich die Leerlauf-Luftregulierschraube rausdrehen? So wie ich es verstanden habe, öffne ich mit dieser Schraube den Kanal, der Außenluft dem Gemisch hinzufügt. Habe ich es richtig verstanden? Demnach würde ich die Schraube einmal ganz reindrehen und mir die Umdrehungen aufschreiben. Danach würde ich die Schraube wieder rausdrehen und mal eine halbe Umdrehung weiter rausdrehen. Mein Nachbar riet mir den Schwimmerstand zu prüfen. Aber ich glaube nicht, dass ein falscher Schwimmerstand vorliegt, mit der Auswirkung dass etwas zu fett verbrannt wird oder?
Gruß Rainer
_________________
Wenn du gehst, dann geh. Wenn du stehst, dann steh. Und ohne zu schwanken!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Crazy Cow
Mediator
Mediator




Anmeldungsdatum: 09.12.2006
Beiträge: 7426
Wohnort: Region Darmstadt

BeitragVerfasst am: 11.09.2015, 20:46    Titel: Antworten mit Zitat

rama56 hat folgendes geschrieben:
Meine Frage passt zu diesem Thema.
Meine Kerzenbilder sagen mir, dass der 3. und 4. Zylinder zu fett läuft. Die 1. und 2. Kerzen sind grau und sauber. Die 3. u. 4. Kerze sind braun mit schwarzem Rand am Gewinde. Das Moped läuft meiner Ansicht nach recht gut. Auch im kalten Zustand auf allen Zylindern. Nach dem Start, Choke um die hälfte zurück und nach etwa einem Kilometer ganz rein. Wenn sie richtig warm ist, habe ich Standgas bei etwa 1100 rpm oder etwas darunter. Mein erster Gedanke war das Gemisch magerer zu stellen. Dazu würde ich die Leerlauf-Luftregulierschraube rausdrehen? So wie ich es verstanden habe, öffne ich mit dieser Schraube den Kanal, der Außenluft dem Gemisch hinzufügt. Habe ich es richtig verstanden? Demnach würde ich die Schraube einmal ganz reindrehen und mir die Umdrehungen aufschreiben. Danach würde ich die Schraube wieder rausdrehen und mal eine halbe Umdrehung weiter rausdrehen. Mein Nachbar riet mir den Schwimmerstand zu prüfen. Aber ich glaube nicht, dass ein falscher Schwimmerstand vorliegt, mit der Auswirkung dass etwas zu fett verbrannt wird oder?
Gruß Rainer


Nö Rainer bei den Mikuni und Hitachi Gasern ist das anders. Die Schraube außen ist eine Leerlaufgemischregulierschraube. Wenn dier Vergaser mechanisch richtig synchronisiert sind, verschließt die Drosselklappe teilweise winzige Bohrungen im Luftkanals. Das sind mein Lieblingswort Bypassbohrungen. Mit der Schraube oben regulierst du, wieviel Gas im LL von der LL Düse durch einen speziellen Kanal um die Drosselklappe herumströmt.

Da die LL Düse statisch offen ist kann sich die Fettität des LL Gases von der aus dem Venturirohr unterscheiden. Im LL Bereich veränderst du also auch das Gemisch, bei geringfügig höheren Drehzahlen macht sich das nicht mehr bemerkbar.

Muss getz Essen fassen,

Olaf
_________________
der Hundertjährige meint:

Lich un Luf gibt Saf un Kraf

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
rama56
Techniker
Techniker




Anmeldungsdatum: 06.10.2014
Beiträge: 2584
Wohnort: Oer-Erkenschwick

BeitragVerfasst am: 11.09.2015, 21:07    Titel: Antworten mit Zitat

Olaf, danke für den Hinweis. Was würdest Du mir empfehlen?
Gruß Rainer
_________________
Wenn du gehst, dann geh. Wenn du stehst, dann steh. Und ohne zu schwanken!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
rrichard
Techniker
Techniker




Anmeldungsdatum: 30.10.2005
Beiträge: 893
Wohnort: au pied du Mont d´Oiseau

BeitragVerfasst am: 11.09.2015, 21:52    Titel: Antworten mit Zitat

Dreh die von 3 und 4 mal eine Vierteldrehung raus und prüfe das Kerzenbild. Die Hitachis funktionieren meiner Meinung nach etwa ab 3000 erst richtig. Für den Bereich bis da ist etwas fetter eigentlich nützlich für eine gute Gasannahme und einen brauchbaren Kaltlauf. Der Choke ist sowieso eine seltsame Konstruktion.
Synchronisiert sind die vier, oder?

rr
_________________
41Y (Erstbesitz) 88PS (Hengste)
4BB 92PS (Wallache, Stuten und Fohlen)

Science flies you to the moon, religion into buildings.
Was ich messen kann, das existiert. Max Planck
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rama56
Techniker
Techniker




Anmeldungsdatum: 06.10.2014
Beiträge: 2584
Wohnort: Oer-Erkenschwick

BeitragVerfasst am: 11.09.2015, 22:07    Titel: Antworten mit Zitat

Danke Richard, also werde ich bei 3 u. 4 rausdrehen, magerer stellen (raus drehen heist also doch mehr Luft) mit einer viertel Umdrehung. Das war auch mein erster Gedanke. (nur ich hatte auf eine halbe Umdrehung getippt) Gemisch etwas magerer stellen. Ich habe sie jetzt ein Jahr und nicht synchronisiert. Es gab bisher kein Anlass. Weil mir einer mal sagte ich müsse es tun, hab ich mir schon mal eine Schlauchwaage gebaut. Da ich aber keinen Anlass hatte, die Vergaser zu synchronisieren, war ich bisher zu faul dazu. Müsste mir wohl noch das Yics-Werkzeug basteln. Aber wie gesagt, es gab noch kein Anlass. Bis auf das Kerzenbild eben. Wegen der Synchronisation, Mhh ändere ich das Gemisch wenn ich die Klappe mehr oder weniger öffne um einen gleichen Unterdruck zu erzeugen?
Gruß Rainer
_________________
Wenn du gehst, dann geh. Wenn du stehst, dann steh. Und ohne zu schwanken!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ TECHNIK FORUM Foren-Übersicht -> XJ 750 F 41Y Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3 ... 9, 10, 11  Weiter
Seite 1 von 11

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Neuling braucht Hilfe - Vergasereinst... bibear1234 XJ 900 F 31A 58L 4BB 23 23.09.2014, 19:15
Keine neuen Beiträge Vergasereinstellung XJ650 Jörg A. XJ 650 4K0 16 08.02.2014, 18:20
Keine neuen Beiträge Vergasereinstellung mit K&N Filter Anonymous XJ 750 SECA 11M 1 26.09.2006, 14:15
Keine neuen Beiträge Vergasereinstellung Anonymous XJ 600 3KN 51J 3KM 0 25.07.2006, 08:34
Keine neuen Beiträge Vergasereinstellung Anonymous XJ 600 3KN 51J 3KM 9 25.01.2006, 16:51

Tags
Liebe



Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group

Hosted by bboard.de

Impressum | Datenschutz