XJ TECHNIK FORUM
Das Technik-Forum für Yamaha XJ-Fahrer><br />  </span><br> 
				<table cellspacing=
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Ansaugstutzen- Nachbau oder Restauration


Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ TECHNIK FORUM Foren-Übersicht -> XJ 750 F 41Y
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
rama56
Techniker
Techniker




Anmeldungsdatum: 06.10.2014
Beiträge: 2584
Wohnort: Oer-Erkenschwick

BeitragVerfasst am: 20.10.2015, 10:21    Titel: Antworten mit Zitat

Ist mir heute so durch den Kopf gegangen.
Wenn es um den Nachbau geht, muss das Ding nicht aus einem Teil bestehen. Evtl. sollten wir es wie Yam aus mehren Teilen zusammen setzen.
Das Problem etvl. aufteilen in Befestigung am Kopf und Befestigung am Vergaser und letztendlich die Verbindung.
Am Kopf könnte man auch eine Distanzscheibe, Adapter, Flansch, wie auch immer, setzen um die Neigung auszugleichen. Die Vergaserseite halte ich nicht für das Problem. Die Verbindung auch nicht.
Gruß Rainer
_________________
Wenn du gehst, dann geh. Wenn du stehst, dann steh. Und ohne zu schwanken!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
combie
Techniker
Techniker




Anmeldungsdatum: 07.04.2015
Beiträge: 1308
Wohnort: Rosendahl

BeitragVerfasst am: 20.10.2015, 10:43    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, z.B. die Divas haben Alu Flansche.
Solche müsste man sich gießen und bearbeiten.
Dann kann man sicherlich auch die Gummis von anderen Möppis nehmen.

Aber leider ist der Platz bei den alten XJsen sehr knapp.
2 Bögen müssen da rein, damit das Gummi ohne Spannung sitzt.

Gebogene Gummis: http://www.ebay.de/itm/351048731848
Gerade Gummis: http://www.ebay.de/itm/262006289293
Kurze gerade: http://www.ebay.de/itm/330703918382

Müsste man schauen, was da so passt....
_________________
Gruß
uli
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rama56
Techniker
Techniker




Anmeldungsdatum: 06.10.2014
Beiträge: 2584
Wohnort: Oer-Erkenschwick

BeitragVerfasst am: 20.10.2015, 11:44    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, wenn die Vergaserseite passt. Wäre ja ein Stückchen schon mal da.
2 Bögen um ein S zu erhalten? Würde auch mit einer Stufe gehen, ohne Bogen direkt im Luftkanal. Weis nur nicht wie es mit den Verwirbelungen aussieht.
Gruß Rainer
_________________
Wenn du gehst, dann geh. Wenn du stehst, dann steh. Und ohne zu schwanken!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
musicscout
Praktiker
Praktiker



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 06.11.2011
Beiträge: 123
Wohnort: Gummersbach

BeitragVerfasst am: 23.11.2015, 10:25    Titel: Antworten mit Zitat

Ein wirkliche Lösung gibt es weiterhin nicht?

Also käuflich zu erwerbende Teile?
_________________
Oliver aus GM fährt XJ 750, BJ 84 - und hat Spaß dabei
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rama56
Techniker
Techniker




Anmeldungsdatum: 06.10.2014
Beiträge: 2584
Wohnort: Oer-Erkenschwick

BeitragVerfasst am: 23.11.2015, 10:57    Titel: Antworten mit Zitat

Soweit mir bekannt ist, gibt es für die 41y keinen neuen Ersatz. Ich muss meine noch abbauen und in den Händen halten. Dann gebe ich sie weiter an einem Kollegen der sich mit so etwas beschäftigt. Denn ich möchte, wenn ich es wieder zusammenbaue nicht das Gefühl haben, es bleibt unerledigt. Oder es hält nicht lange.
Da aber zur Zeit noch das Zündprojekt läuft, muss ich mit dem Abbauen warten. Mein Motorrad wird zum Testen benötigt. Aber ich denke, dass wir bald fertig sind und ich in Kürze dazu komme.
Gruß Rainer
_________________
Wenn du gehst, dann geh. Wenn du stehst, dann steh. Und ohne zu schwanken!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Hermann
Techniker
Techniker




Anmeldungsdatum: 13.08.2010
Beiträge: 998
Wohnort: Suhl

BeitragVerfasst am: 24.11.2015, 00:49    Titel: Antworten mit Zitat

Entspann Dich mal, echt nu.

Es gibt (gab) Hersteller die nen Stutzen gießen ließen (was für ein Satz, GEIL!) und haben den Rest mit Kühlerschlauch erledigt.

Auf 2 verlorene PS >> GESCHISSEN!
_________________
Gruß
Hermann
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rama56
Techniker
Techniker




Anmeldungsdatum: 06.10.2014
Beiträge: 2584
Wohnort: Oer-Erkenschwick

BeitragVerfasst am: 24.11.2015, 08:49    Titel: Antworten mit Zitat

Cool, und wer ist der Gießer?
Gruß Rainer
_________________
Wenn du gehst, dann geh. Wenn du stehst, dann steh. Und ohne zu schwanken!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
musicscout
Praktiker
Praktiker



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 06.11.2011
Beiträge: 123
Wohnort: Gummersbach

BeitragVerfasst am: 24.11.2015, 09:23    Titel: Antworten mit Zitat

Hermann,

Wärst du auch so nett uns mehr Details zu geben?
Die 41y braucht dich Smile
_________________
Oliver aus GM fährt XJ 750, BJ 84 - und hat Spaß dabei
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hermann
Techniker
Techniker




Anmeldungsdatum: 13.08.2010
Beiträge: 998
Wohnort: Suhl

BeitragVerfasst am: 25.11.2015, 00:21    Titel: Antworten mit Zitat

MZ hat das so gemacht, als sie die 500er Rotax Zerknalltreiblinge einbauten.

Dennoch hatten sie erhebliche Probleme auf anvisierte 27PS zu kommen, 34PS ging gerade so.

Meine "Rote Zora" (Gespann) hatte deutlich über 40PS und mit der konnte ich Kreise um ein 50PS BMW 2V Gespann fahren Twisted Evil

Vom deutlich besseren Sound meiner Zora mal ganz abgesehen. Wink
_________________
Gruß
Hermann
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rama56
Techniker
Techniker




Anmeldungsdatum: 06.10.2014
Beiträge: 2584
Wohnort: Oer-Erkenschwick

BeitragVerfasst am: 25.04.2016, 19:58    Titel: Antworten mit Zitat

Auf Anraten von Olaf, habe ich die Vergaser noch nicht vom Ansaugstutzen getrennt.
Das Wetter zwingt mich drinnen zu bleiben und die nächsten Schritte zu planen.
Beim Schlendern durch den heimischen Baumarkt habe ich Rohrverbinder gesehen. Sogar mit Sicke. Dabei ist mir der Vergaser eingefallen.
Weil das Ding noch am Stutzen hängt meine Frage: "Hat jemand ein Foto und das Maß vom Vergaseranschluss zum Ansaugstutzen?" Ich habe eine Liste von Wil, daraus lese ich 39,1 mm. Ist das korrekt? Hat der Vergaser eine Nut um eine Sicke aufzunehmen? Wenn ja wie tief? Mir juckt es in den Fingern, aber ich befürchte, dass ich diesen Sommer nicht mehr ans fahren komme, wenn ich nicht mit Ersatz vorsorge.
Also greife ich das Thema noch mal auf.
Gruß Rainer
_________________
Wenn du gehst, dann geh. Wenn du stehst, dann steh. Und ohne zu schwanken!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Crazy Cow
Mediator
Mediator




Anmeldungsdatum: 09.12.2006
Beiträge: 7422
Wohnort: Region Darmstadt

BeitragVerfasst am: 25.04.2016, 20:51    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Rainer,

er hat eine Nut, aber in meiner Erinnerung ist die rundlich, also halbrund. etwa 2,5mm breit, entsprechend 1,25 tief.

Da sieht man es doch:
http://xjfahrer.bboard.de/board/ftopic-62987920nx52848-6972.html
hinter der Nut sind noch mal 2,5mm Platz für den Schlauch.

Olaf

PS: Es gab doch hier kürzlich so ein Video, wo sich einer eine Knarre aus Alu gegossen hat. Smile
_________________
der Hundertjährige meint:

Lich un Luf gibt Saf un Kraf

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
rama56
Techniker
Techniker




Anmeldungsdatum: 06.10.2014
Beiträge: 2584
Wohnort: Oer-Erkenschwick

BeitragVerfasst am: 25.04.2016, 22:05    Titel: Antworten mit Zitat

Hier ist ein kaputter angeblich von einer 41y


Meiner Meinung nach genug Platz zum Improvisieren.
Gut das Ding ist Platt, aber ein Nachbau müsste doch möglich sein.
Ist ja ne Menge Fleisch rings herum.
Würde ja gern so ein Ding öffnen um zu sehen wie der Kern ist und ob
dieser dann noch zu gebrauchen ist, wenn das Gummi entfernt ist. Olaf ich weis, Du hast mir eine Zeichnung geschickt, aber es ist eine Skitze, würde gern so ein Ding zerlegen. Entweder gibt es eine Enttäuschung oder es gibt Möglichkeiten.
Gruß Rainer
_________________
Wenn du gehst, dann geh. Wenn du stehst, dann steh. Und ohne zu schwanken!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Crazy Cow
Mediator
Mediator




Anmeldungsdatum: 09.12.2006
Beiträge: 7422
Wohnort: Region Darmstadt

BeitragVerfasst am: 25.04.2016, 22:25    Titel: Antworten mit Zitat

Du kannst so einen Kern auch nachdrehen, das ist noch das billigste. Die der 750er sind ja alle gerade. Aber du musst ein Stück Gummi zwischen Vergaser und Kern setzen und dann erst eines drum herum.

Olaf
_________________
der Hundertjährige meint:

Lich un Luf gibt Saf un Kraf

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Frank.
Praktiker
Praktiker



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 13.01.2016
Beiträge: 265
Wohnort: Moers

BeitragVerfasst am: 25.04.2016, 23:04    Titel: Antworten mit Zitat

Eine weitere Möglichkeit wäre folgende.
Ansaugstutzen XJ650
Drosselklappenansteuerung der 650er Vergaserbatterie an der Vergaserbank der 750er implantieren(schon einmal in einem anderen Forum gelesen).
Ich meine JRMaier hat das mal gemacht, da er ein 41Y Motor in einer XJ650 gebaut hat und die 41Y Vergaser anbauen wollte, die sind 1 mm größer im Durchmesser als die 650er Vergaser sind.
Die 32er Hatschis sind ja Baugleich mit den 33er Hatschis außer die Drosselklappenbetätigung für die anders gekröpften Ansaugstutzen der 750er.
Die 32er der 650er laufen auch am 750er Motor. Wie der Anschluss zum LuFi-Kasten an der 41 aussieht weiß ich leider nicht.
Hab an meiner 650er schon die 32 Hatschis mit den 650er Ansaugstutzen am laufen gehabt.
Die Düsengröße habe ich an der 32er Bank von der 41Y übernommen, die der 750er Seca waren zu Fett.

Wenn die Ansauggummis nur porös sind kann man auch eine Schrumpfschlauch drüber ziehen und schrumpfen mit eine Heißluftfön.
_________________
Es geht alles wenn man nur will....

Gruß Frank, der mal wieder etwas Zeit hat...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rama56
Techniker
Techniker




Anmeldungsdatum: 06.10.2014
Beiträge: 2584
Wohnort: Oer-Erkenschwick

BeitragVerfasst am: 26.04.2016, 08:46    Titel: Antworten mit Zitat

hört sich interessant an, denke mal darüber nach.
Gruß Rainer
_________________
Wenn du gehst, dann geh. Wenn du stehst, dann steh. Und ohne zu schwanken!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    XJ TECHNIK FORUM Foren-Übersicht -> XJ 750 F 41Y Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5
Seite 5 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Luftfilter-Vergaser-Ansaugstutzen… fl... alexanderfrese XJ 600 3KN 51J 3KM 11 19.12.2017, 18:07
Keine neuen Beiträge Entdrosseln durch Ansaugstutzen bibear1234 XJ 650 4K0 4 06.06.2016, 00:47
Keine neuen Beiträge Frage zu den Ansaugstutzen Alfi83 XJ 650 4K0 24 03.09.2015, 17:29
Keine neuen Beiträge Reparatur oder Restauration XJ 650 Mikeherder Hier bitte alle Umfragen 7 11.06.2015, 13:07
Keine neuen Beiträge ANSAUGSTUTZEN wie Größe erkennen ????? krank69 XJ 600 3KN 51J 3KM 4 26.04.2015, 22:49



Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group

Hosted by bboard.de

Impressum | Datenschutz